Wenn Frauen "Gott" sagen

Autor/innen
ein Geistreich-Mitglied
Erstellt am: 13.06.2012
Letzte größere Änderung: 13.06.2012
Sprachen
Deutsch (Original, angezeigt)
Einsortiert in
Glaubenskurse und Hauskreisarbeit, Frauen
Gemeinden/Institutionen
Frauenwerk der ev.-luth. Landeskirche Hannovers in Hannover
Stichworte
Zielgruppen
Mitarbeitende
Informationen
Vorbereitung: Keine Angaben
Durchführung: drei Arbeitseinheiten von jeweils 1,5 - 3 Tagen
Meinungen
2 Stimmen
Kommentare zum Dokument
Cover Arbeitshilfe "Wenn Frauen Gott sagen"

Kurzbeschreibung

Ein Glaubenskurs ermöglicht das Nachdenken über Gott, Jesus Christus und den Heiligen Geist vor dem Hintergrund weiblicher Lebenserfahrungen.

Situation / Kontext

In allen drei Studieneinheiten arbeiten wir an der Wahrnehmung religiöser Sprache. Wir verstehen ihre bildliche Ausdrucksweise nicht als „uneigentliche" Redeform, sondern setzen voraus, dass alles Wesentliche unseres Lebens gar nicht anders als in Bildern angemessen zur Sprache gebracht werden kann.

Ziele

  • Verschiedene Gottesbilder wahrnehmen und sich dazu in Beziehung setzen
  • Gottesbilder in ihren unterschiedlichen Kontexten reflektieren. Im eigenen Leben und in der Bibel Gottessprache als metaphorische Sprache wahrnehmen und ihrem Wahrheitsgehalt nachspüren
  • Christologie verstehen als Deutungsversuch der Erfahrung mit Jesu Leben und Sterben
  • Die Vielfalt der christologischen Metaphern im Neuen Testament wahrnehmen und vor dem Hintergrund ihrer unterschiedichen Kontexte reflektieren
  • Die Deutungen des Neuen Testaments mit eigenen Lebenserfahrungen in Berührung bringen: Stimmt das auch für mich und wenn ja, wie? 

Reflexion / Hintergrund

Die Erkenntnis, dass all unser Reden von Gott geprägt ist von unseren jeweiligen persönlichen, gesellschaftlichen, ökonomischen und politischen Erfahrungen, durchzieht alle drei Studieneinheiten. In allen drei Studieneinheiten nehmen wir Erkenntnisse des jüdisch-christlichen Dialogs auf und setzen eine biblische Theologie voraus, die die Einheit beider Testamente betont.

Allgemeine Hinweise zur Umsetzung

---

Vorbereitung

Für das Seminar wurde reichhaltiges Arbeitsmaterial entwickelt, das die einzelnen Arbeitsschritte beinhaltet.

Der Glaubenskurs wurde zunächst mit Multiplikatorinnen durchgeführt, die z.T. das Fernstudium Fernstudium Feministische Theologie absolviert haben. 

Durchführung

Drei Seminarteile bieten eine Einführung in die Grundsymbole des christlichen Glaubensbekenntnisses. Dabei werden die jeweiligen Lebenserfahrungen als Grundlage des Verstehens bzw. Nichtverstehens ernst genommen.

  • Teil 1:  Gott - Wenn Frauen Gott sagen ...!
    Nachdenken über Gott vor dem Hintergrund weiblicher Lebenserfahrungen
  • Teil 2:  Jesus Christus - Sehnsucht nach Heilwerden
     
    Nachdenken über Jesus Christus vor dem  Hintergrund weiblicher Lebenserfahrungen
  • Teil 3: „Heilige Geistkraft“
     Erfahrungen mit göttlicher Geistkraft vor dem Hintergrund weiblicher Lebenserfahrungen

Die einzelnen Teile werden in kreativen und meditativen Arbeitsformen sowie Referaten, Bibelarbeiten und Gesprächsphasen behandelt. Sie sollten möglichst von einer Haupt- und einer Ehrenamtlichen geleitet werden.

 

Nachbereitung & weitere Umsetzung (Einbettung)

Band 1 und 2 sind erschienen und können beim Frauenwerk bezogen werden, Band 3 wird voraussichtlich im Herbst 2012 fertig gestellt sein.

Wirkung / Erfahrung

Bisher wurden durchweg positive Erfahrungen gemacht.

Aufgegriffen und weiterentwickelt

    Umfeld des Beitrags

    • Thumb_article-default-image
      Klischees über Frauen und Männer sind auch in Kirche überaus lebendig. Die Erkenntnis, dass Frauen und Männer unterschiedliche Bedürfnisse und Erwartungen an Kirche haben, wird hingegen noch zu wenig berücksichtigt. Geschlechterbewusste Arbeit in der Kirche wäre aber eine Chance, nicht nur die H...
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Kursus
      Glaubenskurse stellen eine niederschwellige Einstiegshilfe in den Glauben dar. Menschen können sich Kerninhalten annähern und sie in Beziehung zur eigenen Biografie setzen.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von 7 Geistreich-Mitgliedern
    • Spirit
      Das Wort Spiritualität wird häufig als Containerbegriff genutzt. Alles, was mit persönlichen Glaubenserfahrungen, Glaubenswegen, Sinnsuche und eigener Frömmigkeit zu tun hat, wird mit diesem Begriff umschrieben. Spirituell leben bedeutet landläufig, dass das Leben durch eigene Glaubenserfahrunge...
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Humboldt-Universität
      Das Fernstudium Feministische Theologie bietet eine geschlechtersensible und erfahrungsnahe Einführung in die Theologie. Es wird seit 2004 in fast allen Gliedkirchen der EKD durchgeführt.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von 2 Geistreich-Mitgliedern
    • Thumb_institution HannoverArchivstraße 3, 30169 Hannover
    • Feminism (provis., vllt. Bild von Elisabeth Haseloff?)
      Artikel zum Thema Frauen in Kirche und Gemeinde. Hier geht es um Projekte von oder für Frauen, die nicht dezidiert geschlechterbewusst sind.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Mentoring
      Durch das Mentoring werden Frauen auf die Übernahme einer Leitungsposition vorbereitet.
      Dieses Modell ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Frauen an der Quelle
      Moderiert durch: ein Geistreich-Mitglied.
      In dieser Gruppe treffen sich Frauen, um über ihre Praxis zu diskutieren und um Projekte, die feministisch und Geschlechterbewusst sind zu sammeln. Sie finden diese Gruppe auch unter diesem Kurzlink: http://www.geistreich.de/gruppe/Frauenprojekte Sie können Projekte beitragen über diesen Link: h...

    geistreich Videos

    Videos ausblenden