"Mehr Männer in Kitas" in Hessen und Nassau

Autor/innen
ein Geistreich-Mitglied
Erstellt am: 08.12.2011
Letzte größere Änderung: 04.01.2012
Sprachen
Deutsch (Original, angezeigt)
Einsortiert in
Kleinkinder und KiTas, Männer, Kindergärten und Kindertagesstätten
Gemeinden/Institutionen
Zentrum Bildung der Ev. Kirche in Hessen und Nassau / Projektstelle "Mehr Männer in Kitas" in Darmstadt
Stichworte
Zielgruppen
Mitarbeitende
Informationen
Vorbereitung: Keine Angaben
Durchführung: Anfang 2011 bis Dezember 2013
Meinungen
eine Stimme
Kommentare zum Dokument
Mehr Männer in Kitas

Kurzbeschreibung

Mit verschiedenen Projekt-Bausteinen will das Projektteam von "Mehr Männer in Kitas" des EKHN-Modellprojektes gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern und -partnerinnen den Anteil der männlichen Erzieher steigern und zudem Vätern, Großvätern und männlichen Ehrenamtlichen mehr Räume für ihr Engagement in Kitas öffnen.

Situation / Kontext

Politiker und Politikerinnen, Pädagogen und Pädagoginnen, Träger und Trägerinnen, Eltern und Kinder - fast alle wünschen sich mehr Männer in Kindertagesstätten. Man ist sich einig, dass Jungen und Mädchen gerade in diesem Alter männliche und weibliche Vorbilder brauchen. Die Realität sieht anders aus: Derzeit sind Männer in Kitas bundesweit eine Rarität, im Gebiet der EKHN (Evangelische Kirche in Hessen und Nassau) beträgt der Anteil männlicher Erzieher nur ca. zwei Prozent.

Weitere Projekte zum Thema Vater-Kind

http://www.geistreich.de/FokusVater

Ziele

Kernanliegen des EKHN-Projektes ist es, gegen den Männermangel vorzugehen und Kitas zu Orten (auch) für Männer zu machen: Zum Wohl der Kinder und für mehr Geschlechtergerechtigkeit. Mit verschiedenen Projekt-Bausteinen will das Team gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern und -partnerinnen den Anteil der männlichen Erzieher steigern und zudem Vätern mehr Räume für ihr Engagement in Kitas öffnen.

Projekt-Bausteine:

  • Online-Mentoring: Allein in der Frauendomäne – Support durch Online-Mentoring für Berufsanfänger in Kitas
  • Kita-Projekte: Selbständig entwickelte Projekte in zahlreichen Regionen der EKHN
  • Werbe-Erzieher und -Erzieherinnen: Infoveranstaltungen z.B. in Schulen über die vielfältigen Aufgaben in Kindertagesstätten
  • Internetseite: Austausch, Unterstützung, Inspiration durch ein breites Angebot an Infomaterial von und Kitas
  • Genderkurse mit folgenden Themen: Umsetzung geschlechtergerechter Pädagogik, Männer in Kitas – Anforderungen an die Team- und Organisationskultur u.a.
  • Präsenznetzwerke: Vernetzung der Akteure und Akteurinnen im Handlungsfeld Kita

Reflexion / Hintergrund

---

Allgemeine Hinweise zur Umsetzung

Das Projekt der EKHN ist eines von insgesamt 16 Modellprojekten, die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert werden. Es ist Teil der gleichstellungspolitischen Gesamtinitiative "Männer in Kitas" und hat eine Laufzeit von Anfang 2011 bis Dezember 2013.

Vorbereitung

---

Durchführung

Ein wichtiger Projekt-Baustein ist die Durchführung unterschiedlicher regionaler Projekte in  Kindertagesstätten im Gebiet der EKHN. „Wir freuen uns, dass zahlreiche Kitas trotz der hohen Arbeitsbelastung in den Einrichtungen ihre Bereitschaft zur Mitarbeit in dem Projekt zugesagt haben und sich gemeinsam dem Thema zuwenden“, so Sabine Herrenbrück.

 

Zu den Projektbausteinen gehören Maßnahmen, die das Image des Erzieherberufs verbessern und Männern den Weg in das Berufsfeld erleichtern. So werden z. B. an Schulen Werbe-Erzieher und -Erzieherinnen eingesetzt, die über die vielfältigen Aufgaben in Kitas informieren. Berufsanfänger erhalten durch ein neu konzipiertes Online-Mentoring-Angebot Beratung und Unterstützung. Mit Väterprojekten und der gezielten Ansprache von Männern aus anderen Berufsfeldern sollen weitere Männer in die Kitas geholt werden. Ein Kursangebot zum Thema "Gendersensible Pädagogik" und der Aufbau eines Online-Netzwerkes runden das Konzept ab.

 

Link

http://www.mikitas.de

 

Strukturell ähnlich

http://www.vielfalt-mann.de

Nachbereitung & weitere Umsetzung (Einbettung)

Die Vernetzung der Akteure und Akteurinnen im Handlungsfeld Kita sowie die Entwicklung von Best-Practice-Handreichungen sind Maßnahmen, die auch über die Laufzeit des Projektes hinaus dabei helfen, Kitas zu einem Ort zu machen, an dem Männer und Frauen gemeinsam und gleichberechtigt für das Wichtigste in unserer Gesellschaft arbeiten.

Wirkung / Erfahrung

---

Aufgegriffen und weiterentwickelt

    Umfeld des Beitrags

    • Taufverantwortung
      Familien- und Kinderprojekte, sowie Projekte, die bei der Erziehung unterstützen.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Thumb_article-default-image
      Klischees über Frauen und Männer sind auch in Kirche überaus lebendig. Die Erkenntnis, dass Frauen und Männer unterschiedliche Bedürfnisse und Erwartungen an Kirche haben, wird hingegen noch zu wenig berücksichtigt. Geschlechterbewusste Arbeit in der Kirche wäre aber eine Chance, nicht nur die H...
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Überschlag
      Männer in der Kirche - besondere Anforderungen?
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied

    geistreich Videos

    Videos ausblenden