Foto-Ausstellung 2014 - "Reformation, Macht+Politik"

Autor/innen
ein Geistreich-Mitglied
Erstellt am: 03.03.2014
Letzte größere Änderung: 12.07.2014
Sprachen
Deutsch (Original, angezeigt)
Einsortiert in
Bildende Kunst und Ausstellungen, Citykirchen und Profilgemeinden, Frieden, Gerechtigkeit, Schöpfung
Gemeinden/Institutionen
Galerie Luther in Essen
Stichworte
Zielgruppen
Mitarbeitende
Informationen
Vorbereitung: Keine Angaben
Durchführung: 1 Jahr
Meinungen
eine Stimme
Kommentare zum Dokument
Foto-Ausstellung 2014 - "Reformation, Macht+Politik"

Kurzbeschreibung

Kirchengemeinde zeigen im Rahmen der Reformationsdekade die aufrüttelnde Fotoausstellung: Reformation, Macht + Politik...

Situation / Kontext

Die Reformationsdekade leitet zum Reformationsjubiläum im Jahre 2017. Das Themenjahr 2014, das am Reformationstag 2013 eröffnet wurde, steht unter dem Thema "Reformation und Politik".

Die Foto-Ausstellung ″visuelle Denkwege zu Luther 2013 ″Reformation + Toleranz″ begann in der Stadtkirche zu Wittenberg:

http://www.geistreich.de/P1616

  

Die jeweilgen Dekadenbezogenen Bilder sollen den Betrachter bis zum Reformationsjubiläum 2017 begleiten und inspirieren.

Im Jahre 2014 ist das Thema: Reformation und Politik.

Ziele

Die Ausstellung in Kirchengemeinden bekannt machen und zum Nachdenken anregen.

Reflexion / Hintergrund

Analog der Luther-Dekadenthemen soll versucht werden, das inhaltliche Anliegen Martin Luthers und der Reformation ″zu versinnbildlichen″.

Inspiriert und in Anknüpfung an Paul Klees Theorie: 

  • Durch die sichtbare Oberfläche das Unsichtbare hindurch scheinen zu lassen,

   
entstand die Fotoserie 2013 Reformation und Toleranz
http://www.geistreich.de/P1616

   

...auch mit der der Foto-Ausstellung 2014 ist es unser Bestreben, Empfindungen und Gefühle des Betrachters nachdenklich zu stimmen und sich der Thematik 

  • Reformation, Macht+Politik
  • soziale Gerechtigkeit 

 

zu widmen, um zu thematisieren und vor allem mit jungen Menschen Diskussionen anzuregen, sich mit sozialer Gerechtigkeit zu befassen.

  

Allgemeine Hinweise zur Umsetzung

Die Bilder entstanden im Friedensdorf Oberhausen. Sie zeigen schwer verwundete und traumatisierte Kinder aus Kriegsgebieten: Afghanistan, Kurdistan, Afrika..., die in Deutschland behandelt und betreut werden.

Bei den Bildern ist es unser Bestreben, die Empfindungen und Gefühle des Betrachters nachdenklich zu stimmen und sich der Thematik Macht und Politik, Krieg und Frieden zu widmen. Es gibt viele offene Fragen und es gibt vermeintlich einfache Antworten, die es zu hinterfragen gilt.

Vorbereitung

Die Ausstellung kann von Kirchengemeinden angefordert werden.

Es gilt, wie bei der Ausstellung aus dem letzten Jahr "Reformation und Toleranz", ein Begleitprogramm mit Predigt, Vernissage oder Gesprächsabend zu entwickeln.

Der Link zur Ausstellung des Vorjahres:

http://www.geistreich.de/P1616

Durchführung

Nachbereitung & weitere Umsetzung (Einbettung)

---

Wirkung / Erfahrung

Status Quo

Die Zielsetzung, mit der diesjährigen Foto-Ausstellung Empfindungen und Gefühle des Betrachters nachdenklich zu stimmen und sich der Thematik: Reformation, Macht+Politik ″soziale Gerechtigkeit = offene Fragen... ″ zu widmen, um zu thematisieren und vor Allem mit jungen Menschen zu diskutieren, wurde speziell in den neuen Bundesländern zurückhaltend bis ablehnend reflektiert. 

Für den Fotografen eine nachdenklich stimmende Erfahrung. Zumal unser Arbeit in Wittenberg - in der Stadtkirche- begann.

Allerdings wird aus dem Norden der Republik - von progressiv denkenden Theologen - an der Offenheit der visuellen Darstellung Interesse bekundet und ein ″sich kennenlernen″ verabredet.″

Aufgegriffen und weiterentwickelt

Sammelmappe

Umfeld des Beitrags

  • "Ein Mensch tröstet seinen Engel"
    Ausstellungen bieten Anlass sich auf neue Weise emotional und intellektuell mit einem Thema auseinanderzusetzen - in einem breiten Spektrum der Formate.
    Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
    von einem Geistreich-Mitglied
  • Luther
    Reformationsdekade 2008-2017 und Reformationsjubiläum 2017.
    Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
    von einem Geistreich-Mitglied
  • Die Essener Marktkirche - Gottesdienststätte des Kirchenkreises Essen EssenIII. Hagen 39, 45127 Essen
    Der Kirchenkreis Essen ist die Gemeinschaft von 27 Evangelischen Kirchengemeinden, Gemeindeübergreifenden Diensten und Einrichtungen. Er wurde am 1. Juli 2008 durch den Zusammenschluss der drei bisherigen Kirchenkreise Essen-Mitte, Essen-Nord und Essen-Süd und dem Evangelischen Stadtkirchenverban...

geistreich Videos

Videos ausblenden