WiederEintrittsStelle im Kaufhaus

Author
a geistreich member
Created at: 2010-06-21
Last major update at: 2010-06-23
Languages
Deutsch (Original, currently shown)
In section
(Wieder)eintritt
Institutions
Ev. Kreisakademie in Verden (Aller)
Keywords
Target audiences
Practitioners
Information
Preparation: 7 Monate
Execution: vier Wochenenden (Freitag, Samstag) im Advent
Votes
2 votes
Comments to the document
Wiedereintrittsstelle im Kaufhaus

Abstract

Im Eingangsbereich eines großen Einkaufszentrums "auf der grünen Wiese" gibt es einen gemeinsamen Stand von drei benachbarten Kirchenkreisen mit der Möglichkeit, an Ort und Stelle wieder in die Kirche einzutreten. Bei Bedarf stehen Pastoren/innen und Ehrenamtliche auch zum weiteren Gespräch zur Verfügung.

Situation / context

Der Wiedereintritt soll niedrigschwellig ermöglicht werden und dazu wird ein Ort genutzt, der von vielen Menschen aufgesucht wird. Neben der Möglichkeit des Wiedereintritts soll Kirche in den Wochen vor Weihnachten durch den Stand im Alltag der Menschen präsent sein. Es gibt aber auch gute Gründe, das Projekt außerhalb der Adventszeit zu machen. An Freitagen und Samstagen ist auch sonst viel Betrieb in Kaufhäusern.

Ein Projekt des Kirchenkreises Verden in Zusammenarbeit mit den Kirchenkreisen Rotenburg und Osterholz-Scharmbeck

Goals

Der Wiedereintritt soll niedrigschwellig ermöglicht werden.

Reflection / background

In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass der Kirchenaustritt oftmals keine endgültige Entscheidung ist, sondern biografische Gründe hat. Ein Anstoß zum Wiedereintritt ist manchmal durch Kasualien in der Familie gegeben oder aber durch die Möglichkeit, den Wiedereintritt unkompliziert und ohne größeren "Aufwand" zu vollziehen. Diese Möglichkeit soll mit der zeitlich begrenzten WiederEintrittsStelle geboten werden. Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass durchaus Menschen ein Jahr lang warten, um bei dieser Stelle wieder einzutreten, die sie im Jahr zuvor beim Einkaufen gesehen haben. Über die dort vollzogenen Wiedereintritte hinaus ist der Stand aber auch ein Medium, die Möglichkeit des Wiedereintritts ins Bewusstsein und ins Gespräch zu bringen.

General information on realization

---

Preparation

  • Absprachen und Genehmigung beim Kaufhaus, in dem die WiederEintrittsStelle ihren Ort hat.
  • Ausführliche Ankündigung in der Presse und in Gemeindebriefen der umliegenden Gemeinden.
  • Besetzung des Dienstplans in 90 Minuten - Schichten (jeweils ein/e Pfarrer/in (wegen des Siegelrechts) und ein/e Ehrenamtliche/r)
  • Information /Vorbereitungstreffen für Mitwirkende
  • Kekse backen (lassen)

Realization

An drei oder vier Wochenenden im Advent gibt es einen Stand im Eingangsbereich des Supermarktes in einem Einkaufszentrum; ein Team von jeweils einer/m Pastor/in und einem/r Ehrenamtlichen bietet "Kirchenkekse" (Kekse in Form einer Kirche) an und lädt damit ein um Gespräch über Kirche, Kirchenmitgliedschaft und Wiedereintritt in die Kirche. Wer entsprechende Unterlagen dabei hat (mindestens den Personalausweis), kann an Ort und Stelle vollgültig wieder in die Ev. Kirche eintreten.

 

Dauer

Bisher drei, künftig vier Wochenenden (Freitag, Samstag) im Advent

 

Arbeitsaufwand

Für die Mitarbeitenden am Stand jeweils eine Schicht von 90 Minuten, für die Organisation: drei Treffen eines Vorbereitungsteams und das Führen der Stand-Besetzungsliste, d.h. Telefonate, Mail-Kontakte, Absprachen (für eine Person mit größerem Aufwand verbunden), Kontakt zum Kaufhaus, Vernetzung der Aktivitäten.

 

Materialien

Stehtisch, Sitzecke, Formulare, "Kirchenkekse", Hinweisplakate, kleines Begrüßungsgeschenk für wieder Eingetretene (Kerze)

 

Kosten

Etwa 200 €

 

Mitarbeitende

Pfarrer/innen und Ehrenamtliche

 

Tipps für Nachahmer/innen

Das Wichtigste ist die Zusage des Ortes, die rechtzeitig beim Kaufhaus oder Warenhaus eingeholt werden muss. Außerdem müssen sich genügend Pastoren/innen sich beteiligen, da nur sie den Wiedereintritt gültig vollziehen können. Wichtig ist es, den Stand gut kenntlich zu machen (z.B. mit einem Banner).

 

Weiterführende Literatur
EKD- Texte 107 "Schön, dass Sie (wieder) da sind!"

Wrap up & follow-up actions

Auswertung im Vorbereitungsteam, Weiterleitung der Unterlagen an die Verwaltung, Fragebogen an die Mitarbeitenden am Stand, Verbesserungsliste für die nächste "Saison"

Effect / experience

In sechs Jahren sind an drei Wochenenden in der Adventszeit mehr als 180 Personen wieder in die Kirche eingetreten, die meisten davon sehr lange nach dem Austritt. Alle sind gezielt zu dieser WiederEintrittsStelle gekommen, niemand ist "im Vorbeigehen" wieder in die Kirche eingetreten. 2011 gab es 30 Wiedereintritte im Alter von 26 bis 78 Jahren, darunter fünf Ehepaare  Manche kannten den Stand vom Jahr zuvor und sind deshalb jetzt gekommen, andere wurden durch die Presse aufmerksam, die Präsenz in der Presse und auch im Fernsehen (N3 Niedersachsen 19.30 Uhr) führt dazu, dass die WiederEintrittsStelle stark im Gespräch ist.

 

Rückmeldungen der Teilnehmenden und Mitarbeitenden

Die Menschen, die hier wieder eintreten, schätzen die anonyme Situation ("ich will nichts gefragt werden") und äußern z.T. die Sorge, dass sie bei einem Wiedereintritt im Pfarramt sich rechtfertigen müssten, weshalb sie denn damals ausgetreten sind.
Alle Mitarbeitenden am Stand berichten von guten Erfahrungen mit Gesprächen, auch mit Passanten, die sich über Kirche und kirchliche Arbeit äußerten.

Adopted and refined

    Connected content

    • Schäferwagenkirchen im Fränkischen Seenland
      Hier kommt Kirche zu den Menschen oder ist auf dem Weg.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Die Tür steht offen
      In jeder Gemeinde kann man in die Kirche eintreten. Hier geht es um Wiedereintrittsstellen, die Gemeindefernen einen Zugang ermöglichen.
      This article is visible for all internet-users.
      By 2 geistreich- members
    • GD für (Wieder)eingetretene
      Einmal im Jahr werden die im Laufe des vergangenen Jahres (wieder) in die Kirche eingetretenen Personen in einem eigens für sie gestalteten Gottesdienst des Kirchenkreises begrüßt.
      This is visible in the Web.
      from a Geistreich-memberKirchenkreis Wuppertal in Wuppertal
    • Introite
      Zur Arbeit der Kircheneintrittsstelle auf dem Hessentag 2006 in Hessisch Lichtenau.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Kircheneintritt
      Warum treten Menschen wieder in die Evangelische Kirche ein oder lassen sich als Erwachsene taufen? Was erzählen sie über ihre Gründe, was sind also ihre Motive? In welcher biographischen Situation befinden sie sich? Und was lässt sich aus ihrer Geschichte für die kirchliche Praxis lernen?
      This article is visible for all internet-users.
      By 2 geistreich- members
    • Treten Sie ein
      Der Kirchenkreis hält eine mobile Wiedereintrittsstelle vor, die Gemeinden ausleihen und bei besonderen Veranstaltungen im Stadtteil zur Selbstpräsentation und Mitgliederwerbung nutzen. Flankierend finden Projekte zur Mitgliederbindung für Mitarbeiter und Ehrenamtliche statt.
      This is visible in the Web.
    • Thumb_institution Verden (Aller)Hinter der Mauer 32, 27283 Verden (Aller)

    geistreich video

    Hide Video