Telefonketten für alleinstehende Senioren

Autor/innen
ein Geistreich-Mitglied
Erstellt am: 18.10.2011
Letzte größere Änderung: 18.10.2011
Sprachen
Deutsch (Original, angezeigt)
Einsortiert in
Senioren, Gemeinwesen, Alter und Pflege
Gemeinden/Institutionen
Diakonisches Werk Oldenburg-Stadt in Oldenburg
Stichworte
Zielgruppen
Mitarbeitende
Informationen
Vorbereitung: Jeweils 4 Wochen
Durchführung: Auf Dauer
Meinungen
eine Stimme
Kommentare zum Dokument
Telefonkette - Schon aus den ersten Informationstreffen ergeben sich neue Telefonketten

Kurzbeschreibung

Telefonketten helfen alleinstehenden Senioren und Seniorinnen im Alltag.

Situation / Kontext

Die Lebenssituation ist häufig anzutreffen: Nach dem Tod des Ehepartners wohnt der Senior oder die Seniorin alleine im Haus, die Kinder sind weit weg, Kontakt zu Nachbarn ist gering.

Die kostenlose "Telefonkette" des Diakonischen Werks Oldenburg gibt Hilfe.

Ziele

Durch einen täglichen Anruf wird Kontakt zu zwei Personen in ähnlicher Situation hergestellt. Weiterer Gesprächsaustausch am Tage oder Treffen können folgen.

Die Einsamkeit wird gelindert.

Zusätzlich ist durch den morgendlichen Anruf gewährleitet, dass die Nachfolgerin weiß, dass die Vorgängerin wohlauf ist. Bei Nichtantworten wird ein Hilfsablauf gestartet.

Reflexion / Hintergrund

Die Telefonkettenhilfe wird rein ehrenamtlich von Christen innerhalb des Diakonischen Werkes durchgeführt.

Allgemeine Hinweise zur Umsetzung

Ein "Kapitän" oder eine "Kapitänin" aus der Gruppe leitet den morgendlichen Anruf ein und erhält vom letzten Kettenmitglied die Meldung "alles wohlauf" -

Vorbereitung

Meldung von Interessenten einer Gemeinde / einer Stadt  an die allgemeine Führungsstelle Wolfgang Oehrl, 26911 Oldenburg, Gerhard-Muntink-Str. 18, Tel. 0441- 4 56 00

Durchführung

Bis zu acht Personen werden zu einer Kette zusammengefasst.

Täglich gegen 08:00 h wird die Kette gestartet und nach ca. 30 Min. wieder geschlossen.

Längere Gespräche der Mitglieder werden auf Zeiten nach der Kette verabredet.

 

Bei der örtlichen Leitung besteht eine Liste aller Teilnehmer zusammen mit einer Notfallnummer, bei der bei Nichtantwort mit der Bitte einmal nachzusehen (Klingeln) angerufen wird.

 

Hat das Klingeln des Nachbarn kein Erfolg, werden - wenn gewünscht - weitere Hilfsmaßnahmen eingeleitet, z.B. ein Fahrer der Johanniter-Unfall-Hilfe öffnet mit Hilfe eines hinterlegten Schlüssels die Türe, um nachzusehen, ob das Mitglied bewußtlos in der Wohnung liegt.

Voraussetzung ist beim täglichen Anruf eine Zeitbeschränkung im Gespräch, damit die Katte nicht blockiert wird und  rechtzeitige Abmeldung bei Urlaub oder Tagesfahrten, damit der Teilnehmer übersprungen werden kann.

 

Filmbericht

Auf nwz-online findet sich ein Filmchen "Telefonkette für Senioren" vom 27.April 2010 über die erste Kette (zuerst kurze Werbung):

http://www.nwzonline.de/Video/Telefonkette-fr-Senioren_921058588001.html

Nachbereitung & weitere Umsetzung (Einbettung)

Treffen und Vorträge, z.B. über Sicherheitsmaßnahmen rund um die Wohnung von  der Polizei, können freiwillig in Anspruch genommen werden.

Wirkung / Erfahrung

In Oldenburg haben sich innerhalb eines Jahres sechs Ketten gebildet.

Sie werden von den Mitgliedern als wertvolle Alltagshilfe eingestuft.

Aufgegriffen und weiterentwickelt

    Umfeld des Beitrags

    • Thumb_article-default-image
      Hier wartet geistreich noch auf einen Artikel von Ihnen.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Nachbarschaftshilfe
      Nachbarschaftshilfe als weltlicher Arm der Kirche. Die KIRCHE ist immer "offen", die "Kirche" sind "WIR" und WIR wollen heute - in Krisenzeiten - mehr noch als gestern der VEREINZELUNG SOLIDARITÄT ENTGEGENSETZEN. Die Kirche ist natürlich wie wir wissen nicht allein im Gottesdienst vertreten, son...
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Baugruppe
      Kirche für Senioren oder Kirche mit Senioren?
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Platine
      Wir können Technik zum Wohle der Kirche einsetzen.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Thumb_institution OldenburgDobbenstraße 26, 26122 Oldenburg
    • Vereinigte Ev. Gemeinde Bremen-Neustadt
      Eine ehrenamtliche Initiative unserer Gemeinde sorgt für einfache, schnelle tatkräftige Unterstützung im Alltag, wo immer sie nötig ist – praktische Nachbarschaftshilfe.
      Dies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-MitgliedGemeindezentrum St. Pauli in Bremen
    • Beerdigungschor
      Ein Chor erarbeitet sich ein Repertoire von Chorälen und Evangeliumsliedern, die auf Beerdigungen gut singbar sind und ist dann als Chor bei der Trauerfeier vertreten.
      Dies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-MitgliedEv. Kirchengemeinde Hülben in Hülben
    • Dorf
      Mit dem modernen Dorf verbinden sich spezifische Chancen und Herausforderungen für die Kirche.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Frankenberger Kirche
      Sei es der Sturz auf dem vereisten Bürgersteig, ein plötzlich auftretender Pflegefall oder aber das Gefühl, die Arbeiten im Haushalt allein nicht mehr schaffen zu können – in diesen Situationen wird Hilfe gebraucht. Wer sich keine professionelle Unterstützung oder Reinigungskraft leisten kann, r...
      Dies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-MitgliedAlltagshilfen Goslar in Goslar

    geistreich Videos

    Videos ausblenden