Site-logo-iosgeistreich
Videos

Herzlich Willkommen auf geistreich,
der Praxis-Plattform der EKD!

Was Sie hier tun können und erwarten dürfen:

  • Sie finden auf geistreich eine Plattform zum Austausch kirchlichen Erfahrungswissens.
  • geistreich ist ein Angebot der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) für Haupt- und Ehrenamtliche im Raum der evangelische Kirche, ihren großen Schatz an pfiffigen Ideen, gelungenen Projekten und praktischem Wissen mit Anderen zu teilen.
  • geistreich bietet Ihnen dazu drei Bereiche:
    • ideenreich - Das Forum für Fragen und Ideen. Sie können hier Fragen stellen, Anderen antworten und gemeinsam Ideen entwickeln.
    • erfahrungsreich - Die Sammlung von Beispielen guter Praxis. Sie können Berichte von anderen Praktikerinnen und Praktikern lesen und kommentieren oder eigene gelungene Projekte darstellen.
    • wissensreich - Das Lexikon kirchlichen Erfahrungswissens. Gemeinsam mit anderen Autor/innen können Sie Überblicksartikel schreiben und Modelle entwickeln.
  • Übrigens: Sie finden in jedem der drei Bereiche eine Zeile "Was Sie hier tun können und erwarten dürfen". Diese führt zu einer ausführlicheren Anleitung. Sie finden in der Fußzeile die FAQ, die "Häufig gestellten Fragen".
  • Viel Freude beim Austausch und Entwickeln kirchlichen Erfahrungswissen!

Neuigkeiten

Änderung in den Allgemeinen Geschäfts-Bedingungen

Von Sebastian Scharfe am 18.01.2016

Liebe Nutzerinnen und Nutzer von geistreich!

Wie Sie vielleicht wissen, ist geistreich durch eine Kooperation mehrerer Partner entstanden. Die Plattform wurde gemeinsam vom Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), der FernUniversität in Hagen und dem Institut für Wissensmedien in Tübingen entwickelt.

Inzwischen wird geistreich allein von der EKD betrieben.

Um auch in Zukunft geistreich mit der aktuellsten Technologie und Sicherheitsstufe zur Verfügung stellen zu können, hat sich die EKD entschieden, die schon bisher mit dem Projekt beauftragten Diplom-Informatiker der FernUniversität Hagen zu bitten, geistreich auch weiterhin technisch zu betreuen. Sie sind mittlerweile für das Unternehmen „Patongo UG“, eine Ausgründung der FernUniversität Hagen, tätig. Dies macht folgende Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Nutzung von geistreich.de notwendig. (http://www.geistreich.de/agb.html ):

 

1.3 Die EKD kann für die bereitgestellten Inhalte keine Haftung übernehmen, insbesondere bezüglich Datenverlusts oder dem Missbrauch durch Dritte (Haftungsausschluss).

1.7 Die EKD behält sich das Recht vor, öffentliche Inhalte des Nutzers / der Nutzerin in Form von Printmedien (Broschüren, Flyern, Heften, Büchern etc.) oder anderen Medien (auch elektronischen Medien, anderen Webseiten, namentlich "Kirche im Aufbruch") zu verwenden.

2. Die Daten, die der Nutzer bei seiner Registrierung angibt, sind nur für das Kirchenamt der EKD und die Patongo UG und nicht für andere Nutzer einsehbar.

3.3 Die EKD übernimmt keine rechtliche oder sonstige Verantwortung oder Verpflichtung für Inhalte. Verantwortlich ist die hochladende Person.

Die Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden am 26.01.2016 in Kraft treten.

 

Wir hoffen, dass Sie unserer Plattform auch weiterhin gewogen bleiben, und freuen uns über viele weitere geistreiche Beiträge von Ihnen!

Ihre geistreich-Redaktion

„Sonne der Gerechtigkeit, gehe auf zu unserer Zeit, brich in deiner Kirche an, dass die Welt es sehen kann…“

Von Sebastian Scharfe am 12.01.2016

In den Entwicklungsländern leben heute noch 300 Millionen Familien ohne elektrisches Licht. Sie nutzen batteriebetriebene Taschenlampen, Petroleumlampen oder Kerzen. Petroleumlicht ist im Durchschnitt 25 mal teurer als Solarlicht, trotzdem können sich 90% dieser Familien den Wechsel  zum kostengünstigen Solarlicht nicht leisten. Zwar steht der monatliche Betrag von durchschnittlich 3,50 Euro für den Kauf von Petroleum, Kerzen oder Batterien zur Verfügung, jedoch fehlt das Geld für die einmalige Anschaffung einer Solarleuchte.

Hier setzt die Aktion Lichtbringer im hessischen Runkel an. Durch engagiertes Spendensammeln wurden in der Advents- und Weihnachtszeit 2014/2015 mehr als 8000 Euro gesammelt. Damit konnten mehr als 530 Solarlampen finanziert und rund 30.000 Menschen Licht ermöglicht werden. Das ist ein schönes Ergebnis. Es ermutigte die Kirchengemeinde zu weiteren Bemühungen, dieses Ergebnis in der noch laufenden Aktion in diesem Kirchenjahr zu steigern.

Das Themenjahr 2016 innerhalb der Reformationsdekade stellt die globale Bedeutung des Reformationsgeschehens in den Mittelpunkt. So können wesentliche Aspekte der Reformation transportiert werden: Licht des Glaubens, Bildung für alle, Freiheit, Dienst am Nächsten, Verantwortung.

Weitere Informationen: http://www.geistreich.de/experience_reports/tag/eine-welt-und-umwelt

Gesegnete Weihnachten!

Von Sebastian Scharfe am 22.12.2015

Liebe geistreich-Nutzerinnen und Nutzer,

die Redaktion von geistreich möchte Ihnen ganz herzlich für alle Ihre Beiträge in diesem Jahr auf unserer Plattform danken. So konnten wir gemeinsam auch in diesem Jahr viele Impulse und Praxisbeispiele in das kirchliche Leben tragen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen gesegnete und friedvolle Weihnachtstage und einen behüteten Übergang in das neue Jahr 2016!

Ihre geistreich-Redaktion

Weitere Informationen: http://www.geistreich.de/experience_reports/toc/344

„Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem“ (Röm 12, 21) – Frieden zwischen den Religionen und die Eine Welt

Von Sebastian Scharfe am 03.12.2015

Die schrecklichen  Gewalttaten in Paris zeigen uns, wohin Verblendung und Hass angeblich im Namen der Religion führen können. Umso mehr ist es Aufgabe der Vertreter aller Religionen für den Frieden in der Welt einzustehen und aufeinander zuzugehen

Dafür gibt es schon jetzt vielfältige Beispiele: Geistliche verschiedener Weltreligionen laufen zusammen einen Marathon. Ein Kreis aus Christen und Muslimen organisiert ein gemeinsames  Fastenbrechen zum Ende des Ramadan. Die Religionsgemeinschaften einer Stadt laden zum gemeinsamen Friedensgebet ein.

Das Themenjahr 2016 innerhalb der Reformationsdekade stellt die globale Bedeutung des Reformationsgeschehens in den Mittelpunkt. Wir beleuchten dieses Thema jeden Monat von einer anderen Seite  und zeigen in diesem Monat Beispiele, die Wege des Friedens weisen.



Weitere Informationen: http://www.geistreich.de/experience_reports/tag/eine-welt-und-frieden

Lucas Cranach der Jüngere – Bilder der Reformation

Von Sebastian Scharfe am 05.10.2015

Mit diesem Monat erreicht das Themenjahr „Reformation- Bild und Bibel“ seinen Höhepunkt und gleichzeitig das Ende. Am 4. Oktober feierten wir den 500. Geburtstag Lucas Cranach des Jüngeren. Obwohl er oft im Schatten seines Vaters stand, hat er mit vielen Arbeiten der Reformation ein Gesicht gegeben. Seine Werke wirken bis heute nach. Dies ist in etlichen Projekten und Ausstellungen erlebbar.

Weitere Informationen: http://www.geistreich.de/experience_reports/tag/reformation-und-bild

geistreich Videos

Videos ausblenden