Adventsgarten

Author
a geistreich member
Created at: 2010-11-17
Last major update at: 2010-11-17
Languages
Deutsch (Original, currently shown)
In section
Advent
Institutions
Evangelische Kirchengemeinde Solling-Weser in Fürstenberg
Keywords
Target audiences
Practitioners
Information
Preparation: no information
Execution: an den ersten beiden Adventswochenenden samstags und sonntags von 10-18 Uhr
Votes
2 votes
Comments to the document
Adventsgarten

Abstract

In einen Weihnachtsmarkt wird eine an einem Motiv der Adventszeit angelehnte Erlebnis-Ausstellung integriert, die nicht nur zum Schauen und Nachdenken anregt, sondern auch zum Mitmachen einlädt.

Situation / context

Die Botschaft von Advent und Weihnachten wird auf spannende Weise erfahrbar gemacht.

Goals

Das Ziel ist es, die Bedeutung von Advent und Weihnachten einem breiten Publikum nahe zu bringen.

Reflection / background

Der Weihnachtsmarkt im Fürstenberger Porzellanschloss ist ein überregional bekanntes Ereignis.

General information on realization

---

Preparation

Der Frauenkreis der Kirchengemeinde Fürstenberg entwickelte zusammen mit der Gemeindepfarrerin im Jahr 2004 den Adventsgarten, mit dem Ziel ein breites Pubikum zu erreichen. Der Organisator des Weihnachtsmarktes ließ sich von der Idee begeistern und stellte den Medienraum des Schlosses unentgeltlich zur Verfügung.
Viele der Materialien bringt der Frauenkreis mit oder organisiert sie im Ort. Plakate und Handzettel müssen gedruckt werden.
Stifte, Tonpappen, Murmeln etc. müssen gekauft werden.

Realization

Jeweils zwei Jahre hintereinander wird dasselbe Konzept angeboten. Inzwischen sind zwei Konzepte ("Menschen auf dem Weg zur Krippe" - "Menschen auf dem Weg zum Licht") durchgeführt worden.

"Menschen auf dem Weg zur Krippe" finden Sie über diesen Link:

http://www.geistreich.de/experience_reports/1548


Der Adventsgarten zum Thema "Menschen auf dem Weg zum Licht" wird hier vorgestellt:

 

1. Station:
1. Advent: Eine Holzkerze mit Adventskranz
"Worauf freue ich mich in der Adventszeit?" Die Besucher schreiben ihre Antworten auf große Tonpapier-Kerzen schreiben.

2. Station:  
2. Advent: Zwei Holzkerzen mit Adventskranz
"Wo Licht ist, gibt es auch Schatten." : Manches in meinem Leben ist dunkel. Manches möchte ich nicht sehen. Die Besucher schreiben auf Tonscherben, was in ihrem Leben im Dunkeln liegt und lege es zu den anderen Scherben. In der Ecke liegt Tannengrün mit Zapfen und Weihnachtssternen.

3. Station: 
Gang durch den Tunnel
"Wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her.
Licht am Ende des Tunnel (Lampe) und jede eine Kerze aus Tonpapier mit folgendem Spruch: Dein Wort ist ein Licht auf meinem Weg
Das Lied "Dein Wort ist das Licht auf meinem Weg" wird von CD im Hintergrund abgespielt.

4. Station:
3. Advent: Mache dich auf, werde Licht: Drei Holzkerzen mit Adventskranz
Gemütliche Ecke mit Keksen und Tannengrün und Basteltisch: An der Wand Plakat von "Brot für die Welt"
Wem kann ich zum Licht werden in der Adventszeit? Notizzettel in der Nische: Trostworte schreiben oder ziehen, Luftballons von Brot f. d. Welt für die Kinder
Kinder können Spendenschachteln basteln.

5. Station:
4. Advent: denn dein Licht kommt:
Weihnachtstisch aufbauen mit Geschenken und Tannenbaum (Konsumecke): "Was fehlt? Was gehört für dich zu Weihnachten?"
Mit Murmeln in 6 großen Glasvasen gewichten: Gutes Essen, Geschenke, Gottesdienst, Familie, die Geburt Jesu, Weihnachtslieder singen, jeder hat nur 3 Murmeln zur Verfügung
Weihnachten fühlen und riechen: Tast-T-Shirts (Nüsse, Tannenzapfen, Weihnachtsbaumschmuck, Kerze etc.), zum Riechen (Orange, Tannenduft, Lebkuchengewürz, Bratapfel) an die Stellwand hängen

6. Station: 
Adventszeit : Zeit der Umkehr: Neu sehen lernen
Sehen auf das Licht der Welt:
Peepshow hinter Holzwand mit Löchern versehen in verschiedenen Höhen:  (Powerpoint-Präsentation:  DVD-Recorder und Bildschirm)

7. Station:
Weihnachten: Das Licht scheint in der Finsternis
Jesus Christus macht unser Dunkel hell.
Krippe mit Herrnhuter Stern, Gäste können Geschenk-Karten mitnehmen, Tannenbäume werden mit Lichtbibelversen bestückt, die gezogen werden können.
Sternbilder von Kindergartenkindern an der Moderatorenwand
Eine Krippe aus Bethlehem ist aufgebaut.

8. Station:

"Jesus ist geboren. Das bedeutet für mich ..."
An einer Wand können Besucher Tonkarton mit ihrer Antwort beschriften.

 

 

Materialien

  • Sehr vielfältig (je nach Gestaltung des Adventsgartens)
  • Stifte, Tonpappen, Murmeln etc.

 

Kosten

  • Durch freiwillige Spenden am Ausgang der Ausstellung werden die angefallenen Kosten wieder eingenommen.

Wrap up & follow-up actions

Im Jahr 2010 wurde ein Konzept zum Thema "Kirchenjahr" auf einer Freizeit mit den Konfirmanden und Jugendmitarbeitern ausgearbeitet. Nicht nur Advent/Weihnachten, sondern auch Karfreitag / Ostern, Pfingsten bis zum Ewigkeitssonntag werden in Stationen erklärt und erlebbar gemacht.

Effect / experience

Mindestens 1500 Menschen werden erreicht. Der Adventsgarten spricht Kirchennahe und Kirchenfremde an und erreicht alle Altersgruppen. Beide Konzepte sind sehr gut aufgenommen worden. Viele Besucher genießen die Ruhe und die Besinnlichkeit als Kontrast zum quirligen Weihnachtsmarkt. Als die Ausstellung im Jahr 2009 aus Zeitgründen ausfiel, wurde sie von vielen vermisst.
Ein Vorteil des Projektes ist die Beteiligung einer großen Zahl von Mitarbeitenden, die die Ausstellung aufbauen und begleiten. Auch Menschen, die sonst in der Gemeinde kaum präsent sind, bieten ihre Mithilfe an.

Tipps für Nachahmer/innen

Da die Erarbeitung des Konzeptes recht aufwendig ist, stellt die Kirchengemeinde Interessierten gerne die bereits gelaufenen Ausstellungskonzepte zur Verfügung. In abgewandelter Form lässt sich diese Ausstellung während eines Weihnachtsmarktes auch in der Kirche oder im Gemeindehaus durchführen. In größeren Orten ist dies vielleicht auch ohne begleitenden Weihnachtsmarkt möglich.

Adopted and refined

    Connected content

    • Adventszeit
      Die Adventszeit bietet vielfältigen Raum für Stille und Aktion.
      This model is visible for all internet-users.
      By 2 geistreich- members
    • "Ein Mensch tröstet seinen Engel"
      Ausstellungen bieten Anlass sich auf neue Weise emotional und intellektuell mit einem Thema auseinanderzusetzen - in einem breiten Spektrum der Formate.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Thumb_article-default-image
      Dies ist der Versuch, Erlebnisausstellungen in einem Überblick darzustellen.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Gärten
      Gärten sind zunächst meditative Installationen, wie der Ostergarten, dann aber auch Gärten und Parks im eigentlichen Sinne.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member

    geistreich video

    Hide Video