Geburtstagsparty als „rite de passage“

Author
a geistreich member
Created at: 2012-11-22
Last major update at: 2012-11-22
Languages
Deutsch (Original, currently shown)
In section
Mitgliederbindung
Institutions
Evang. Pfarramt Bruggen in St. Gallen
Keywords
Target audiences
Practitioners
Information
Preparation: no information
Execution: ein Abend
Votes
one vote
Comments to the document
Torte

Abstract

Die 55-, 60- und 65jährigen Gemeindeglieder werden zu einer Geburtstagsparty eingeladen.

Situation / context

In der Gemeindearbeit in der Kirchgemeinde Straubenzell (Schweiz) wurde im Jahr des älteren Menschen eine ökumenische Initiative gestartet mit dem Ziel für die 55 – 65jährigen Gemeindeglieder einen Anlass durchzuführen, der ihnen auf dem Weg in den dritten Lebensabschnitt einen Anstoss zum Nachdenken geben soll, und ihnen zeigt, dass wir als Gemeinde auf ihre Erfahrungen und Ressourcen angewiesen sind.

Die beiden Verantwortlichen für die Seniorenarbeit in der Evang. Kirchgemeinde Straubenzell St. Gallen und der Katholischen Pfarrei St. Martin-Bruggen, Edith Buschor, SDM, und Klaus Stahlberger, Pfarrer, einen festlichen Anlass für Menschen im Uebergang ins Rentenalter zu gestalten. Uns war nach dem Evaluieren des Ist-Zustandes klar, dass wir diesen Menschen von Seiten der Kirche auch etwas zu bieten haben:

  • der Wert des Menschen ist aus christlicher Sicht nicht an Besitz und Leistung geknüpft.

Goals

Jedes Alter verdient seinen Respekt. In der Seelsorge aber treffen wir auf Menschen, denen es schwer fällt, den Lebensabschnitt nach der Berufstätigkeit zu gestalten. Uns ist es ein Anliegen zum Gelingen des Älterwerdens beizutragen.

Reflection / background

---

General information on realization

---

Preparation

Diese Gedanken brachten uns auf die Idee einen rite de passage zu gestalten. Nachdem aus beiden Gemeinden auch etliche Freiwillige zur Mitarbeit motiviert werden konnten, machte sich die Vorbereitungsgruppe an die Arbeit und kam zur Uebereinkunft, alle 55-, 60- und 65jährigen zu einer Geburtstagsparty einzuladen.

Das Fleisch wird vom Metzger fixfertig geliefert: Kalbsbrust, Pouletschenkel, Braten und Schinken.
Die Salate und die Desserts werden am Vormittag im Team vorbereitet und nur wenig zuhause hergestellt: Kosten incl. Einladungskarte 20.- CHF pro Person.

Realization

Folgendes Programm wurde festgelegt:

1. ab 18.30: Begrüssung der Gäste vor dem Pfarreiheim, alle erhalten ein Namensschild

2. Apéro und Drehorgelmusik

3. Geleit im festlich, aber einfach geschmückten Saal

4. Grosses Büffet mit Tafelmusik

5. Geistlicher Impuls / Meditation (aus der Mitte leben)

6. Dessertbüffet

7. Ausklang, mit Möglichkeit zum Tanz

Wrap up & follow-up actions

Das Damenorchester erhält einen Blumenstrauss und ein bescheidenes Honorar.

Die Helferinnen erhalten eine Rose und einen Gutschein, ebenso der Drehorgelmann.

Effect / experience

In der Auswertung erhielten wir ausschliesslich positive Rückmeldungen, so dass der Anlass in diesem Jahr bereits zum 5. Mal durchgeführt werden konnte.

Freiwillige haben sich zusätzlich gemeldet; Teilnehmende der ersten Jahre wirken bei der Bewirtung mit und oder gestalten die persönlichen Einladungsbriefe.

Adopted and refined

    Connected content

    • Neue Kasualien
      Gelegenheit macht Gottesdienst: Es gibt neben den bekannten Kasualien noch mehr Umbruchsituationen im Leben der Menschen, die offen sind für eine gottesdienstliche Begleitung. Diese Situationen aufzuspüren und angemessen gottesdienstlich zu gestalten bietet neue Chancen für eine lebensnahe Kommu...
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Brücke
      Der Eintritt in den Ruhestand markiert eine wichtige Passage, die in der Gemeinde aufgenommen werden kann.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Baugruppe
      Kirche für Senioren oder Kirche mit Senioren?
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member

    geistreich video

    Hide Video