KREUZUNGEN - Musik verwoben

Autor/innen
ein Geistreich-Mitglied
Erstellt am: 14.11.2011
Letzte größere Änderung: 14.11.2011
Sprachen
Deutsch (Original, angezeigt)
Einsortiert in
Kultur und Kirchenmusik
Gemeinden/Institutionen
St. Johannis-Harvestehude in Hamburg
Stichworte
Zielgruppen
Mitarbeitende
Informationen
Vorbereitung: Ca. 6 - 8 Wochen
Durchführung: 6 Veranstaltungen pro Jahr
Meinungen
eine Stimme
Kommentare zum Dokument
Kreuzungen

Kurzbeschreibung

Besondere Konzertreihe mit dem Organisten und Chorleiter Claus Bantzer, die Musik mit anderen Künsten wie Malerei, Tanz, Lichtkunst, Artistik, Breakdance u.a. verbindet. Von 2000 bis 2008 fanden jährlich ca. 6 dieser Veranstaltungen statt. 

Situation / Kontext

Die Grundidee war, die Vielseitigkeit Claus Bantzers, insbesondere sein außergewöhnliches Improvisationstalent und seine Experimentierfreudigkeit noch mehr zur Geltung kommen zu lassen. Claus Bantzer gelang es, Künstler wie John Neumeier, Michael Batz, Christian Brückner und viele andere als Mitwirkende an den Konzerten zu beteiligen. Die Konzertreihe wurde überregional wahrgenommen.

Ziele

Zielsetzung war, etwas ganz Neues in Hamburgs Kirchenmusik-Landschaft auszuprobieren, einen Rahmen für die Umsetzung experimenteller Ideen zu schaffen. Die Konzertreihe wurde neben dem Förderverein der Gemeinde von Institutionen wie ZEIT-Stiftung, Hamburgische Kulturstiftung, Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. gefördert. Die Veranstaltungen wurden über die Grenzen der Gemeinde in ganz Hamburg und darüber hinaus vom Publikum wahrgenommen.  

Reflexion / Hintergrund

Das Konzept der Begegnung verschiedener Künste in der besonders schönen Atmosphäre des Kirchenraumes von St. Johannis-Harvestehude stellte sich als gelungen heraus. Das hohe künstlerische Niveau der interessanten Cross-Over-Konzerte lockte nicht nur typisches Kirchenmusik-Konzertpublikum an, sondern fand auch bei Menschen Anklang, die sonst nicht in Kirchen gehen oder für die traditionelle kirchenmusikalische Veranstaltungen eine Hemmschwelle darstellen.

Allgemeine Hinweise zur Umsetzung

Jedes einzelne Konzert war sozusagen ein Unikat, das sehr sorgfältig vorbereitet und teilweise mit sehr großem Aufwand realisiert wurde.

Vorbereitung

Die Vorbereitung und Ideenfindung lag hauptsächlich in den Händen von Claus Bantzer und seiner Assistentin Gabriele Hufnagel.

Durchführung

Jedes geplante Konzert konnte durchgeführt werden. Dazu gehörte im Vorfeld eine teilweise sehr aufwendige Aquise sowie das intensive Bewerben der Veranstaltungen in diversen Medien.

Nachbereitung & weitere Umsetzung (Einbettung)

Am Ende eines jeden Konzertes gab es im Gemeindehaus für das Publikum und die mitwirkenden Künstler die Möglichkeit, das Erlebte bei einem Imbiss (Snacks und Getränke) ausklingen zu lassen. Auch diese Begegnung gehörte ins Gesamtkonzept und wurde gern angenommen.  

Wirkung / Erfahrung

Neben einem einmaligen Konzerterlebnis für die Zuhörer trug diese interessante Konzertreihe dazu bei, der Gemeinde St. Johannis-Harvestehude ein besonderes Image zu verleihen.   

Aufgegriffen und weiterentwickelt

    Umfeld des Beitrags

    • Partitur
      Musik und Kirchenmusik.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied

    geistreich Videos

    Videos ausblenden