Camp der Begegnung

Autor/innen
ein Geistreich-Mitglied
Erstellt am: 05.10.2011
Letzte größere Änderung: 05.10.2011
Sprachen
Deutsch (Original, angezeigt)
Einsortiert in
Gemeindeaufbau, Regionalisierung
Gemeinden/Institutionen
Kirchgemeindeverband Fahner Land in Molschleben
Stichworte
Zielgruppen
Mitarbeitende
Informationen
Vorbereitung: Keine Angaben
Durchführung: 5 Tage
Meinungen
eine Stimme
Kommentare zum Dokument
Camp der Begegnung

Kurzbeschreibung

Ein Pfarrhof verwandelt sich für eine Woche in ein "Camp der Begegnung". Es bietet Menschen aus einem großen Kirchengemeindeverband die Möglichkeit, sich zu begegnen.

Situation / Kontext

Zum Kirchgemeindeverband Fahner Land gehören elf Kirchgemeinden von Großfahner bis Pferdingsleben, von Töttelstädt bis Eschenbergen. Statt der sonst üblichen Zeltfreizeit mit Jugendlichen wollte der Gemeindepädagoge etwas anderes auf die Beine stellen.

Ziele

Über Generationen- und Gemeindegrenzen hinweg kommen Kirchenmitglieder miteinander ins Gespräch.

Reflexion / Hintergrund

Zum Kirchgemeindeverband Fahner Land gehören elf Kirchgemeinden von Großfahner bis Pferdingsleben, von Töttelstädt bis Eschenbergen. Statt der sonst üblichen Zeltfreizeit mit Jugendlichen wollte der Gemeindepädagoge etwas anderes auf die Beine stellen, das über die sonst üblichen Gemeindefeste oder öffentlichen Fußballübertragungen im Pfarrhof hinausgeht.

Allgemeine Hinweise zur Umsetzung

---

Vorbereitung

Es wird ein Programm für mehrere Tage vorbereitet.

Durchführung

Von Mittwoch bis Sonntag gibt es im "Camp der Begegnung" jeweils ab 9.30 Uhr eine Kinderzeit, Spiele in der Natur und ein Erzählcafé gehören dazu. Ein Trommelworkshop bietet ab 10 Uhr ein Alternativangebot. Von 14.30 bis 16.30 Uhr werden Geschichte und Geschichten aus den elf Dörfern von Jung und Alt weitergesagt. Ab 16.30 Uhr setzt sich das mit Austausch zu einem Tagesthema fort Um 18.30 Uhr folgt eine Andacht. Abends heißt es "Kulturzeit".

Diese hat folgendes Programm:

  • Mittwoch: Beisammensein bei selbstgespielter Musik
  • Donnerstag: Film "Neuland denken" über den demografischen Wandel auf dem Lande; 22 Uhr Abendausklang mit "Klang & Bild"
  • Freitag:" Larksome" - Folkmusik
  • Samstag: Regenschirmgolfen um den Kirchturm, 16.30 Uhr: Kino für Kinder, 20 Kino für Erwachsene

Das Camp endet am Sonntag mit einem gemeinsamen Gottesdienst.

Nachbereitung & weitere Umsetzung (Einbettung)

---

Wirkung / Erfahrung

Die Gesamtzahl der Besucher lag bei etwa 150.

Aufgegriffen und weiterentwickelt

    Umfeld des Beitrags

    • Jugendliche_Lagerfeuer_bearb_gross.jpg
      Freizeiten und Reisen für einen Tag, einige Tage oder Wochen sind ein gutes Mittel für Gruppen und Gemeinden.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Kirchenkreis - Teil der Landeskirche Württemberg mit einem eingefärbten Kirchenkreis
      Viele Projekte sind nur auf Kirchenkreisebene oder zumindest regional sinnvoll.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Pilgern
      Regionalisierung ist das Bemühen, Projekte mit Nachbargemeinden oder sogar kirchenkreisweit zu koordinieren. -.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied

    geistreich Videos

    Videos ausblenden