PREDIGT.tv - Die Sonntagspredigt als Webvideo

Author
2 Geistreich-members
Created at: 2012-04-11
Last major update at: 2014-10-24
Languages
Deutsch (Original, currently shown)
In section
Internetauftritt und Newsletter, Neue Medien und Web 2.0
Institutions
Peterskirchengemeinde in Weinheim and uLNa.STUDIOS
Keywords
Target audiences
Practitioners
Information
Preparation: 15 Minuten
Execution: 2 Stunden
Votes
2 votes
Comments to the document
Pfarrerin Ute Haizmann

Abstract

Die Predigt im Sonntagsgottesdienst wird mit einer Videokamera aufgezeichnet und im Internet veröffentlicht.

Situation / context

Wir haben bemerkt, dass immer mehr (junge) Menschen auf Videos bei YouTube zugreifen. Darum wollten wir auf unserer Website die Möglichkeit bieten, mit bewegten Bildern vom Gemeindeleben zu berichten. So entstanden zahlreiche Reportagen aus dem Gemeindeleben. Schließlich kamen Aufzeichnungen der Sonntagspredigten hinzu.

Goals

Interessierten Gemeindegliedern, die die Predigt verpasst haben oder noch einmal sehen möchten, wird dazu die Möglichkeit gegeben. Ebenso können im Internet surfende Christinnen und Christen auf das Angebot zugreifen.

Reflection / background

Die Predigt erreicht einen größeren Hörerkreis und hat eine längere Haltbarkeit. Außerdem besteht die Möglichkeit der Vertiefung des Gehörten durch Wiederholung. Das audiovisuelle Medium bietet hierzu viel mehr Möglichkeiten, als die schriftliche Wiedergabe der Predigt.

General information on realization

Predigt-Videos sind mit relativ wenig Aufwand erstellbar.

Preparation

Ausgangspunkt des Projekts war die "Online Crew", eine Gruppe Jugendlicher, die Reportagen aus dem Gemeindeleben produzierten. Leiter der Gruppe ist Ulli Naefken, ein Absolvent der Filmakademie Baden-Württemberg, der mit seiner Firma uLNa.STUDIOS die Umsetzung sponserte. Gemeinsam wurden Erfahrungen gesammelt und die Arbeitsabläufe optimiert. Mit der Zeit dauerte die Vorbereitung pro Gottesdienst maximal 15 Minuten. Kamera und Licht hatten seine fest-installierten Positionen, sodass die Zeit lediglich für einen Sound- und Technik-Check benötigt wurde.

Realization

Um denen, die nicht am Gottesdienst teilgenommen haben, die sonntägliche Predigt zur Verfügung stellen zu können, wird die Predigt ins Netz gestellt und bleibt dort archiviert. Das dafür nötige Equipment (Kamera, Stativ, Licht) wurde von Ulli Naefken zur Verfügung gestellt und u.a. von den dafür ausgebildeten Jugendlichen bedient. Der Ton kam direkt via Kabel aus der Tonanlage der Kirche. An einem Computer wurde der Predigt einen Vor- und Abspann hinzugefügt und die Videodateien schließlich auf YouTube http://www.predigt.tv und auf die amerikanische Plattform http://www.godtube.com/ulnastudios hochgeladen. Der Arbeitsaufwand beschränkte sich nach Optimierung des Produktionsprozesses auf ca. zwei Stunden pro Predigt. Dies beinhaltet den Sound- und Technik-Check, das Filmen während des Gottesdienstes, die Nachbearbeitung und das Hochladen.

Wrap up & follow-up actions

Das Projekt musste Ende 2009 aus personellen Gründen eingestellt werden.

Auch Sie können mit Ihrer Kirchengemeinde von der digitalen Möglichkeit profitieren. Sehr gerne schult Social-Media-Producer Ulli Naefken Sie bzw. ein Redaktionsteam vor Ort, damit auch die Predigten Ihrer Kirchengemeinde online abgerufen werden können. Ulli Naefken zeigt Ihnen an einem Workshop-Wochenende, welche Schritte Sie bei der Produktion Ihrer eigenen Predigt-Videos beachten müssen, welche Ausrüstung Sie benötigen und wie Sie die Videos bei YouTube hochladen. Das Gelernte wird direkt im Gottesdienst am Sonntag umgesetzt. Alle Infos finden Sie unter http://www.ulnastudios.com/?page_id=2048

Effect / experience

Wirkung und Nachhaltigkeit der Sonntagspredigt sollen erhöht werden: Inzwischen haben wir festgestellt, dass von den bisher produzierten 52 Predigten auf jede Predigt im Durchschnitt 2.000 Mal zugriffen wurde - vor allem via GodTube.

Ursprünglich waren Gemeindeglieder von 20 bis 50 Jahren in Weinheim die Zielgruppe. Inzwischen wird aber deutlich, dass insbesondere auch Seniorinnen und Senioren und Menschen weit über die Gemeindegrenzen hinaus die Videos abrufen. Ebenso scheint es eine weltweite Nachfrage nach christlichen Webvideos in deutscher Sprache zu geben.

Adopted and refined

    Connected content

    • Film
      In Filmen und Kino drücken sich moderne Hoffnungen und Sehnsüchte aus.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Internet
      Wie können Gemeinden das Internet nutzen?
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Web 2.0
      Web 2.0 ist in aller Munde. Aller Orten lassen sich zaghafte Versuche erkennen, wie Kirchen das Mitmach-Web in ihre Internet-Aktivitäten einbinden. Doch leider bleibt es häufig bei diesen ersten Versuchen. In diesem Artikel finden Sie fünf wichtige Faktoren für den richtigen Einsatz von Blogs, T...
      This article is visible for all internet-users.
      By 3 geistreich- members
    • Thumb_article-default-image
      Gottesdienste können inzwischen durch Livestream via Internet auf den Computer (oder Fernseh-) bildschirm übertragen werden. Das eröffnet unerschöpfliche kreative Möglichkeiten einer überzeugenden und ansprechenden Gottesdienstgestaltung, die sogenannte "kirchenferne Gläubige" aber auch vor alle...
      This model is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • smartphone
      Medienprojekte transportieren christliche Inhalte über Medien, über das Internet und über Neue Medien.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member

    geistreich video

    Hide Video