Gospelday

Autor/innen
ein Geistreich-Mitglied
Erstellt am: 25.11.2011
Letzte größere Änderung: 25.11.2011
Sprachen
Deutsch (Original, angezeigt)
Einsortiert in
Gospel, Musicals und Co., Kultur und Kirchenmusik, Musik
Gemeinden/Institutionen
Creative Kirche im Kirchenkreis Hattingen Witten gGmbH in Witten
Stichworte
Zielgruppen
Mitarbeitende
Informationen
Vorbereitung: Ca. 1 Jahr
Durchführung: Abhängig von den Vorträgen und Veranstaltung
Meinungen
eine Stimme
Kommentare zum Dokument
Gospelday

Kurzbeschreibung

Gospel-Sänger/innen verabreden sich deutschlandweit zu Flashmobs an verschiedenen Orten, bei denen sie zwei Gospels singen und zur Mitarbeit an einer gerechter gestalteten Welt aufrufen.

Ein Projekt von Brot für die Welt, dem Ev. Entwicklungsdienst, der Creativen Kirche gGmbH, der KD-Bank und der Bruderhilfe Pax.

 

Situation / Kontext

---

Ziele

Die Sehnsucht nach Gerechtigkeit ist seit den ersten Gospelsongs der schwarzen Sklaven Nordamerikas ein wichtiges Thema der Gospelmusik.

Neben der Verbreitung der guten Nachricht von der Liebe Gottes ("Gospel" = "Gute Nachricht") war es immer ein Anliegen, Missstände aktiv zu beseitigen. Ein Beispiel dafür sind alte traditionelle Spirituals wie "Wade in the Water", die verschlüsselte Botschaften über Fluchtwege aus der Sklaverei enthielten. In dieser Tradition stand der Gospel Day. Er machte sich das moderne Mittel des Flashmob zunutze.

Reflexion / Hintergrund

Der Gospelday ist Teil der Aktion "Gospel für eine gerechtere Welt" von Brot für die Welt, dem Evangelischen Entwicklungsdienst und der Creativen Kirche Witten sowie der KD Bank für Kirche und Diakonie und der Bruderhilfe Pax Familienfürsorge.

Ihr Anliegen ist es, auf Hunger, Armut und Klimawandel hinzuweisen und an die persönliche Verantwortung jeder/s Einzelnen zu erinnern.

Allgemeine Hinweise zur Umsetzung

---

Vorbereitung

Dem Gospelday war eine einjährige Vorbereitung voraus gegangen.

Die Chöre wurden im Vorfeld des Gospelday durch das Aktionsbüro mit Plakaten, Zuschauerflyern und eigens produzierten Noten versorgt.

Die Auftrittsorte wurden auf einer virtuellen Landkarte verzeichnet.

In den Chören wurden die Songs "Amazing Grace" und der eigens für den Gospel Day komponierte Themensong "Let us stand" des dänischen Komponisten Hans Christian Jochimsen einstudiert.

Durchführung

Der Aufruf setzte eine Welle der Kreativität frei: Die Chöre sangen in Einkaufspassagen und unter Baugerüsten, auf Bergkuppen, unter dem Brandenburger Tor und der Wuppertaler Schwebebahn.

Als Flashmob abgesprochen, kamen sie zusammen und überraschten die Passanten. Ein mitgebrachtes Plakat und Flyer informierten über das Anliegen der Aktion.

Die einzelnen Vorträge dauerten 15 Minuten.

 

Link/Homepage
www.gerechtigkeit.gospel.de

 

Nachbereitung & weitere Umsetzung (Einbettung)

Der nächste Gospelday findet am 22. September 2012 statt.

Wirkung / Erfahrung

Die wachsende deutsche Gospelszene - über 100.000 Sänger/innen in rund 3.500 Chören - hat die Aktion "Gospel für eine gerechtere Welt" in Konzerten, Gottesdiensten, Infoveranstaltungen und am Gospelday begeistert aufgenommen.

Für ihn waren die Veranstalter im Vorfeld von einer Teilnehmendenzahl von 200 Chören ausgegangen. Diese Zahl wurde überschritten. Über 7000 Sängerinnen und Sänger nahmen teil.

Aufgegriffen und weiterentwickelt

    Umfeld des Beitrags

    • Dtl
      Viele Projekte sind bundesweit angelegt.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • saxophone
      Der Jazzgottesdienst ist nichts anderes als ein regulärer Gottesdienst, der im wesentlichen auf einer musikalischen Darbietung von JAZZ beruht. Wichtig ist natürlich, die kirchliche Kantorei für eine Vermittlung dieser Art spiritueller Musik zu gewinnen.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von 2 Geistreich-Mitgliedern
    • Kirchenmusiker-Kantor-Organist
      Berufsbezeichnungen und Arbeitsfelder haupt- und nebenberuflicher Kirchenmusiker.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Partitur
      Musik und Kirchenmusik.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Rock
      Die Generalsynode der VELKD betonte vor einigen Jahren die BEDEUTUNG der MUSIK für den Gottesdienst. Rockmusik IST Musik, aber hier steht sie weit, weit abseits. Sie provoziert, - sie ZWINGT ZUM NACHDENKEN und gerade Nachdenken kann auch guter Gottesdienst sein. Nachdenken kann auch BEFREIEN.......
      Dieses Modell ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von 2 Geistreich-Mitgliedern

    geistreich Videos

    Videos ausblenden