Gottes Kraft soll zu Dir kommen

Autor/innen
ein Geistreich-Mitglied
Erstellt am: 26.10.2011
Letzte größere Änderung: 26.10.2011
Sprachen
Deutsch (Original, angezeigt)
Einsortiert in
Osterkreis, Gottesdienstbausteine, Themengottesdienste und Reihen, Kindergottesdienst
Gemeinden/Institutionen
Kinderhaus Sonnenblume in Darmstadt
Stichworte
Zielgruppen
Mitarbeitende
Informationen
Vorbereitung: Ca. 4 - 5 Wochen Themenwahl, Planung und Organisation
Durchführung: Ca. 3 - 4 Wochen, je nach Themenwahl
Meinungen
eine Stimme
Kommentare zum Dokument
Pfingstwind

Kurzbeschreibung

Ein Kindergarten thematisiert in mehreren Einheiten und einem Gottesdienst das Pfingstfest.

Situation / Kontext

Ein Projekt zu Pfingsten des Kinderhauses Sonnenblume der Evangelisch-Lutherischen Auferstehungskirchengemeinde Darmstadt-Arheilgen.

Ziele

Ein Kindergarten thematisiert in mehreren Einheiten und einem Gottesdienst das Pfingstfest.

Reflexion / Hintergrund

Das schwer zu vermittelnde Oster- und Pfingstgeschehen wird Kindergartenkindern anhand ihrer Lebenswirklichkeit und -erfahrung vermittelt.

Allgemeine Hinweise zur Umsetzung

---

Vorbereitung

In einem eigens organisierten Fortbildungstag im Zentrum Bildung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau beschäftigten sich die beiden Pfarrer der Gemeinde und einer Nachbargemeinde und das Team des Kinderhauses mit dem Thema "Pfingsten".  Dabei wurden neben der engeren Bedeutung des Pfingstfestes die Elemente Feuer und Wind und ihre didaktische Umsetzung im Kindergarten behandelt.

Durchführung

An den drei letzten Montagen vor Pfingsten wurde in den Morgenkreisen des Kindergartens Pfingsten thematisiert.

Jeder Morgenkreis hatte die Form einer Andacht mit verschiedenen eingestreuten Liedern sowie Gebet und Segen am Ende und wurde von den Erzieher/innen und den Pfarrern gestaltet.

Dabei stand zunächst der Rückgriff auf Ostern und die Angst und Sorge der Jünger im Mittelpunkt. (Steine und schwarzes Bodentuch als Symbol) Die Kinder konnten mit dem Gefühl der Angst und der Trauer an ihren eigenen Erfahrungen anknüpfen.

  • "Angst, alleine zu sein"
  • "Trauer, weil der Opa gestorben ist"
  • "traurig, wenn ich niemanden zum Spielen habe"
  • "Angst vor Konflikten, Ärger mit den Eltern"

wurde oft von den Kindern genannt. Hier anknüpfend wurde im zweiten Morgenkreis der auferstandene Jesus, wie er sich seinen Jüngern zeigt, in den Mittelpunkt gestellt. Wieder waren das schwarze Bodentuch und die Steine die Requisiten.

Beim dritten Morgenkreis lagen die Requisiten zunächst wieder so. Die Geschichten der letzten beiden Morgenkreise wurden wiederholt. Um zu verdeutlichen, wie die Angst der Jünger verschwand, bekam jedes Kind persönlich ein Kreppband überreicht, und wurde aufgefordert aufzustehen ("Die Angst wurde klein und die Freude wurde groß. Du darfst jetzt aufstehen").

Mit ihrem Kreppband sollten alle Kinder herumlaufen, die Bänder wurden schließlich auf dem schwarzen Tuch abgelegt.

Das Lied "Am hellen Tag kam Gottes Kraft" bestimmte thematisch die Angebote in dieser Zeit im Kinderhaus.

Dass der Wind eine enorme Kraft hat und vieles bewegt und verändert, wollten wir den Kindern anhand von Experimenten, selbstgebauten Windrädern und Übungen mit Schwungtüchern in der Turnhalle zeigen und selbst ausprobieren lassen.

Dafür wurden die Mittwoche als Windtage im Kinderhaus angeboten. Die bestimmenden Stichworte waren dabei:

 

Wind...

 

.... Wie er die Welt zum Klingen bringt
.... Wie er die Richtung bestimmt
.... Wie er bewegt
.... Wie er antreibt
.... Wie er uns in Schwung bringt

 

Zum Abschluss unseres Pfingstthemas haben wir einen Gottesdienst in der Heilig-Geist Kirche gefeiert und haben alle zusammen am Schluss des Gottesdienstes auf der Wiese große Schwungtücher als Symbol für "Gottes Kraft" zum Schwingen gebracht.

 

Dauer

Das Projekt erstreckte sich über drei Wochen. Eine eintägige Fortbildung vorher kam hinzu.

 

Mitarbeitende

Zwei Pfarrer, Erzieher/innen

 

Link/ Homepage

www.kinderhaus-sonnenblume.de

Nachbereitung & weitere Umsetzung (Einbettung)

---

Wirkung / Erfahrung

Die Kinder haben mit großer Begeisterung an dem Projekt teilgenommen. Ebenso haben die Erzieher/innen den Wunsch nach einer Wiederholung geäußert.

Aufgegriffen und weiterentwickelt

    Umfeld des Beitrags

    • Kinder in der Gemeinde
      In fast allen Gemeinden gehören Kinder dazu - Gott sei Dank!
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Thumb_article-default-image
      Kinderbibeltag oder Kinderbibeltage oder Kinderbibelwoche.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von 2 Geistreich-Mitgliedern
    • kita-plus-qm.de
      QUALITÄTSENTWICKLUNG IN KINDERGÄRTEN - dazu gibt es Prozesse und Handbücher.
      Dieses Modell ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied

    geistreich Videos

    Videos ausblenden