Kirchenkreis-Jahrbuch-Projekt

Author
a geistreich member
Created at: 2010-05-31
Last major update at: 2010-05-31
Languages
Deutsch (Original, currently shown)
In section
Gemeindeaufbau, Regionalisierung
Institutions
Ev.-luth. Kirchenkreis Rotenburg in Rotenburg (Wümme)
Keywords
Target audiences
Practitioners
Information
Preparation: no information
Execution: no information
Votes
3 votes
Comments to the document
Kirchenkreis-Jahrbuch-Redaktion

Abstract

Ein Kirchenkreis veröffentlicht ein ansprechendes Jahrbuch, das über die gute und vielfältige Arbeit des Kirchenkreises informiert und für Gesprächsstoff sorgt (Teilnehmer am Förderpreis).

Situation / context

Der Öffentlichkeitsausschuss des Kirchenkreises hat ein Jahrbuchkonzept „Geschichten, Gesichter, Gesprächsstoff aus dem Kirchenkreis Rotenburg“ entwickelt. So wird ein Eindruck von den vielfältigen kirchlichen und diakonischen Aktivitäten im Kirchenkreis vermittelt und Interesse daran geweckt. Schließlich machen wir Neubürger neugierig auf das kirchliche Leben in ihrer neuen Heimat.

Sie finden eine Liste der eingereichten Beiträge unter diesem Link.

Goals

---

Reflection / background

Im Kirchenkreis Rotenburg spielt Öffentlichkeitsarbeit eine große Rolle. Bereits 2005 hat der Kirchenkreistag sich ein Leitbild geben (Motto: glauben, wahrnehmen, handeln), in dem „Position beziehen“ einer von sechs Aspekten ist. „Wir bringen unterschiedliche Positionen miteinander ins Gespräch. Wir stärken die öffentliche Wahrnehmung unserer Kirche.“, heißt es dort. Das haben wir nicht nur aufgeschrieben. Das nehmen wir ernst und setzen es um.

General information on realization

---

Preparation

Wir haben einen Öffentlichkeitsausschuss. Er hat den Auftritt des Kirchenkreises Rotenburg in der Öffentlichkeit entwickelt. Er erarbeitet regelmäßig einen Jahresplan mit Themen, die auf Kirchenkreis-Ebene für regionale Medien interessant sein könnten (beispielsweise zum Erntedankfest eine Diskussionsrunde mit Pastoren und Milchbauern). Der Kirchenkreis beschäftigt eine Journalistin auf Honorarbasis, die solche Gesprächsrunden initiiert und anschließend darüber berichtet. Sie berät auch auf Gemeinde-Ebene in allen journalistischen Fragen.

Im Öffentlichkeitsausschuss wurde ebenfalls der Internetauftritt (www.kirche-rotenburg.de) und ein Intranet für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter entwickelt.

Realization

Der Öffentlichkeitsausschuss bewirbt sich für den Förderpreis der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers mit seinem Jahrbuchkonzept „Geschichten, Gesichter, Gesprächsstoff aus dem Kirchenkreis Rotenburg“. Ziel ist es, jedes Jahr eine ansprechende Publikation zu erstellen, die über die gute und vielfältige Arbeit des Kirchenkreises informiert und für Gesprächsstoff sorgt. Wir wenden uns damit einerseits an Menschen, die aktiv in einer Kirchengemeinde mitarbeiten. Sie sollen einen Überblick über das breit gefächerte Angebot ihrer Kirche erhalten und dadurch auch ein Gespür für die Ebene „Kirchenkreis“ bekommen, die oft nur abstrakt wahrgenommen wird. Andererseits wenden wir uns an Menschen, die in der nichtkirchlichen Öffentlichkeit stehen (Politiker, Lehrer, Geschäftsleute). Denen bieten wir einen Eindruck von den vielfältigen kirchlichen und diakonischen Aktivitäten im Kirchenkreis und wecken Interesse daran. – Schließlich machen wir Neubürger neugierig auf das kirchliche Leben in ihrer neuen Heimat.

Die Redaktion – sie besteht aus Ehrenamtlichen aus verschiedenen Kirchengemeinden, einigen Pastoren und der Journalistin – hat sich gegen ein reines Nachschlagewerk mit Darstellung von Kirchen und Adressen entschieden. Vielmehr werden Geschichten erzählt. Dadurch können wir zeigen, wie aktiv und vielfältig das Leben in den Gemeinden und Einrichtungen ist, und liefern Gesprächsstoff. Besonderen Wert legt die Redaktion auf aktuelle und aussagekräftige Fotos zu jedem Artikel und auf einen Service-Kasten mit Ansprechpartner. Darüber hinaus gibt es einen ausführlichen Adressteil und ein Organigramm.

Der Titel des ersten Heftes – „Und Jesus würgte das Brot runter?“ – entstammt einem der Beiträge, in dem es um sprachliche Missverständnisse in traditionellen Gottesdiensten geht. Er provoziert, konterkariert Erwartungshaltungen an kirchliche Schriften und weckt dadurch Neugier. So wurden die Menschen angeregt, das Jahrbuch nicht gleich wegzulegen, sondern sofort darin zu blättern und zu lesen. Zahlreiche positive Rückmeldungen belegen, dass diese Hoffnung aufgegangen ist. Das Kirchenkreis-Jahrbuch war für lange Zeit Gesprächsstoff in der Region und weit darüber hinaus. Allerdings haben wir auch erlebt, dass einigen die Provokation durch den Titel zu weit ging. Die Redaktion wird das zukünftig berücksichtigen.

Tatsache ist aber, dass sehr viele Menschen auf das nächste Jahrbuch gespannt sind. Es erscheint Ende dieses Jahres, so dass auch der neue Band wieder von vielen Pastoren im Kirchenkreis als kleiner Weihnachtsgruß weitergegeben werden wird. Die neue Ausgabe 2009/2010 ist kurz vor der Drucklegung. Das Inhaltsverzeichnis sowie ein erster Artikel liegen dem Anschreiben bei. Ein Titel wird erst in der nächsten Woche gefunden.

Kosten:

Den überwiegenden Teil decken Anzeigen und Sponsoring. Buchhandlungen im Kirchenkreis können das Jahrbuch für einen Euro erwerben und es für drei Euro verkaufen. Kirchengemeinden erwerben es ebenfalls für einen Euro und können es an Mitarbeiter, Gemeindeglieder oder neu Hinzugezogene verschenken. Des Weiteren verkaufen sie es ebenfalls für drei Euro im Kirchenbüro.

Auflage: 5.000

 

Auf unserer Kirchenkreis-Homepage lässt sich die erste Ausgabe des Jahrbuchs auch downloaden. Hier ist der Link:

http://www.kirche-rotenburg.de/uploads/media/Kirchenkreis-Jahrbuch_01.pdf

Wrap up & follow-up actions

---

Effect / experience

---

Adopted and refined

    Connected content

    • Bücher
      Neben der Bibel stehen Bücher im Zentrum zahlreicher Projekte.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Kirchenkreis - Teil der Landeskirche Württemberg mit einem eingefärbten Kirchenkreis
      Viele Projekte sind nur auf Kirchenkreisebene oder zumindest regional sinnvoll.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Thumb_article-default-image
      Hier wartet geistreich noch auf einen Artikel von Ihnen.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Schaukasten
      Öffentlichkeitsarbeit wendet sich an die kirchliche und nicht-kirchliche Öffentlichkeit.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Thumb_institution Rotenburg (Wümme)Goethestraße 20, 27356 Rotenburg (Wümme)
    • Die Flotte
      Confirmation class has as its goal a structurally organized learning process. At the same time it includes more than just classroom learning: worship services, retreats and projects open up different kinds of meeting opportunites and deeper learning experience. Since the 1980's this class has be...
      This article is visible for all internet-users.
      By 2 geistreich- membersTranslator: a geistreich member
    • Auf Kurs
      Die Gemeinden einer Großstadt geben eine gemeinsame Zeitung heraus. Die Gemeinden möchten auf diese Weise frischer, bunter und professioneller in die Öffentlichkeit treten. 1. Preis im Förderpreis.
      This is visible in the Web.
    • mittendrin - Titelseite
      Eine 80seitige Broschüre als Geschenk für alle Mitglieder der Gemeinde und alle anderen Interessierten in unserer Stadt; persönlich überreicht zusammen mit der Gemeindezeitung ZACK und einem Fragebogen. Eine einladende und aktivierende missionarische Aktion an alle Kirchenmitglieder, deren Famil...
      This is visible in the Web.
    • Gemeinden unterwegs
      Im Rahmen einer Organisationsentwicklung präsentieren sich die Gemeinden und Einrichtungen eines Kirchenkreises in einer Ausstellung (Teilnehmer am Förderpreis).
      This is visible in the Web.

    geistreich video

    Hide Video