In Spirit

In Spirit

Abstract

"Zeit", "Erfüllung", "Wiederholung und Ritus": Zahlreiche Themen verbinden Theologie und Musik. Renommierte Solisten der Berliner-Jazzszene konzertieren im Dialog mit persönlich geprägten Denkanstößen. Auf diese Weise kann Jazz als spirituelles Musikerlebnis neu erfahren werden.    

Author
a geistreich member
created at: July 13, 2010 12:12
updated on: November 29, 2011 10:27
Parishes / institutions
Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in Berlin
Information
Preparation: 6 Monate
Execution: 10 Veranstaltungen zu je 2 Stunden
Target audiences
  • Open
  • those who have left the church
Kirchenferne
, alle Konfessionen
Practitioners
  • Open
  • professionals and volunteers
  • Personnes professionnelles et bénévoles
Haupt- und Ehrenamtliche
, Musiker
Keywords
Jazz, Musik, Konzert, kunstinfo.net
Visibility
This experience report is visible for all internet users.
Opinions

Situation / context

Innovative, missionarische oder reformerische Idee des Projekts: IN SPIRIT ist eine Auseinandersetzung mit spirituellen Fragen und Jazzmusik. Sie wendet sich an Menschen über Konfessions- und Religionsgrenzen hinweg. Das nächtliche Blau der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche und die besondere Akustik eröffnen neue Erfahrungsräume für Mitwirkende und Besucher und schaffen Begegnungsmöglichkeiten. Die Verknüpfung von Jazzmusik mit theologischen Fragen kann Menschen einen Zugang eröffnen, die bisher der Kirche fernstehen.

Goals

---

Reflection / background

Jazz als spirituelle Musik - Dies möchte die Konzertreihe IN SPIRIT im Zentrum der "City West" in der besonderen Atmosphäre der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche für Musiker und Publikum neu erlebbar machen. In den letzten Jahrzehnten fanden vermehrt Jazzkonzerte in Kirchen statt, in vielen Städten Deutschlands gibt es sogar feste Konzertreihen - allerdings ohne eine direkte Auseinandersetzung mit spirituellen Fragen.

Implementation

General information on realization

---

Preparation

 Vorbereitung:
 - Entwurf und Projektierung: (Dezember 2008-März 2009) Förderantrag an Berliner Senat, Budgetierung, Vorgespräche mit Theologen und Musikern.
- Textentwürfe, Homepage, Plakat- und Postkarten-Entwurf (April - Mai 2009)
-Bildung eines Trägerkreises (Mai 2009)
-Konzeption für Werbung: Kommerzielle, kirchliche und persönliche Verteilerwege (Trägerkreis)
- Detailplanung der organisatorischen Durchführung, Einbindung von etwa 20 ehrenamtlichen Mitarbeitern. (Mai-Juni 2009)
- Erstellen von Pressemitteilungen und persönliche Kontaktaufnahme zu Journalisten
- Vernetzung mit Jazzinitiativen in Berlin

 

Materialien

 400 A4-Plakate, 400 A1-Plakate, 200 A3-Plakate, 15.000 Postkarten (10.000 davon verteilt über Werbeagentur in Konzerthäuser, Kneipen, Clubs, etc.), Website, 3000 Programmhefte

 

Kosten

 Budget: 15.000 EURO  
1/3 Finanzierung durch Kollekten
1/3 Finanzierung durch Landesförderung
1/3 Finanzierung durch kirchliche Sachmittel, vorhandene Infrastruktur und Sponsoren

 

Ausgaben:
25% Werbung    
55 % Mitwirkende (25 Künstler, Fixhonorar von 200 EURO, Veranstaltungsleitung)  
20 % Sachmittel (Catering, Empfang, Instrumente, Licht, Strom, PA, Programmhefte usw.)

 

Realization

Eingerahmt von Orgel- und Saxophonmusik und Stille konzertieren renommierte Solisten und Ensembles der Berliner Jazzszene. Im Dialog zu dem Gehörten und Erlebten gibt jeweils ein Berliner Theologin oder ein Theologe einen persönlich geprägten Denkanstoß über Zusammenhänge zwischen Musik und Theologie.

Den Abschluss bildet als musikalisches Friedensgebet für die Stadt eine gemeinsame Improvisation aller beteiligten Musiker über den gregorianischen Choral "Da Pacem Domine".
Im Anschluss an das Konzert gibt es in der Gedenkhalle (Alter Turm) der Kaiser-Wilhelm-
Gedächtnis-Kirche eine Gelegenheit zum Austausch.

 

IN SPIRIT - Ablauf (Gesamtdauer etwa 65 Minuten):

I.     Präludium     Orgel/Saxophon - Liedimprovisation über das jeweilige Wochenlied
II.    Einführung   Gastensemble / etwa 5 Minuten
III.   Stille              1 Minute
IV.   Denkanstoß  etwa 12 - 15  Minuten
V.    Konzert         Gastensemble / etwa 45 Minuten
VI.   Stille              2 Minuten
VII.  Vater Unser  
VIII. Gemeinsames musikalisches Friedensgebet
        Gastensemble plus Orgel/Saxophon improvisieren
        frei über "Da Pacem Domine" (gregorianische Vorlage)

 

Mitarbeitende

 Vier Personen als Hauptansprechpartrner und etwa 25 Ehrenamtliche (Trägerkreis)

Wrap up & follow-up actions

Auswertung der Veranstaltungsdokumentationen (Musik, theologische Reflexionen, Einträge ins "Dialogbuch IN SPIRIT", Presseartikel)

Effect / experience

250 - 400 Besucher pro Abend - generationen- und millieugemischt, oft Kirchenferne, ein "Stammpublikum" bildete sich aus etwa 1/3 der Besucher heraus, kostendeckende Finanzierung war möglich
Durch den "Trägerkreis" der Ehrenamtlichen wurde  Identifikation mit dem Projekt und der Rolle von zeitgenössischer Musik in "ihrer" Kirche geschaffen, oft großes persönliches Interesse an den Künstlern und deren Musik.
Die Reihe soll 2010 fortgesetzt werden und auch um eine Reihe mit klassischer Musik und Literatur und theologischen Themen erweitert werden.
Nachhaltigkeit:
Die Gedächtnis-Kirchengemeinde stellt ihre Kapelle für einen zweiwöchentlichen Gebetskreis und Treffen von Jazzmusikern aus der Stadt zur Verfügung (Mittwoch Morgens 8.00-10.00 Uhr. So entsteht über die Konzertreihe hinaus ein Kern von Musikern die sich dann auch ehrenamtlich engagieren (Gottesdienstgestatung) und die Kirche als Raum für Dialog und gebet neu entdecken können.


Rückmeldungen der Teilnehmenden und Mitarbeitenden: Insgesamt ein sehr positives Feedback aller Beteiligten, für viele Mitwirkenden war es das erste "Kirchenkonzert", für viele Theologen die erste "Konzertbegegnung" mit Jazz in der Kirche gekoppelt an ein zentrales christliches Thema, durch die sehr konzentriert zuhörenden Besucher entstand eine von vielen regulären

Kirchgägern sowie kirchenfernen gleichermaßen als "tief spirituell" empfundene Atmosphäre die der Musik und den Reflexionen einen kraftvollen Raum gaben. Es gab viel Ermutigung von allen Beteiligten, das Projekt wieder durchzuführen. Es hatten sich mehr Künstler für das Projekt angemeldet als auftreten konnten.

Tipps für Nachahmer/innen: - Die Reihe wird voraussichtlich in 2010 und 2011 auch in FrankreicH, der Schweiz und den USA stattfinden, bei Interesse bitte eine EMail an in-spirit@in-spirit.eu

Links/Homepage: www.in-spirit2009.de

Materials

not available

Mentioned in the following articles and experience reports

saxophone Article

Jazzgottesdienst (Tin Pan Alley)

This article is visible for all internet-users.
By 2 geistreich- members
Der Jazzgottesdienst ist nichts anderes als ein regulärer Gottesdienst, der im wesentlichen auf einer musikalischen Darbietung von JAZZ beruht. Wichtig ist natürlich, die kirchliche Kantorei für eine Vermittlung dieser Art spiritueller Musik zu gewinnen.  
 
Thumb_article-default-image Article

Kulturkirchen

This article is visible for all internet-users.
from a Geistreich-member
Kulturkirchen sind Profilgemeinden, die sich in besonderer Weise der Kultur widmen.
 
Spirit Article

Spiritualität

This article is visible for all internet-users.
from a Geistreich-member
Das Wort Spiritualität wird häufig als Containerbegriff genutzt. Alles, was mit persönlichen Glaubenserfahrungen, Glaubenswegen, Sinnsuche und eigener Frömmigkeit zu tun hat, wird mit diesem Begriff umschrieben. Spirituell leben bedeutet landläufig, dass das Leben durch eigene Glaubenserfahrungen...
 

Adopted and refined

---