Abend zwischen Himmel und Erde

Autor/innen
ein Geistreich-Mitglied
Erstellt am: 08.11.2011
Letzte größere Änderung: 08.11.2011
Sprachen
Deutsch (Original, angezeigt)
Einsortiert in
Offene Kirchen und Wegekirchen, Kirchenraum und Kirchenpädagogik, Gemeindeaufbau, Alternative Gottesdienste, Musik, Themengottesdienste und Reihen
Gemeinden/Institutionen
Kirchengemeinde Gersweiler-Klarenthal in Saarbrücken
Stichworte
Zielgruppen
Mitarbeitende
Informationen
Vorbereitung: Ca. 3 - 4 Stunden, zzgl. Auf- und Abbau des Equipment pro Abend ca. 3 Std.
Durchführung: Eine Stunde Gottesdienst
Meinungen
eine Stimme
Kommentare zum Dokument
Abend zwischen Himmel und Erde

Kurzbeschreibung

Seit Januar 2011 lädt die Gemeinde zu einer Andachtsreihe ein. Gemütliche Sitzgelegenheiten und viel Kerzenlicht, gemeinsames Singen und Gedanken zur Monatslosung schaffen eine Atmosphäre, die von allen Altersgruppen gut angenommen wird.

Situation / Kontext

---

Ziele

Es handelt sich um ein niederschwelliges Angebot, um miteinander zu spüren, wie gut "Andächtig-sein" tut.

Reflexion / Hintergrund

Seit über zehn Jahren lockt der monatlich stattfindende "Alternative Gottesdienst" zwischen 180-250 Menschen aus der Großregion Saarbrücken nach Klarenthal.

Das für diesen Gottesdienst benutzte Liederbuch "Lieder zwischen Himmel und Erde" erfreut sich in der Gemeinde wachsender Popularität und wurde von vielen Besuchern für den Privatgebrauch gekauft.

So erwuchs die Idee, zum Erfolgsmodell "Alternativer Gottesdienst" ein zweites Programm zu konzipieren, das zum Mitsingen anregt und einen eher spirituellen Charakter trägt.

 

Allgemeine Hinweise zur Umsetzung

---

Vorbereitung

Ein Team aus zwei Personen (Musiker/ Musikerin der Band) sucht im Vorfeld jedes Abends die Lieder passend zum Monatsspruch aus und gestaltet die visuelle Darstellung der Liedtexte (Powerpointfolie mit Beamer).

Die Band probt die Stücke an einem Vortermin. Aus diesem Kreis kommen teilweise auch Gebetstexte und erste Ideen zu dem Thema des Monatsspruches. Der Pfarrer der Gemeinde nimmt diese Ideen auf und erarbeitet zwei kurze Wortbeiträge (jeweils ca. 3 Minuten), die zwischen den Liedern geistliche Impulse bieten.

 

Durchführung

Im vorderen Altarraum stehen Sofas; Sitzkissen und ein kuscheliger Teppich laden auch Konfirmanden dazu ein, es sich gemütlich zu machen.

Die Liedtexte werden mit einem Beamer an die Wand projiziert. Die Band führt unbekanntere Lieder ein oder gibt Altbekanntem einen neuen Rhythmus.

Der Abend findet am zweiten Dienstag des Monats von 19-20 Uhr statt.

Thematisch sind die Abende an den Monatssprüchen orientiert.

Wir beginnen immer mit dem Lied: "Komm, jetzt ist Zeit" (Feiert Jesus 2 / Nr. 212). Nach einer Begrüßung und Themenansage folgen 8-9 Lieder, die sich mit kurzen Gebeten, Impulsen und einem "Freien Gebet" (die Gäste haben dabei die Möglichkeit, eigene Gebetsanliegen hinzuzufügen) abwechseln.

Ein Abendsegen schließt die Andacht, danach wird zu kalten oder warmen Getränken im Kirchenraum eingeladen - Zeit zum Austausch.

 

Dauer
Eine Stunde

 

Arbeitsaufwand
Neben der Bandprobe, der grafischen Gestaltung der Liedtexte (Powerpoint) und der Vorbereitung der Wortbeiträge benötigt der Aufbau von Sesseln, Sitzkissen, Kerzen, Beamer und technischen Gerät etwa zwei Stunden (mit 2-3 Ehrenamtlichen). Der Abbau erfolgt in einer Stunde.

 

Mitarbeitende
Zwei oder drei Sänger/innen, vier Bandmitglieder, Pfarrer

 

Materialien
Das Liederbuch, Equipment der Band, viele Klanginstrumente für die Gäste (z.B. Rasseln, Schellen, Trommeln), Sessel und Sitzkissen, Beamer, Laptop und viele, viele Kerzen.
Liederbuch "Lieder zwischen Himmel und Erde" (tvd-Verlag / ISBN 978-3-926512-80)
Liederbuch Feiert Jesus 2

 

Kosten
Durch eine Kollekte am Ausgang trägt sich die Veranstaltung selbst.

 

Link/Homepage
http://www.kirchengemeinde-gersweiler-klarenthal.de

 

Nachbereitung & weitere Umsetzung (Einbettung)

Abende unter freiem Himmel sind geplant.

Wirkung / Erfahrung

Über alle Frömmigkeitsmilieus hinweg finden sich pro Abend ca. 30-40 Personen zusammen: Konfirmanden, Jugendliche, Erwachsene und Senioren.

Mit Rücksicht auf die älteren Besucher wurde die Anzahl englischsprachiger Lieder reduziert (!? falsche Entscheidung- Satz streichen).

Jugendliche und Konfirmanden wurde das Mitmachen durch eine große Anzahl von Rhythmusinstrumenten erleichtert.

 

Rückmeldungen der Teilnehmenden und Mitwirkenden
Es zeigt sich, dass viele Teilnehmende den Abend als Ruhepol innerhalb der Arbeitswoche nutzen.

Besonders positive Rückmeldungen erfahren wir von den Konfirmandinnen und Konfirmanden, die sich durch die Musik und die gemütliche Form angesprochen fühlen.

 

Aufgegriffen und weiterentwickelt

    Umfeld des Beitrags

    • Thumb_article-default-image
      Alternative Gottesdienste oder Zweitgottesdienste sind ergänzend zum klassischen 10-Uhr-Gottesdienst am Sonntagmorgen Gottesdienste in anderer Form oder an anderem Ort.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Kerzen
      Meditative Gottesdienste am frühen Abend erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Vor allem für Stadtgemeinden sind sie eine wünschenswerte Ergänzung zu den Gottesdiensten am Sonntagvormittag.
      Dieses Modell ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Singen mit Kindern
      Erwachsene unterschiedlichen Alters machen mit Kindern etwas, was sie gut können und gerne tun: gemeinsam Singen. Einmal wöchentlich findet im Kindergarten ein gemeinsames singen geistlicher Lieder statt.
      Dies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-MitgliedDer Landeskirchenmusikdirektor in Marburg
    • eXtrakt
      Monatlich treffen sich Konfirmanden und Konfirmierte zu einem übergemeindlichen Abend.
      Dies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
    • Anstelle von Liedzetteln und Liederbücher verwenden wir im Gottesdienst einen Beamer für die Projektion von Liedtexten. Damit verschwenden wir weniger Papier und können unkompliziert und spontan neue Lieder singen. Nebenbei eröffneten sich weitere neue Möglichkeiten für den Einsatz moderner Medi...
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Fernrohr
      Die Kirchengemeinde bietet im offenen Ganztagsbereich der städtischen Grundschule im Gemeindegebiet ein regelmäßiges Angebot für Kinder an. Schwerpunktmäßig sollen in dieser Stunde biblische Geschichten erzählt und mit allen Sinnen erlebt werden.
      Dies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
    • Abende für Konfirmand*innen, Katechumenen, und deren Freunde im Dekanat.
      Dies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-MitgliedEvangelische Jugend im Dekanat Dillenburg in Dillenburg

    geistreich Videos

    Videos ausblenden