Alsfelder Sprachtandems

Autor/innen
ein Geistreich-Mitglied
Erstellt am: 06.12.2011
Letzte größere Änderung: 06.12.2011
Sprachen
Deutsch (Original, angezeigt)
Einsortiert in
Gemeinwesen, Beratungsstellen, Integration und Inklusion
Gemeinden/Institutionen
Dekanat Alsfeld in Alsfeld
Stichworte
Zielgruppen
Mitarbeitende
Informationen
Vorbereitung: Vier Wochen zur Projektentwicklung mit lokalen Koop-Partnern
Durchführung: drei Stunden wöchentlich zur Begleitung der Freiwilligen
Meinungen
2 Stimmen
Kommentare zum Dokument
Ein Alsfelder Sprachtandem

Kurzbeschreibung

Einheimische Frauen und Männer bilden mit jeweils einem Flüchtling ein Sprachtandem auf Augenhöhe, trainieren Alltagssituationen und bauen den Flüchtlingen so eine Brücke in die lokale Gesellschaft.

    Situation / Kontext

    Das Projekt reagierte auf die Zuweisung von 60 Flüchtlingen auf die Stadt Alsfeld. Durch ihren (fehlenden) Rechtsstatus hat die Zielgruppe der Flüchtlinge noch keinerlei Anspruch auf durch den Staat finanzierte Sprachkurse. Sie müssen bis zu 12, gar bis zu 18 Monate auf das erste Sprachtraining warten. Ein Skandal.

    Ziele

    • Flüchtlinge lernen Deutsch im Alltag.
    • Flüchtlinge kommen raus aus ihren Massenunterkünften
    • Flüchtlinge werden in Gesellschaft und Kultur vor Ort persönlich eingeführt
    • Einheimische erweitern über Flüchtlinge ihre interkulturelle Kompetenz 
    • Sprachtandems machen durch gemeinsames Auftreten im öffentlichen Raum deutlich, dass Flüchtlinge dazugehören

    Reflexion / Hintergrund

    Das Projekt basiert auf "Freiwilligenmanagement": Einheimischen (wie Flüchtlingen) wird ein AufgabenGEBIET abgesteckt, dass sie nach ihren jeweiligen Interessen ausfüllen. Das Projekt spricht viele Freiwillige an, die von sich aus sagen: "Mit Kirche habe ich nichts am Hut, aber hier macht ihr eine gute Sache!"

    Die Sprachtandem-PartnerInnen befinden sich dabei auf Augenhöhe, denn

    • die Einheimischen erhalten von den Flüchtlingen politische Bildung durch Biographiearbeit
    • beide erlernen voneinander interkulturelle Kompetenz und reflektieren Genderfragen
    • Flüchtlinge wie Einheimische leisten in der Begegnung Auseinandersetzung mit der eigenen wie mit der anderen Biographie

    Allgemeine Hinweise zur Umsetzung

    Einheimische müssen auf ihre Aufgabe vorbereitet und ein Netzwerk an Beratungsstellen haben (von Juristerei - pro Asyl o.ä. bis Wohlfahrtsverbände)

    Vorbereitung

    Annonce "Sprachpartner in Freiwilligenarbeit" im Stellenteil (!) der Lokalzeitung geschaltet. Unzählige Telefonate mit "BewerberInnen". Einführungstag (4 Stunden) zur Aufgabenklärung mit Freiwilligen.

    Durchführung

    Zu "Speed-Dating" mit SprachpatInnen und Flüchtlingen in ein Café eingeladen, dort Tandem-Bildung. Begleitung der Sprachpaten per Telefon / Mail. Etwa monatlich ergeht eine Einladung an Sprachpaten zum Austausch mit "Bildungsanteil". Kulturelle Veranstaltungen der Kirche sind für Sprachtandems kostenfrei (Freiwilligenarbeit kostet Geld, denn Freiwillige sind uns etwas wert!).

    Nachbereitung & weitere Umsetzung (Einbettung)

    Die "Sprachtandems" bilden die dritte Säule des Projekts neben Sprachkursen (an der VHS) und einem Selbstlernzentrum per EDV (Kirche, mit professioneller Begleitung).

    Wirkung / Erfahrung

    Zur Zeit gibt es etwa 30 Tandempaare.

    Aufgegriffen und weiterentwickelt

      Umfeld des Beitrags

      • Christentum zum Anfassen AlsfeldAltenburger Straße 40, 36304 Alsfeld
      • Freiwilligenengagement mit Qualität: Wir qualifizieren zur/zum "Flüchtlingsbegleiter/in im Ehrenamt". Freiwilligenengagement mit Netz: Wir schaffen die trägerübergreifende Struktur zur Begleitung von Ehrenamt.
        Dies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
        von einem Geistreich-MitgliedDeutschland in Evangelisches Dekanat Alsfeld, Fachstelle Bildung & Ökumene, Altenburger Str. 40, 36304 Alsfeld
      • Thumb_experience_report-default-image
        Die Bereichtschaft zum Ehrenamt geht zurück? - Quatsch! Das Ehrenamt hat sich verändert, die Trägereinrichtungen des Ehrenamts ziehen aber nicht nach. Wir qualifizieren zum Freiwilligenengagement und beraten kirchliche wie nicht-kirchliche Träger.
        Dies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
        von einem Geistreich-MitgliedDeutschland
      • Unter den drei Aktionspunkten Sachen, Geld und Zeit koordiniert das Bündnis mit ehrenamtlichen Helfern und in Abstimmung mit den hauptamtlich Zuständigen alle Hilfsaktivitäten für die Flüchtlinge des Landes NRW im Stadtbezirk Cronenberg. Wir helfen bei der Orientierung in einer für die Neuankömm...
        Dies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
        von einem Geistreich-Mitglied

      geistreich Videos

      Videos ausblenden