Taufkurs für Erwachsene

Autor/innen
ein Geistreich-Mitglied
Erstellt am: 12.07.2011
Letzte größere Änderung: 12.07.2011
Sprachen
Deutsch (Original, angezeigt)
Einsortiert in
Taufe (Tauferinnerung)
Gemeinden/Institutionen
Kirche im Blick - Wiedereintrittsstelle in Hannover
Stichworte
Zielgruppen
Mitarbeitende
Informationen
Vorbereitung: Keine Angaben
Durchführung: Keine Angaben
Meinungen
keine Stimmen
Kommentare zum Dokument
Taufkurs für Erwachsene

Kurzbeschreibung

Seit Herbst 2001 gibt es in der Region Hannover zweimal jährlich einen Taufkurs für Erwachsene  „Schritte zum Glauben“.

Situation / Kontext

Der Kurs richtet sich an Erwachsene, die sich taufen lassen möchten und beispielsweise in den neuen Ländern aufgewachsen sind. Ein Einladungsflyer wird an alle Kirchengemeinden im Sprengel Hannover weitergegeben.  

Ein zentraler Taufkurs erleichtert nicht nur die Arbeit der Ortspastoren – Erwachsene müssen nicht in oft mühevollem Einzelunterricht auf die Taufe vorbereitet werden -, sondern ermöglicht einen intensiven Austausch in einer Gruppe, die Erfahrung einer „Gemeinde auf Zeit“.       

Ziele

Die Möglichkeit schaffen, dass an der Taufe Interessierte "Gemeinde auf Zeit" erfahren können und sich mit den Grundlagen des Glaubens auseinandersetzen können.   

Reflexion / Hintergrund

Der Taufkurs für Erwachsene antwortet auf die Notwendigkeit einer grundständigen religiösen Bildung für Erwachsene im Sinne einer "missionarischen Bildungsinitiative".

Allgemeine Hinweise zur Umsetzung

---

Vorbereitung

Zweimal jährlich wird in der Region Hannover ein zentraler Taufkurs für Erwachsene „Schritte im Glauben“ angeboten. Der Anmeldungflyer wird an alle Ortsgemeinden und diakonischen Einrichtungen im Sprengel Hannover verschickt, aber auch in der Wiedereintrittsstelle und bei Kirchenständen auf Messen an Interessierte weitergegeben. Für jeden Kurs melden sich zwischen 12 und 20 Erwachsene an, die in den neuen Ländern aufgewachsen sind oder aus anderen Gründen bisher nicht getauft sind.

Durchführung

Der Kurs umfasst sechs Abende, zwei Samstage und drei Gottesdienste und findet in einem an die Kreuzkirche (Hannover-Altstadt) angebauten Gemeinderaum statt. Auf diese Weise ist es möglich, jedes Arbeitstreffen im  Kirchenraum zu beginnen und zu beenden und damit schrittweise Grundformen christlicher Spiritualität einzuüben. Die einzelnen Themen orientieren sich am Glaubensbekenntnis: Bibel, Welt- und Gottesbilder, Jesus von Nazareth, Gebet / Vaterunser, Taufe, 10 Gebote, Abendmahl, Gottesdienst und Kirchenjahr. Das Arbeitsmaterial sind Bibel, Gesangbuch, der Kirchenraum, vor allem aber die Fragen und Motive der Teilnehmenden. Zu jedem Thema werden entsprechende Bibelstellen besprochen, aber auch passende Lieder gesungen oder Psalmen gebetet.

Im Taufkurs „Schritte zum Glauben“ wird Wissensvermittlung nicht nur mit der Einübung in christliche Frömmigkeit verbunden, sondern auch durch gemeinsame Erlebnisinhalte ergänzt. Das Thema „Bibel“ wird durch einen Besuch im Bibelzentrum erschlossen, das Thema „Passion“ durch eine kirchenpädagogische Altarführung, das Thema „Ethik“ mit einem Spaziergang zu ethisch relevanten Orten in Hannover verbunden (z. B. Mahnmal zerstörte Synagoge). Am ersten Samstag führt der örtliche Kirchenmusiker in das Gesangbuch ein und übt mit den Teilnehmenden das – bisher oft ungewohnte – gemeinsame Singen. Der erste Gottesdienst wird gemeinsam besucht. Im zweiten und dritten besuchten Gottesdienst, am Ende des Kurses, besteht die Möglichkeit, sich taufen zu lassen. 

 

Arbeitsaufwand 

Über den Kurs hinaus sind meist Einzelverabredungen mit Teilnehmenden nötig, die an einem Termin nicht konnten oder besondere Anliegen haben.    

 

Mitarbeitende   

Zwei Pastoren, ein Kirchenmusiker.  

 

Materialien    

Bibel (dieselbe Ausgabe für alle Teilnehmenden), Gesangbuch (in der Kirche vorhanden), Taufkerzen 

 

Kosten

1200,- pro  Kurs - für Werbeflyer, Taufkerzen, Bibeln, Honorar Kirchenmusiker, gemeinsames Mittagessen am Samstag etc.

Der Kurs wird von der Evangelischen Erwachsenenbildung mit 225,- / Kursus unterstützt. Für die Teilnehmenden ist der Kursus kostenlos.

 

Link
Taufkurs 

Nachbereitung & weitere Umsetzung (Einbettung)

Die Rückmeldungen der Teilnehmenden sind durchweg positiv. Anders als bei einer individuellen Taufvorbereitung, wird im Taufkurs für Erwachsene Weggemeinschaft von Gleichgesinnten erlebt: Keiner kann sich in der Bibel zurechtfinden, aber alle haben ihre Fragen. Die Teilnehmenden können sich untereinander austauschen, gehen einen gemeinsamen Weg und erleben „Gemeinde auf Zeit“. Im Anschluss an den Taufkurs wird ein Folgekurs „Schritte im Glauben“ zur Vertiefung angeboten. Einmal jährlich werden alle Getauften zu einem Gottesdienst mit Tauferinnerung eingeladen. Im Winterhalbjahr bieten wir das Projekt 'Gottes Dienst' an, in dem in einer Kombination von 45-minütigem Workshop und anschließender Andacht liturgische Elemente des Gottesdienstes bzw. kirchenjahreszeitliche Proprien erarbeitet und gefeiert werden.

Auf diese Weise werden immer neue Andockstellen bereit gestellt, um eine geistliche Beheimatung und Entwicklung der Neugetauften zu fördern.

Von den Ortsgemeinden im Sprengel Hannover wird der Taufkurs positiv angenommen. Die Gemeinden spüren, dass hier eine geistliche Begleitung geleistet wird, die eine Einzelgemeinde mangels hinreichend großer Zahl an Taufbewerbern überfordern würde.    

Wirkung / Erfahrung

Jeder Kurs hat zwischen 12 und  20 Teilnehmende, meist zwischen 25 und 35 Jahren.

Manche wollen kirchlich heiraten, andere bei der Kirche / Diakonie arbeiten, andere sind als Pate angefragt. Das verlässliche Angebot eines Taufkurses auf Kirchenkreisebene ermöglicht, in solchen Fällen ohne Termindruck auf die Taufe vorzubereiten: Mit der Anmeldebescheinigung zum Taufkurs kann der Dienst bei einem kirchlichen Arbeitgeber bereits angetreten werden, die Taufe erfolgt dann zu einem späteren Zeitpunkt.  In diesem Sinne ist ein regelmäßig angebotener Taufkurs auch ein Schritt zur Erneuerung des Katechumenats als "Mitgliedschaftskorridor".   

Der Kurs hat sich für mich gelohnt, weil

  • ... man im Kreis über alles reden und alle möglichen Fragen stellen kann.
  • ... meine Bewunderung gegenüber Jesus gewachsen ist.
  • ... vieles sich für mich bestätigt hat und mein Glaube stärker und vieles verständlich geworden ist; ich bin aber nicht fanatisch geworden.

(aus den schriftlichen Rückmeldungen der Teilnehmenden) 

Es ist sinnvoll, den Kursus zu zweit zu leiten und einen Kirchenmusiker einzubeziehen. Der Kurs lebt von der Möglichkeit, vom Seminarraum direkt in den Kirchenraum wechseln zu können.

Aufgegriffen und weiterentwickelt

    Umfeld des Beitrags

    • Kursus
      Glaubenskurse stellen eine niederschwellige Einstiegshilfe in den Glauben dar. Menschen können sich Kerninhalten annähern und sie in Beziehung zur eigenen Biografie setzen.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von 8 Geistreich-Mitgliedern
    • Taufstein
      Neuere Ansätze und Literatur zur Taufe.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Thumb_institution HannoverHanns-Lilje-Platz 4, 30159 Hannover
    • Bibel
      Gesprächs- und diskussionsorientierte Einführungskurse in Themen und Inhalte der Bibel für Menschen, die kirchendistanziert sind.
      Dieses Modell ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von 2 Geistreich-Mitgliedern
    • Kircheneintritt
      Warum treten Menschen wieder in die Evangelische Kirche ein oder lassen sich als Erwachsene taufen? Was erzählen sie über ihre Gründe, was sind also ihre Motive? In welcher biographischen Situation befinden sie sich? Und was lässt sich aus ihrer Geschichte für die kirchliche Praxis lernen?
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von 2 Geistreich-Mitgliedern
    • Erwachsen glauben in der Pfalz
      Jeder interessierte Mensch, der sich mit Glaubensfragen auseinandersetzen möchte, sollte das zukünftig in seiner Nähe tun können. Dazu erstellen wir eine Übersicht über vorhandene Glaubensbildungskurse und ihre LeiterInnen innerhalb der Pfalz. Zusätzlich bieten wir die Ausbildungsmöglichkeit für...
      Dies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
    • Thumb_discussions-idea
      Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) bietet jetzt auch einen interaktiven Glaubenskurs im Internet an. Am 16. Januar ist der Online-Glaubenskurs unter der Adresse www.online-glauben.de im Rahmen einer Tagung im EKD-Kirchenamt in Hannover freigeschaltet worden. Inhaltlich lehnen sich die I...
      Diese Idee ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied

    geistreich Videos

    Videos ausblenden