Spirituelle Tankstellen im Dschungel der Großstadt

Autor/innen
ein Geistreich-Mitglied
Erstellt am: 14.09.2011
Letzte größere Änderung: 14.09.2011
Sprachen
Deutsch (Original, angezeigt)
Einsortiert in
Kirchenraum und Kirchenpädagogik
Gemeinden/Institutionen
Otto Bartning-Arbeitsgemeinschaft Kirchenbau e.V. (OBAK) in Berlin
Stichworte
Zielgruppen
Mitarbeitende
Informationen
Vorbereitung: Keine Angaben
Durchführung: In Berlin mit regelmäßigen Terminen
Meinungen
eine Stimme
Kommentare zum Dokument
Titelbild des Programmflyers (Ausschnitt)

Kurzbeschreibung

Besichtigungsreihe "Berlins moderne Sakralarchitektur" im Rahmen des EU-Projekts "Otto Bartning in Europa"

Situation / Kontext

Idee und Konzept entstanden im Rahmen des von der Europäischen Kommission als Grundtvig-Lernpartnerschaft geförderten EU-Projekts "Otto Bartning in Europa".

  • Otto Bartning-Arbeitsgemeinschaft Kirchenbau e.V. (OBAK) in Berlin

Ziele

---

Reflexion / Hintergrund

---

Allgemeine Hinweise zur Umsetzung

---

Vorbereitung

Im EU-Projekt "Otto Bartning in Europa"

Durchführung

Zwei Jahre lang folgten Teilnehmer aus sechs europäischen Ländern den Spuren Otto Bartnings in Europa, gefördert durch die Europäische Kommission (Generaldirektion für Bildung und Kultur). Vom 5. bis 9. Juli 2012 fand in Berlin das Abschlusstreffen statt. Die wichtigsten Ergebnisse sind in einer ausführlichen Pressemitteilung zusammengefasst, die im Internet unter folgendem Link zu finden und herunterzuladen ist:

www.otto-bartning.de/eurob/pressemitteilung_abschlusstreffen_eurob_2012-07.pdf

Links

www.otto-bartning.de/berlinmodern mit dem aktuellen Programm der Besichtigungsreihe

www.otto-bartning.de Website der Otto Bartning-Arbeitsgemeinschaft Kirchenbau (OBAK)

www.otto-bartning.de/unesco zur Initiative für die Anerkennung der Notkirchen Bartnings als Weltkulturerbe

Nachbereitung & weitere Umsetzung (Einbettung)

---

Wirkung / Erfahrung

Im Projekt konnten wertvolle Erfahrungen für die kirchlich/kulturelle Arbeit gemacht werden, nicht nur über Otto Bartning, den bedeutenden (Kirchen-)Baumeister, sondern auch über Citykirchen-Arbeit, die Vermittlung von Architektur, über Theologie und Spiritualität u.v.m.

Zum Abschlusstreffen in Berlin, an dem eine Gruppe von ca. 40 Personen teilnahm, wurden auch 300 neue Unterschriften für die kürzlich gestartete Initiative zur Anerkennung der Notkirchen von Bartning als Weltkulturerbe überbracht; damit gibt es nun bereits 750 Unterstützer (eines der Ergebnisse des Projekts). Die Projektteilnehmer besuchten außerdem besondere Berliner Kirchenbauten des 20. Jahrhunderts, darunter die Mariendorfer Martin-Luther-Gedächtniskirche als einzigartigem Geschichtszeugnis.

Die verbleibende Projektlaufzeit wird dazu genutzt werden, die Ergebnisse und Erfahrungen des Projekts im Internet zu dokumentieren.

Im Geiste Otto Bartnings wollen die Bartningfreunde sich weiterhin bürgerschaftlich engagieren, Netzwerke pflegen, europäischen Austausch praktizieren und ein Baustein für Europa sein.

Immo Wittig für die Otto Bartning-Arbeitsgemeinschaft Kirchenbau e.V. (OBAK)

Aufgegriffen und weiterentwickelt

    Umfeld des Beitrags

    • Europa
      Europa wächst zusammen und wir sind aufeinander angewiesen. geistreich zeigt Projekte von Begegnung und Lernen über Grenzen hinweg.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • JSM_Kirche
      Kirchenpädagogik meint die Kunst, einen Kirchenraum mit seinen spirituellen und historischen Besonderheiten für Neulinge zu erschliessen.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Thumb_institution BerlinDietzgenstraße 92, 13156 Berlin
      Unabhängige, überregionale Kultur- und Bildungseinrichtung.
    • Das Angebot foerdermittel-ekbo.de gehört zum Bereich „Kirche und Politik“ der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO). Unter dem Stichwort Förderpolitik/Regionalberatung für EU-Fördermittel unterstützt dieses Angebot Gemeinden, Einrichtungen und Werke der Landeskir...
      Dies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
    • Kirchengebäude BerlinBreitscheidplatz, Berlin
      Am 1. September 1895 wurde die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche eingeweiht, die auch als ehrendes Denkmal für Kaiser Wilhelm I. errichtet worden war. Die erste Kaiser-Wilhelm- Gedächtnis-Kirche entstand nach einem Entwurf des Baurates Franz Schwechten, der im kaiserlichen Berlin auch den Anhalter...
    • Alltagsgeschichten
      Eine COMENIUS-Schulpartnerschaft, bei der sich Schülerinnen und Schüler verschiedener europäischer Länder bei gegenseitigen Besuchen über ihren Alltag austauschen.
      Dies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
    • Logos CJD / Projekt "We're Europe"
      Unter dem Motto "We're Europe" setzten sich 32 Jugendliche aus Deutschland, Frankreich, Ungarn und der Slowakei eine Woche lang mit dem Thema "Armut und Ausgrenzung - Wie geht mein Land damit um?" auseinander. Das Projekt wurde gefördert durch Mittel des EU-Programms "Jugend in Aktion".
      Dies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-MitgliedCJD Geradstetten in Remshalden

    geistreich Videos

    Videos ausblenden