SpeiseReise: Christen und Muslime kochen gemeinsam

Autor/innen
ein Geistreich-Mitglied
Erstellt am: 15.05.2013
Letzte größere Änderung: 15.05.2013
Sprachen
Deutsch (Original, angezeigt)
Einsortiert in
Interreligiöse Begegnungen
Gemeinden/Institutionen
BRÜCKE-KÖPRÜ in Nürnberg
Stichworte
Zielgruppen
Mitarbeitende
Informationen
Vorbereitung: Keine Angaben
Durchführung: 5 Stunden samstagnachmittags
Meinungen
eine Stimme
Kommentare zum Dokument
Speise-Reise

Kurzbeschreibung

Bei den SpeiseReisen steht das gemeinsame Erleben und Tun, Kochen, Erzählen und Feiern von Christen und Muslimen im Mittelpunkt.

Situation / Kontext

Gemeinsames Essen und Feiern verbindet Menschen über die Grenzen von Religion, Kultur und Nation hinweg. So entstand 2002 die Idee, über eine Art “Kochkurs” Menschen für die christlich-islamische Begegnung zu gewinnen.

Ziele

Bei den SpeiseReisen steht das gemeinsame Erleben und Tun, Kochen, Erzählen und Feiern im Mittelpunkt.

Ein neuer Ansatz, sich besser kennen zu lernen.

Reflexion / Hintergrund

Anhand der Feste des christlichen Kirchenjahres, wie z.B. Erntedank, Weihnachts-, Oster- oder Pfingstfest sowie des islamischen Festkalenders, wie z.B. Fest des Fastenbrechens, Opferfest und Ashure, wurde eine SpeiseReise durch das Jahr entwickelt mit einzelnen religiös-kulinarischen Nachmittagen.

Allgemeine Hinweise zur Umsetzung

---

Vorbereitung

Die benötigten Nahrungsmitttel müssen eingekauft werden.

Durchführung

Die SpeiseReisen finden immer an Samstagnachmittagen von 16 bis 21 Uhr statt. Nach einer großzügigen Ankommens- und Vorstellungsrunde bei orientalischem Tee folgt eine inhaltliche Einführung zum Fest, entweder durch Mitarbeiterinnen aus der BRÜCKE oder durch Frauen, die von ihren Festerlebnissen erzählen. Danach werden das Festmenü und die einzelnen Speisen vorgestellt und die TeilnehmerInnen teilen sich in Kochgruppen auf. Gut zwei Stunden sind dann alle mit schneiden, brutzeln, backen und aufräumen beschäftigt, bis dann gegen 19.00 Uhr miteinander gegessen und gefeiert werden kann. Beim gemeinsamen Kochen kommen die Teilnehmenden ganz automatisch ins Gespräch über Gott und die Welt, und das fördert die Neugier und Achtung für die jeweils andere Kultur und Religion.

Nachbereitung & weitere Umsetzung (Einbettung)

Das Modell der SpeiseReise ist beliebig erweiterbar und übertragbar, egal ob einmalig oder fortlaufend im Jahr. Ebenfalls können auch biographische Feste wie Taufe oder Beschneidung und Hochzeit hinzugenommen werden

Wirkung / Erfahrung

Die Gerichte aus verschiedenen Ländern zeigen die kulturelle Buntheit der Religionen.

Da teilweise auch jüdische Mitkochende da waren, haben wir entschieden, den Termin nun wegen des Sabbats auf den Sonntag zu verlegen.

Das Projekt läuft sehr erfolgreich.

Aufgegriffen und weiterentwickelt

    Umfeld des Beitrags

    • Moschee
      Dialog zwischen Christen und Moslems, Christinnen und Muslima.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • imageFromMobileDevice.png
      Essen und Kochen in der Gemeinde ist gemeinschaftsstiftend und lässt oft zwanglos wunderbare Gespräche entstehen.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Dialog
      Deutschland ist durch Migrationsbewegungen vor neue gesellschaftliche Herausforderungen gestellt. So ergibt sich die Notwendigkeit interreligiöser Begegnungen.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Brücke-Köprü-Logo NürnbergLeonhardstraße 13, 90443 Nürnberg
      Begegnung von Christen und Muslimen. Wenn wir einander begegnen, wissen wir, wer wir sind.
    • Zwei Mal im Jahr gestaltet unsere evangelische Paulusgemeinde gemeinsam mit Muslimen, Aleviten, Eziden und Christen unterschiedlicher Konfession eine Interreligiöse Feier im Gemeindesaal oder ein Interreligiöses Erntedankfest auf dem Gelände einer Gärtnerei im Stadtteil.
      Dies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-MitgliedEvangelische Paulusgemeinde Gießen in Egerländer Str. 6, 35396 Gießen
    • Thumb_discussions-idea
      „Es geht doch!“ – unter diesem Titel haben Islambeauftragte der Evangelischen Kirche im Rheinland gute Erfahrungen und erfolgreiche Projekte aus dem christlich-muslimischen Dialog in einem Buch zusammengetragen. Türkische, marokkanische, syrische, libanesische, italienische und deutsche Frauen tr...
      Diese Idee ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Zum Gedenken an die Opfer der Anschläge von Paris (13. November 2015) und in Erinnerung an all die anderen Terroropfer weltweit luden in Ludwigshafen am Rhein das dort entstehende „Forum der Religionen“ und der Christlich-Islamische Gesprächskreis am 21. November 2015 zu einer öffentlichen Geden...
      Dies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-MitgliedForum der Religionen Ludwigshafen in Ludwigshafen und Christlich-Islamischer Gesprächskreis Ludwigshafen in Ludwigshafen
    • Fastenbrechen auf dem Vinetaplatz in Kiel Gaarden
      Der Kreis "Christlich-muslimischer Dialog in Kiel" organisiert mit verschiedenen Moschee- und christlichen Gemeinden ein Fastenbrechen mit ganz gemischten Gästen.
      Dies ist für alle Internetnutzer sichtbar.

    geistreich Videos

    Videos ausblenden