EKD startet Online-Glaubenskurs

Initial author
a geistreich member
Created at: 2013-01-16
Last major update at: 2013-01-16
Languages
Deutsch (Original, currently shown)
In section
Glaubenskurse und Hauskreisarbeit, Neue Medien und Web 2.0, Mission
Keywords
Votes
2 votes
Comments to the document
Big_discussions-idea

Idea

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) bietet jetzt auch einen interaktiven Glaubenskurs im Internet an. Am 16. Januar ist der Online-Glaubenskurs unter der Adresse www.online-glauben.de im Rahmen einer Tagung im EKD-Kirchenamt in Hannover freigeschaltet worden. Inhaltlich lehnen sich die Internetseiten an den seit 2010 auf dem Markt befindlichen Kurs „SPUR8“ an. „Die Online-Version hat den großen Vorzug, dass Interessierte nicht an bestimmte Orte, Wochentage oder Uhrzeiten gebunden sind“, erläutert Eberhard Berneburg, Generalsekretär der Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste (AMD). „Gegebenenfalls können Informationshungrige den Kurs auch in einer Nacht durcharbeiten. Sollten Fragen auftauchen, kann per E-Mail Kontakt zu kompetenten Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartnern hergestellt werden oder Fragen und Kommentare im Forum eingetragen werden.“ Wer Anschluss an eine Gruppe im realen Leben suche, finde Adressen von Gemeinden, in denen der Kurs „SPUR8“ aktuell läuft.

Durch die acht Stationen des Glaubenskurses können sich die Nutzer auch Schritt für Schritt führen lassen. Wer tiefer einsteigen möchte, findet in der Regel ausführlichere Textversionen oder sogenannte Pop-up-Fenster mit Hintergrundinformationen. Über markierte Bibelstellen gelangt man auch direkt zum Bibeltext, um den Kontext studieren oder einfach in der Bibel weiterlesen zu können.

Am Ende des Online-Glaubenskurses gibt es die Möglichkeit, virtuell die Dresdner Frauenkirche zu besuchen und dort ein Gebet zu beten, Beichte abzulegen oder sich an die eigene Taufe zu erinnern. Der Online-Glaubenskurs könnte für Menschen auf Reisen oder deutsch Sprechende, die im Ausland leben, ebenso interessant sein wie für Menschen, die aufgrund ihrer Lebenssituation nicht an einem Kurs vor Ort teilnehmen können.

Die Mitglieder des Redaktionsteams um Diakon Friedrich Rößner (Nürnberg) kommen aus Baden-Württemberg, Bayern, Thüringen und Österreich. Startkapital hat das Projekt „Erwachsen glauben“, die AMD, das Amt für Gemeindedienst in Nürnberg, die Evang.-Luth. Kirche in Bayern, sowie der Verein zur Förderung Missionarischer Dienste in Württemberg beigesteuert.

„SPUR8“ gehört zu einem von neun Glaubenskursen, die in den vergangenen drei Jahren im Rahmen der EKD-Kampagne „Erwachsen glauben“ beworben wurden. In Form eines Gemeindeseminars nahmen an „SPUR8“ – herausgegeben von der AMD in Berlin – allein 2011 rund 6.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer teil.

Hannover, 16. Januar 2013

Pressestelle der EKD

www.online-glauben.de

Summary

---

Connected content

  • Kursus
    Glaubenskurse stellen eine niederschwellige Einstiegshilfe in den Glauben dar. Menschen können sich Kerninhalten annähern und sie in Beziehung zur eigenen Biografie setzen.
    This article is visible for all internet-users.
    By 8 geistreich- members
  • Links
    Links zu verschiedenen Bereichen und Themen wie Kirchensteuer. Fehlende Links bitte unten in der Kommentarfunktion melden.
    This is visible in the Web.
    from a Geistreich-memberKirchenamt der EKD in Hannover
  • Dresden Frauenkirche
    Walk-a-way verbindet Wissensvermittlung über den Glauben mit geistlichen Übungen beim Wandern. Die Dresdner Frauenkirche ist Ausgangs- und Zielpunkt eines täglichen Pilgerwegs.
    This is visible in the Web.
  • Thumb_discussions-question
    Bei vielen Glaubenskursen ist nach mehrmaliger Wiederholung die Luft raus. Es kommen keine neuen TeilnehmerInnen. Vielleicht könnten Glaubenskurse dann zu den Menschen "gehen": "Emmaus in der Kneipe" oder "Spur 8 im Sportverein". In der Nähe von Stuttgart hat eine Feuerwehrmannschaft gemeinsam ei...
    This question is visible for all internet-users.
    from a Geistreich-member
  • ERINNERN & VERTRAUEN
    Der Kurs besteht aus acht jeweils etwa einstündigen Gesprächseinheiten. Er kann von Seelsorger/innen, Beschäftigten in der Pflege o. Betreuung oder auch von Ehrenamtlichen durchgeführt werden. Der Kurs wendet sich an Gruppen von hochbetagten Menschen in Alters- und Pflegeheimen oder auch in der ...
    This is visible in the Web.

geistreich video

Hide Video