Baumarktgottesdienst

Autor/innen
2 Geistreich-Mitglieder
Erstellt am: 28.07.2011
Letzte größere Änderung: 14.03.2014
Sprachen
Deutsch (Original, angezeigt)
Einsortiert in
Alternative Gottesdienste
Gemeinden/Institutionen
Gemeindepädagogischer Dienst im Dekanat Germersheim in Wörth
Stichworte
Zielgruppen
Mitarbeitende
Informationen
Vorbereitung: fünf gemeinsame Abende zur Vorbereitung und Probe
Durchführung: zwei Stunden Vorbreitung, eine Stunde Gottesdienst, zwei Stunden Nachbereitung
Meinungen
eine Stimme
Kommentare zum Dokument
BaumarktGD 21.12.2008

Kurzbeschreibung

Unter dem Motto: Baustelle Leben - der besondere Baumarktgottesdienst werden freitags nach Kassenschluss im Eingangsbereich eines Baumarktes Gottesdienste abgehalten.

Situation / Kontext

Im Umkreis gibt es eine große Anzahl von Neubaugebieten, die von jungen Familien bewohnt werden, die durch ihre Baustellensituation immer wieder in den Baumarkt gehen.

Ziele

Angesprochen werden Menschen in der aktiven Lebensmitte, die sich erfahrungsgemäß gern in Baumärkten aufhalten (Gründung einer Familie, Hausbau oder Wohnnungsrenovierung) und in den sonntäglichen Gottesdiensten meist nicht anzutreffen sind. Die handwerklichen Tätigkeiten dienen als Brücke, um über die persönliche Lebensgestaltung in Beziehung zu Gott nachzudenken.

Reflexion / Hintergrund

Als Kirche sehen wir einen chistlichen Auftrag darin, dort die Begegnung mit Menschen zu suchen, wo sie sich aufgrund ihrer "aktiven Lebensphase" oft aufhalten. Sie werden durch Mitmachaktionen in den Gottesdienst eingebunden und so mit der Botschaft Jesu in Berührung gebracht.

Allgemeine Hinweise zur Umsetzung

Die vertraute Baumarktatmosphäre macht es kirchenfremden Menschen leichter, dem einstündigen Gottesdienst beizuwohnen und sich aktiv zu beteiligen.

Die Aktionen geschehen stets in enger Absprache mit der Baumarktleitung, die uns auch durch Materialleihgaben und -spenden unterstützt.

Vorbereitung

Die Baumarktleitung druckt in ihrem Angebotsprospekt (100.000 Exemplare) unser Plakatmotiv des Baumarktgottesdienstes mit ab. Auch die Presse ("Die Rheinpfalz", Anzeige- und Verbandsgemeindeblätter) berichten gern im Vorfeld über den "Gottesdienst der besonderen Art".

Handzettel und Plakate werden im Umkreis von ca. 20 Kilometern an entsprechenden Orten wie Kirchen, Kindergärten, Gemeindezentren, aber auch Geschäften etc. ausgelegt bzw. ausgehängt.

Durchführung

Noch zur Öffnungszeit des Baumarktes spielt als Abholer eine Musikgruppe (Rockband, Gospelchor etc.), die den Baumarktgottesdienst auch musikalisch begleitet.

Da der Gottesdienst kurz nach Kassenschluss stattfinden soll, sind die Besucher dazu eingeladenm ihren Gottesdienstraum auch selbst mitzugestalten, indem sie dafür Sorge tragen, dass auch alle einen Sitzplatz haben. Sitzgarnituren stehen am Eingang bereit.

Wenn sich die Gemeinde gesetzt hat und sich ein wenig auf die ungewohnte Umgebung eingestimmt hat, kann der Gottesdienst beginnen, der an der klassischen Liturgie orientiert ist, jedoch stets durch spontane Mitmachaktionen der Gemeinde und Anspiele des Vorbereitungsteams bereichert wird. Texte, Aktionen und Anspiele haben die Aufgabe in das Thema einzuführen.

Nachbereitung & weitere Umsetzung (Einbettung)

  • Ein während des Gottesdienstes ausgeteiltes Symbol soll auch später an den Abend und das Thema erinnern.
  • Ein kurzes Votum wird am Ausgang erbeten.
  • Wer möchte, kann seine E-Mail-Adresse hinterlassen, um über weitere Aktionen der 'Baustelle Leben' informiert zu werden.
  • In den Abkündigungen wird auf weitere Aktionen im Dekanat, sowie auf die Gemeindegottesdienste verwiesen.
  • Verschiedentlich hat die Baumarktleitung das angrenzende Bistro wieder öffnen lassen mit einem speziellen Angebot für die Besucher und der Möglichkeit sich noch vor Ort auszutauschen.

Wirkung / Erfahrung

Die Resonanz ist war stets positiv, die Besucherzahlen bewegen sich bei ca. 150 bis 200 Teilnehmern.

Die Presse reagierte stets mit aufgeschlossenen Artikeln.

Das SWR-Fernsehen brachte einen Beitrag.

Aufgegriffen und weiterentwickelt

    Umfeld des Beitrags

    • Thumb_article-default-image
      Alternative Gottesdienste oder Zweitgottesdienste sind ergänzend zum klassischen 10-Uhr-Gottesdienst am Sonntagmorgen Gottesdienste in anderer Form oder an anderem Ort.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Andachten anders
      Anders sind diese Andachten, weil sie an einem anderen Ort und in anderen Formen gefeiert werden.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied

    geistreich Videos

    Videos ausblenden