Der Kreuzweg als Fotoprojekt

Author
a geistreich member
Created at: 2012-02-09
Last major update at: 2012-02-09
Languages
Deutsch (Original, currently shown)
In section
Passionszeit, Jugendliche und Schule, Kirchenraum und Kirchenpädagogik, Gemeinwesen
Institutions
Thomas Kirchengemeinde Bad Godesberg
Keywords
Target audiences
Practitioners
Information
Preparation: 40-50 Stunden
Execution: 2 x 4-5 Stunden
Votes
one vote
Comments to the document
Das Abendmahl

Abstract

Der fotografische Kreuzweg einer Jugendgruppe verlegt das Leiden Christi in den Alltag und an typische Orte der Stadt.

Situation / context

Mit diesem Kreuzweg hat die Ev. Jugend der Thomas-Kirchengemeinde versucht, nicht nur Stationen darzustellen, sondern es wurden bewusst Orte in Bad Godesberg ausgewählt, um aktuelle oder geschichtliche Bezüge zu den unterschiedlichen Situationen zu finden.
Gekleidet in Schwarz und Weiß präsentieren sich die Jugendlichen an belebten Orten in unserer Stadt. Sie heben sich dramatisch ab vom Alltagsgeschehen und beziehen doch Passanten automatisch in ihr Spiel mit ein. Jeder, der ihnen begegnet, wird Zeuge.

Goals

Ziel war es, den Kreuzweg in einen aktuellen Bezug zu setzen. Er sollte raus aus den Kirchen, rein in das alltägliche Leben gehen. Die Orte wurden auf ihre Bezüge zu den Stationen hin überprüft und bekamen damit wieder in den Blick des Betrachters.

Reflection / background

Der Kreuzweg, die Darstellung des Leidensweg Christ, ist ein zentraler Bestandteil in der Christlichen Theologie. In ihm wird anhand von Darstellungen die letzten Tage und Stunden Christi nachvollziehbar und erlebbar gemacht.

General information on realization

Bewusst wurde ein großflächiges Format für die Bilder gewählt. Jedes der 7 Bilder hat eine Größe von 2m Höhe und 3m Breite. Dabei ist das Bild dreigeteilt. Dadurch entsteht eine Art Triptychon, das frei im Raum stehen kann.

Auch ist es sehr von Vorteil, einen professionellen Fotografen zu beauftragen, der Erfahrung im Einfangen von bewegten Bildern hat.

Preparation

Verhaftung Jesu. Quelle: Rainer SteinbrecherIm Vorfeld wurden die unterschiedlichen Stationen auf Ihre Darstellungsmöglichkeit hin überprüft. Nicht alle Stationen ließen sich fotografisch gut umsetzen. Diese Auswahl ist schon mit dem Fotografen geschehen. Erst als die Stationen feststanden sind wir auf die Suche nach den Orten in Godesberg gegangen. Unterstützt wurden wir hier durch einen Historiker, der die Geschichte von Godesberg gut kannte.

 

 

 

 

Realization

Verleugnung. Quelle: Rainer SteinbrecherAn zwei Wochenenden wurden alle 7 Bilder gemacht. Es war bis zum Schluss nicht klar, wie viele Jugendliche sich für ein solches Projekt gewinnen lassen würden. Somit wurde jedes Bild immer neu und den jeweiligen Situationen angepasst. Die Bilder waren mit den Jugendlichen nicht vorbereitet. Sie haben sich vor Ort für die einzelnen Rollen entscheiden und haben dann „frisch“ die Situation dargestellt. An einzelnen Stationen brauchten wir „Volk“. Dies wurde durch einen Aufruf in der Presse gebeten an den entsprechenden Tagen an den Orten zu sein. Alle anderen Personen, (besonders in der Mark Szene) waren Menschen, die einfach des Weges kamen und zugeschaut haben.

 

Weitere Links

zu Kreuzwegen:

http://www.geistreich.de/FokusKreuzweg

zur Passionszeit:

http://www.geistreich.de/FokusPassion

 

Wrap up & follow-up actions

Weg zum Kreuz. Quelle: Rainer SteinbrecherDie Bilder wurden an den jeweiligen Passionssonntag einzelnen zentral im Altarraum aufgestellt. An jedem nächsten Sonntag wanderte das Bild an eine festgelegte Stelle im Kirchraum und das neue Bild wurde zentral aufgestellt. An manchen Sonntagen war das Bild auch Mittelpunkt des Gottesdienst, an anderen stand es nur einfach da und hat den Altarraum mitgestaltet.

 

 

 

Effect / experience

Die Bilder sind unglaublich aussagekräftig geworden und boten durch ihre Einfachheit dem Betrachter auch immer wieder die Möglichkeit etwas Neues oder anderes zu entdecken. So friert Jesus in Godesberg an der Redoute. Außer den Jugendlichen haben sich rund 20 Bürger/innen als "Models"   

Durch die Großformatigkeit konnte der Betrachter auch nahe an des Bild herantreten fast in das Bild eintauchen. Dadurch wurde er Teil des Bilds und gab anderen Betrachtern wieder eine neue Sichtweise.

Adopted and refined

    Connected content

    • Früh übt sich ...
      Vielfalt der diakonisch / pädagogischen Arbeit in den Gemeinden.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Tosamen
      Jugendliche in der Gemeinde sind teilweise Zielgruppe, teilweise als Aktive auch selber Veranstalter und Organisatoren.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Thumb_article-default-image
      Ein Kreuzweg meditiert den letzten Gang Christi. Verschiedene Ansätze aktualisieren diesen Gang für heutige Zeit.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Passions-Lichterkreuz
      Passionszeit ist die älteste Zeit im Kirchenjahr.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member

    geistreich video

    Hide Video