Auch 2014 Public Viewing zur Fußball-WM: Kirche zeigt WM-Spiele ganz groß

Autor/innen
ein Geistreich-Mitglied
Erstellt am: 24.06.2010
Letzte größere Änderung: 24.06.2010
Sprachen
Deutsch (Original, angezeigt)
Einsortiert in
Gemeindeaufbau
Gemeinden/Institutionen
Evangelische Kirchengemeinde Hoof in Schauenburg
Stichworte
Zielgruppen
Mitarbeitende
Informationen
Vorbereitung: 180 Tage
Durchführung: 42 Tage
Meinungen
2 Stimmen
Kommentare zum Dokument
Public Viewing in Schauenbrug Hoof

Kurzbeschreibung

Auch 2014 findet wieder eine Fußball-WM statt; hier Beispiele aus 2010. Fußball Weltmeisterschaft 2010: Public Viewing in Schauenburg Hoof mit Tombola und muslimischen Gästen.

Situation / Kontext

Gemeinsam die wichtigen Spiele der Fußball Weltmeisterschaft anschauen verbindet.

Die Aktion beginnt mit einem Eröffnungsgottesdienst zum Thema „Fußball“ in der Hoofer Kirche. Dann beginnt das gemeinsame Fußballfest. Je nach Gegner der Deutschen Nationalmannschaft wurden ländertypische Gerichte angeboten.

Auch türkische Mitbürger der Schauenburger Moschee kamen zum Fest und wetteiferten beim Torwandschießen mit einer Auswahl der Kirche. Eine Tombola soll der Renovierung der Orgel zugutekommen.

  

Link

http://www.geistreich.de/FokusFussball

http://www.ekd.de/kirche-und-sport/fussball/wm2014.html

http://www.ekd.de/kirche-und-sport/daten/ein_starkes_stueck_leben.pdf

Ziele

---

Reflexion / Hintergrund

---

Allgemeine Hinweise zur Umsetzung

---

Vorbereitung

  • Gutes halbes Jahr vorher stellten wir erste Überlegungen an.
  • Vierteljahr vorher: 1 Treffen/ Monat,
  • 4 Wochen vorher wöchentliches Treffen

Durchführung

Zur Fußball Weltmeisterschaft in Südafrika 2010 findet ein Public Viewing in Schauenburg Hoof statt: Hoof, Evangelisches Gemeindehaus vom 13. Juni bis zum 11. Juli 2010.

Wie schon vor zwei Jahren bei der EM überträgt das Team vom Kirchhof der Evangelischen Kirchengemeinde in Hoof 2010 viele spannende Fußball Begegnungen auf Großbildleinwand im Evangelischen Gemeindehaus.

Die Aktion beginnt mit einem Eröffnungsgottesdienst zum Thema „Fußball“ am 13.6.2010 um 10.45 Uhr in der Hoofer Kirche. Der Gottesdienst beinhaltete zwei Taufen, statt Orgelvorspiel wurde das WM Lied von Shakira eingespielt. Viele Kinder erschienen in Trikots, das Fußball WM Team gestaltete den Gottesdienst mit.

Am Nachmittag fand ein abwechslungsreiches Familienfest statt, das mit Kisten-Klettern, Holztürme-Bauen, Picknick vor dem Gemeindehaus sowie Turm- und Orgelbesichtigungen lockte. Für die jüngeren Festbesucher war die Aufführung des Kindermusicals „Ritter Rost macht Urlaub“ mit den Akteuren der Kindertheatergruppe der Kirchengemeinde Wolfsanger der Höhepunkt.

Spontan kamen türkische Mitbürger der Schauenburger Ditib-Moschee zum Fest und wetteiferten beim Torwandschießen mit einer Auswahl der Kirche.

Abends beginnt dann das Public Viewing mit dem Spiel Deutschland gegen Australien.

Muslime und Christen verstehen sich offensichtlich in Hoof: Beim Public Viewing im Gemeindehaus feuern beide Gruppen die deutsche Mannschaft an. Die Türkei ist bei der WM ja nicht dabei.

Mit etwa 130 Besuchern war das Gemeindehaus annähernd voll. Es herrschte gute Stimmung.

Insgesamt werden alle Spiele mit deutscher Beteiligung übertragen. Darüber hinaus zeigt das Team alle Finalspiele und interessante Begegnungen. Diese Termine werden durch Aushang und die Presse bekannt gegeben oder im Internet bei „wer-kennt-wen“ in der Gruppe „-> Gemeinsam WM schauen in Hoof“.

Das Gemeindehaus ist jeweils eine Stunde vor den Übertragungen geöffnet. Es besteht die Möglichkeit sich die Zeit bei Torwandschießen auf dem Kirchhof zu vertreiben. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt!

Neben den normalen Kleinigkeiten zum Trinken und Essen werden je nach Gegner der Deutschen Nationalmannschaft ländertypische Gerichte angeboten! Beim Spiel gegen Australien gibt es feuriges Känguruh-Chilli, beim Spiel gegen Ghana "Nkatebe"(das ist eine Erdnuss- Suppe mit Geflügelfleisch) oder beim Spiel gegen Serbien das gleichnamige Reisfleisch.

Der Eintritt ist frei, aber es ist nur eine begrenzte Platzzahl vorhanden.

Eine Große Tombola wird in Zusammenarbeit mit einem Kaufhaus gestartet. Für einen Euro kann man beim Kaufhaus Lose erwerben. Diverse Firmen aus Schauenburg und Umgebung unterstützen die mit Spenden und Gewinnen diese Aktion. Die Auslosung wird im Rahmen der Viertelfinalübertragung sein. Zu gewinnen sind unter anderem eine Reise für zwei Personen zu einem Bundesligaspiel, ein Raummeter Holz, eine große Kaffeemaschine, ein nagelneues Kinderrad, PC-Screen, Tankgutschein – privat gespendet von den KV-Mitgliedern, viele schöne kleine und große Preise. Der Reinerlös des gesamten Public Viewing ist für die Renovierung der Orgel der Kirche Hoof bestimmt.

Eine Tauschbörse für Fußball-Sammelbilder im Gemeindehaus Hoof, die gemeinsam mit der Grundschule Hoof organisiert wird, rundet das Angebot ab.

  

Materialien

Entsprechendes Setting, Technik.

   

Kosten

Durch Essens- und Getränkeverkauf kostendeckend, Reinerlös in vierstelliger Höhe für Gemeindeprojekt Orgelsanierung.

Nachbereitung & weitere Umsetzung (Einbettung)

Hohe Bereitschaft im Team andere Goßveranstaltungen zu begleiten.

Wirkung / Erfahrung

Insgesamt ist die durchaus zeitintensive Ausrichtung des Public Viewing mit all den Aktionen ein Gewinn für die Gemeindearbeit. Kirche wird in der Gesamtgemeinde Schauenburg als offen gesehen, da kann man hingehen. Der Kontakt zu unterschiedlichsten Milieus wird eröffnet oder offen gehalten. Die Menschen nehmen ihre Gemeinde am Puls der Zeit wahr, dazu gehört sicher auch, dass wir einen Teil der Pressearbeit über das social-network „wer-kennt-wen“ bestreiten, etwa 1000 Gemeindeglieder werden von mir und anderen Mitarbeitern darüber immer sehr direkt erreicht.

Die Gemeinde in der Hessenschau ab Minute 2:28 im Video.

Aufgegriffen und weiterentwickelt

    Umfeld des Beitrags

    • Dialog
      Deutschland ist durch Migrationsbewegungen vor neue gesellschaftliche Herausforderungen gestellt. So ergibt sich die Notwendigkeit interreligiöser Begegnungen.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Himalaya
      HINDU im GLAUBEN ? Durch die weite Verbreitung der englischen Sprache und durch die weltweite internationale Kommunikation stellen sich AUCH uns und auch bei GEISTREICH völlig neue Aufgaben: Wir werden neue Ansprechpartner haben, und das nicht nur in unserer Gemeinde um die Ecke, sondern auch im...
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Balleluja 06
      Wie organisiere ich public viewing zur Fußballweltmeisterschaft in einer Kirchengemeinde? Wie mache ich das Ereignis bekannt?
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von 2 Geistreich-Mitgliedern
    • Ball
      Sport und Kirche.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied

    geistreich Videos

    Videos ausblenden