Gemeinsam wachsen im Gottesdienst

Autor/innen
ein Geistreich-Mitglied
Erstellt am: 23.09.2011
Letzte größere Änderung: 23.09.2011
Sprachen
Deutsch (Original, angezeigt)
Einsortiert in
Qualitätsentwicklung im Gottesdienst
Gemeinden/Institutionen
Kirchenbezirk Mosbach in Mosbach
Stichworte
Zielgruppen
Mitarbeitende
Informationen
Vorbereitung: Vorlauf innerhalb der Planungsgruppe: ein Jahr
Durchführung: zwei Tage (Aufbau und Durchführung)
Meinungen
2 Stimmen
Kommentare zum Dokument
Pfingstrose

Kurzbeschreibung

Ehrenamtliche fortbilden für Gottesdienste:

Ehrenamtliche im Kirchenbezirk sollen ermutigt werden, sich bei der Gestaltung von Gottesdiensten (traditionelle und moderne Formen) zu beteiligen. Dazu werden gezielt Fortbildungen angeboten.

Situation / Kontext

Wunsch nach gottesdienstlichem Wachstum und einer größeren Vielfalt von Gottesdienstformen.

Ziele

In den Gemeinden des Kirchenbezirks werden immer mehr Menschen jeglichen Alters von Gottesdiensten angesprochen.

Reflexion / Hintergrund

Wenn die Qualität des Gottesdienstes gesteigert wird, wird er ansprechender und kann mehr Menschen einladen.

Allgemeine Hinweise zur Umsetzung

Gestaltung einer Mitarbeiter-UNI mit einem großen Workshop-Angebot für Themen rund um den Gottesdienst.

Vorbereitung

  • Planung von Workshops, die für Ehrenamtliche von Belang sind: Gestaltung der Schriftlesung, Szenische Lesung, Altarschmuck, Gottesdienste mit Konfirmanden, Moderne Musik im Gottesdienst, Freies Gebet, Gottesdienst-Feedback u.v.m.
  • Suche nach geeigneten Referenten
  • Erstellen eines Ablaufplans - mit Impulsreferat zum Eingang
  • Service-Team finden und beauftragen, um für das leibliche Wohl zu sorgen
  • Werbung und Einladung

Durchführung

Mitarbeiter-UNI mit 16 Workshops, 200 Teilnehmern und Prof. Wilfried Härle als Impulsreferent

Nachbereitung & weitere Umsetzung (Einbettung)

Planung und Gestaltung von verschiedenen Studientagen, die stark nachgefragte Workshops der Mitarbeiter-UNI weiterführen und intensivieren.

Wirkung / Erfahrung

  • Impulse für die Gottesdienstgestaltung in den einzelnen Gemeinden
  • Aufbruchstimmung
  • Erleben von Gemeinschaft verbindet

Aufgegriffen und weiterentwickelt

    Umfeld des Beitrags

    • Thumb_article-default-image
      Alternative Gottesdienste oder Zweitgottesdienste sind ergänzend zum klassischen 10-Uhr-Gottesdienst am Sonntagmorgen Gottesdienste in anderer Form oder an anderem Ort.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Lesung
      Bibelkunde, Beschäftigung mit dem Perikopenbuch und ein Schnellkurs mit Sprechübungen und liturgischer Kurzausbildung helfen dabei, als Lesende die beiden Schriftlesungen gut verständlich für die Gemeinde zu halten.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von 2 Geistreich-Mitgliedern
    • Gottesdienst
      Qualitätsentwicklung im Gottesdienst versucht mit kirchlichen und außerkirchlichen Instrumenten der Qualitätsentwicklung die Bedeutung, Wirkung und Akzeptanz des Evangelischen Gottesdienstes unter den sich wandelnden gesellschaftlichen, kulturellen und religiösen Rahmenbedingungen zu fördern.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von 3 Geistreich-Mitgliedern
    • Zentrum für Qualitätsentwicklung im Gottesdienst HildesheimHinter der Michaeliskirche 3, 31134 Hildesheim
      Zentrum für Qualitätsentwicklung im Gottesdienst Das Zentrum für Qualitätsentwicklung will die Ausstrahlungskraft und die Schönheit des evangelischen Gottesdienstes stärken. Im Gespräch mit theologischer Wissenschaft und kirchlicher Praxis sucht es nach Kriterien eines guten Gottesdienstes und ge...

    geistreich Videos

    Videos ausblenden