Der etwas andere Gottesdienst – am 9. November

Autor/innen
2 Geistreich-Mitglieder
Erstellt am: 18.09.2014
Letzte größere Änderung: 01.10.2014
Sprachen
Deutsch (Original, angezeigt)
Einsortiert in
Alternative Gottesdienste
Gemeinden/Institutionen
Evangelische Kirchengemeinde Bad Steben in Bad Steben
Stichworte
Zielgruppen
Mitarbeitende
Informationen
Vorbereitung: Keine Angaben
Durchführung: 1,5 Stunden
Meinungen
eine Stimme
Kommentare zum Dokument
Altarraum

Kurzbeschreibung

In der Reihe “Kreuz und Quer”findet ein Gottesdienst zum Mauerfall statt. Dieser wird auch als Metapher für persönliche Grenzen verwendet. Weitere Linktipps zum 9.11. / Mauerfall.

Situation / Kontext

Am 9. November 2013 jährte sich der Mauerfall der friedlichen Revolution zum 24. Mal.

Ziele

  • An den Mauerfall und die Friedliche Revolution 1989 gedenken.
  • Den Mauerfall als Metapher weiterdenken: Jesus überwindet Grenzen, wie kann ich meine persönlichen Grenzen überwinden.
  • Ein Anspiel rundet dies ab.

Anspiel. Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Bad Steben

Reflexion / Hintergrund

Im Monat Oktober 2014 war das Monatsthema der Mauerfall. Anläßlich des 25jährigen Jubiläums der Leipziger Montagsdemonstrationen am 9. Oktober und des Mauerfalls am 9. November will dieser Monat der DDR-Diktatur gedenken und Wege aufzeigen, ihre negativen Folgen zu kompensieren.

Sammlung von Projekten:

http://www.geistreich.de/FokusDDR

    

Es gibt auf der EKD-Seite weitere Gottesdienstentwürfe und Hinweise zu „20 Jahre friedliche Revolution“. Die Texte von vor 5 jahren können zum großen Teil noch gut verwendet werden. Es wurden dort u.a. vier Andachten veröffentlicht.

Hier der Link:

http://www.ekd.de/EKD-Texte/65697.html

http://www.ekd.de/EKD-Texte/69796.html

    

Außerdem

PDF mit Predigt im Anhang.

    

Zur Reichspogromnacht

http://www.geistreich.de/FokusReichspogromnacht

Allgemeine Hinweise zur Umsetzung

Das Gottesdienstformat “Kreuz und Quer” – der etwas andere Gottesdienst  ist ein Alternativer Gottesdienst mit Anspielen, aufwändiger Musik und aussagekräftiger Dekoration im Altarraum.

Am 9. November 2013 wurde aus Umzugskartons eine Mauer gebaut. Auch ein Grenzhäuschen und ein Schlagbaum standen neben der Mauer im Altarraum.

So wurde die Situation an der innerdeutschen Grenze fühlbar.

  

Im Netz:

http://www.evangelisch-badsteben.de/kreuz-und-quer-der-etwas-andere-gottesdienst-am-9-november-2013/

Vorbereitung

Umfangreich.

Durchführung

Wichtige Stationen im Gottesdienst:

  • Der Gottesdienst beginnt mit dem Lied "Mädchen aus Ostberlin" von Udo Lindenberg.
  • Anspiel Grenzöffnung und Tagebuchbericht (Die Staatsgrenze ist weg)
  • Johannes 4 - Kurzpredigt (Jesus überwindet Grenzen)
  • Lied Herr deine Liebe (EG 638,1-4)
  • Anspiel Grenzen (Persönliche Grenzen überwinden). Auf die Mauer aus den Kartons sind Worte wie Neid, Angst Neid etc. geschrieben. Im Laufe des Anspiels wird diese innere Mauer ebenfalls niedergerissen.
  • Zettelaktion
  • Lied: Meine engen Grenzen (083)

Die Mauer fällt. Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Bad Steben

Nachbereitung & weitere Umsetzung (Einbettung)

Nach dem Segen gibt es Tee und Gebäck, so dass noch Zeit für Gespräch ist.

Es gibt außerdem ein Give away: Ein Lesenzeichen, das einen offenen und geschlossenen Schlagbaum mit Text aus EG 638 (Bayern) zeigt.

Wirkung / Erfahrung

Sehr positiv.

Gottesdienstraum. Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Bad Steben

Aufgegriffen und weiterentwickelt

    Umfeld des Beitrags

    • Thumb_article-default-image
      Alternative Gottesdienste oder Zweitgottesdienste sind ergänzend zum klassischen 10-Uhr-Gottesdienst am Sonntagmorgen Gottesdienste in anderer Form oder an anderem Ort.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Gedenkstätte NS-Zwangsarbeiterlager in Neukölln
      Gedenken und Erinnern an Ereignisse wie den 9. November oder die Befreiung von Auschwitz.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied

    geistreich Videos

    Videos ausblenden