Kirche Hamburg-APP

Author
a geistreich member
Created at: 2012-04-12
Last major update at: 2012-04-19
Languages
Deutsch (Original, currently shown)
In section
Neue Medien und Web 2.0, Öffentlichkeit und Medien, Internetauftritt und Newsletter
Institutions
Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-West / Südholstein in Hamburg
Keywords
Target audiences
Practitioners
Information
Preparation: no information
Execution: no information
Votes
2 votes
Comments to the document
Kirche-Hamburg-App

Abstract

Die beiden Großkirchenkreise auf dem Gebiet der Metropole Hamburg betreten mit ihrer App gemeinsam technisches Neuland. Smartphone-Nutzer erhalten die Möglichkeit, sich über aktuelle kirchliche Themen, Gottesdienst- und Kirchenmusiktermine sowie verschiedenste Kontaktdaten auch unterwegs zu informieren.

Situation / context

Das Hamburger Kirchenportal www.kirche-hamburg.de ging im Jahre 2001 im Internet erstmals online, um den neuen Möglichkeiten der Informationsbeschaffung und dem sich daraus ergebenden veränderten Nutzerverhalten der Hamburger Bürger Rechnung zu tragen. Ziel war es, die Adressen und Veranstaltungsdaten der 171 Kirchengemeinden und rund 500 kirchlichen Einrichtungen der Hansestadt schnell zugänglich zu machen.

Derzeit nutzen rund 1.500 Besucher täglich das reichhaltige Informationsangebot der Webseite. Besonders Veranstaltungen und Nachrichten sind besonders nachgefragt und sollen durch die App auch mobil zur Verfügung stehen.

Goals

Oberste Ziele von Kirche Hamburg sind Service, Vernetzung und Verlässlichkeit. Zum Service gehört, dass die Nutzer die wichtigsten Daten übersichtlich erreichen können. Die Vernetzung betrifft vor allem die Absicht, die Vereinzelung der einzelnen Gemeinde- und Einrichtungs-Wesbites für die Nutzer zu überwinden. Aus der Sicht der Verlässlichkeit sollen den Nutzern die aktuellen Daten und die vollständigen Gottesdienst- und Konzerttermine in Hamburg und Umgebung zur Verfügung gestellt werden.

Mit der Erstellung der App ist es möglich, einem, vor allem neuen, Nutzerkreis, der vorher das Angebot über die Webseite wenig bis gar nicht genutzt hat, in zeitgemäßer Form Informationen & Sevicedienstleistungen anzubieten. Damit baut das Hamburger Kirchenportal sein Angebot vor allem im kirchlichen Dienstleistungsbereich weiter aus und profitiert (Imagegewinn) von der zur Zeit positiven Aufbruchsstimmung in diesem Segment der neuen Medien.

Reflection / background

Kirche-Hamburg spiegelt die großstädtische Präsenz der evangelischen Kirche. Viele Hamburger vor allem im Innenstadtbereich wissen nicht, zu welcher Kirchengemeinde sie gehören. Wenn sie einen Gottesdienst oder ein Konzert besuchen wollen, suchen sie nicht zunächst bei ihrer Kirchengemeinde. Kirche-Hamburg will in diesem Kontext Orientierung und Übersicht bieten – nicht zuletzt auch mit dem, was "Kirche" zu bestimmten aktuellen Themen sagt.

In den vergangenen 10 Jahren hat sich die Internetnutzung grundlegend gewandelt. Neue, vor allem mobile, Zugriffsmöglichkeiten werden genutzt. Der Begriff „always on“ (immer online) ist durch mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets Realität geworden. Der Nutzer erwartet heute, dass er die gleiche Information der besuchten Webseite auch auf seinem mobilen Gerät in dafür ansprechender Form abrufen kann.

General information on realization

Zusammenarbeit mit der App-Agentur Phimobile (z.B. Stolperstein-App)

Preparation

Erarbeitung eines Konzepts, Durchführung – Dauer ca. 6 Monate

Realization

Wichtig erschien uns, die vielen Informationen, die sich auf der Website kirche-hamburg.de befinden, nicht einfach nur zu spiegeln. Wir haben uns auf die wichtigsten Kategorien beschränkt. Was die Konzetration auf smartphonespezifische Nutzeranwendung betrifft, haben wir derzeit noch nicht alles ausgeschöpft.

Wrap up & follow-up actions

Es ist geplant, das Angebot der App zu erweitern. Die Einbindung von Socialmediaelementen (facebook), eine Umkreissuche sowie Konzertkartenbestellung oder Kirchenführungen sind in Planung (daher gerne Diskussonsbeiträge).

Effect / experience

Bisher gibt es nur die Apple-Version. Sie funktioniert gut, Reaktionen sind außerordentlich positiv – auch wenn wir selbst Weiterentwicklungsbedarf sehen. Wir hatten die Umsetzung für andere Smartphones sehr zeitnah geplant. Da es aber im Rahmen des kirche-hamburg-Realunches (Sommer 2012) ohnehin eine mobile Website geben wird ("mobile first"), wird dieser Weg derzeit nicht weiter beschritten.

Adopted and refined

    Connected content

    • Internet
      Wie können Gemeinden das Internet nutzen?
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Thumb_article-default-image
      Mobile Apps. Software-Programme fürs Smartphone oder Tablet.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Beispielkirche mit Audioguide Lübbenow
      An der Kirche ankommen, mit dem Smartphone den QR-Code scannen und eine Führung über die jeweilige Kirche hören.
      This is visible in the Web.
    • EKD Kirchenamt in Hannover HannoverHerrenhäuser Straße 12, 30419 Hannover
      In der Evangelischen Kirche in Deutschland hat die Gemeinschaft von 20 lutherischen, reformierten und unierten Landeskirchen ihre institutionelle Gestalt gefunden. Das evangelische Kirchenwesen ist auf allen Ebenen föderal aufgebaut. Ohne die Selbständigkeit der einzelnen Landeskirchen zu beeint...
    • EvangeLich
      Das Internet wird mobil. Auf den kleinen Bildschirmen der Smartphones sind herkömmlich Webseiten kaum lesbar. Eine Alternative sind sogenannte Webapps: Webseiten geschrieben speziell für Smartphones mit Touchscreen und direkter Smartphoneunterstützung wie Telefonwahl, E-Mail schreiben oder Navig...
      This is visible in the Web.
      from a Geistreich-memberMarienstiftsgemeinde in Lich
    • An 365 Tagen im Jahr Video- und Audio-Andachten aufs Smartphone oder Tablet bekommen - die Andachts-App der Evangelischen Landeskirche in Württemberg macht es möglich.
      This is visible in the Web.
      from a Geistreich-memberEvangelisches Medienhaus GmbH Pressestelle der Evangelischen Landeskirche in Württemberg in Stuttgart
    • KK HamburgMax-Zelck-Straße 1, 22459 Hamburg
      Seit dem 1. Mai 2009 gibt es den Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein. Er ist einer von zwei Kirchenkreisen in der Metropolregion Hamburg. Er schließt 55 Kirchengemeinden mit insgesamt rund 250.000 Gemeindegliedern zusammen. Mehr Informationen, darunter alle Kirchengemeinden, alle kirchlichen Ei...

    geistreich video

    Hide Video