Tauffest einer einzelnen Gemeinde

Author
a geistreich member
Created at: 2012-11-26
Last major update at: 2012-11-26
Languages
Deutsch (Original, currently shown)
In section
Gemeindeaufbau, Taufe (Tauferinnerung)
Institutions
Ev. Kirchengemeinde Merzig in Merzig
Keywords
Target audiences
Practitioners
Information
Preparation: no information
Execution: 4 Stunden
Votes
one vote
Comments to the document
Tauffest

Abstract

Eine Gemeinde feiert ein Tauffest unter freiem Himmel mit großem Picknick, jede Tauffamilie bekommt einen individuellen Taufhelfer, der sie durch den Tag führt

Situation / context

Im Rahmen des „Jahres der Taufe“ wurde darauf aufmerksam gemacht, wie wenige Kinder von Alleinerziehenden zur Taufe gebracht werden. Wir überprüften, ob dies auch bei uns der Fall ist und stellten zunächst einmal erschreckt fest: In unserer Gemeinde gibt es 302 Kinder zwischen 0-12, die in einem Haushalt mit mindestens einem evangelischen Familienangehörigen leben und nicht getauft sind. 302! Allein schon diese Zahl zeigt, dass wir dringend handeln müssen. Der Anteil der Alleinerziehenden ist tatsächlich sehr hoch.

Bei unserem jährlichen Open Air Gottesdienst zu Pfingsten konnten wir uns über eine zunehmende Zahl von Taufen freuen. Wir erkannten: Open Air Taufe kommt an! Allerdings wurde der Pfingstgottesdienst dadurch immer länger und die Pfingstgeschichte hatte es immer schwerer. Eine besondere Taufaktion unter freiem Himmel bot sich an.

Hinzu kam, dass ich wiederholt die Aussage von Familien hörte: „ Wir würden ja taufen, aber wir können es uns im Moment nicht leisten“.

Wir durften im Vorfeld euphorischen Schilderungen von Tauffesten an anderen Orten der Republik hören, die auf Dekanats oder Kirchenkreisebene veranstaltet wurden. Unter www.geistreich.de gibt es reichlich Material. Allerdings hatte unser Kirchenkreis ein paar Monate zuvor ein großes Freiheitsfest am Losheimer Stausee gefeiert. Es war nicht damit zu rechnen, dass in 2012 sofort ein Tauffest folgen könnte. Die Mitarbeiter unserer Gemeinde überzeugten sich selbst: „Wir haben schon ganz andere Projekte zuwege gebracht“ und gingen ans Werk.

http://www.geistreich.de/FokusTauffest

Goals

Wir wollten allein ein Tauffest auf die Beine stellen, bei dem die klassischen Vorzüge erhalten bleiben: Darum wollten wir anbieten:

  • eine Alternative zur Taufe am Sonntag in der Kirche um die hohe Zahl ungetaufter Kinder zu erreichen
  • Taufe unter freiem Himmel an oder im natürlichen Wasserlauf
  • Picknickmöglichkeit zur Reduzierung der Kosten für das Familienfest

Reflection / background

---

General information on realization

Hier nur Stichwortartig, man beachte die ausführliche Schilderung mit Erfahrungen als PDF Download (Datei Tauffest Gemeinde).

Darüber hinaus wurde ein Handbuch für die Mitarbeitenden erstellt. Sie finden es im Downloadbereich.

Preparation

  1. Suche nach einem Ort in der Gemeinde. Bedenke: Trinkwasser, WC und Strom, Ausweichmöglichkeit bei Dauerregen
  2. welche Täufer (Pfarrer, Prädikanten, sonstige)?
  3. ehrenamtliche Mitarbeiter mit möglichst früh spezifischen Aufgaben.
  4. Logo: Grafiker/in vor Ort hilft?
  5. Anschreiben 1 :
    1. 6 Monate vorher: Einladung (möglichst individuell, jede Familie mit ungetauftem Kind und mind. einem evangelischen Familienmitglied)
    2. 4 Monate: Zwischenergebnis
    3. 1 Monat: Name und Bild Taufhelfer (s.u.)
    4. 4 Tage: Allerletzte Infos.
  6. Taufgespräche gut verteilen (früh anfangen)
  7. Gottesdienstprogramm, Getränke, Imbiss, Bestuhlung, Helfer, Zeitrahmen: Gespräch im Vorbereitungskreis. Fragen der Taufeltern aufnehmen.
  8. Aufteilung der Täuflinge auf Täufer und Taufstationen, Festlegung der Reihenfolge.
  9. Findung von Taufhelfern (s.u.) (Presbyterium, frühere Presbyter…)
  10. Pressearbeit: Profis finden (hier Kirchenkreis?)

Realization

Unsere besondere Erfindung (!): Der Taufhelfer für jede Familie!

Jede Familie hat ihren eigenen Ansprechpartner, der sie über das ganze Fest begleitet. Dieser ist gut informiert: Er kann die meisten Fragen selber beantworten oder weiß, an wen er sie weiterleitet. Er setzt sich schon gleich zu Beginn zur Familie und bleibt bei ihr. Er führt die Familien zur rechten Zeit zum Taufort. Er geleitet sie zurück zur Ausgabe der Stammbücher etc. Er bleibt vielleicht über den Tag hinaus ein Gesicht der Gemeinde!

Ablauf:

  • Mitarbeiter melden sich am Empfang: Ausweise
  • Familien melden sich Empfang, Kontakt zu Taufhelfern
  • Gottesdienst
  • Pfarrer zur Taufstation
  • Dauer der Taufe ca. 5 Minuten .
  • Segenskreis
  • Picknick (Gemeinde: Basisversorgung: Kaffee, kalte Getränke und Bratwurst), Rest Familien selber.
  • Dauer gesamt war 4 h

Wrap up & follow-up actions

---

Effect / experience

positiv:

  • tolles Miteinander
  • echter Ruck in der Gemeinde („wir gehen nicht unter, wir sind nicht alle alt!“)
  • Presse, Fernsehen, Radio. Bildzeitung Saar: S. 3 ganzseitiger Bericht. -> Reaktionen von Menschen, die sonst nie reagieren, positive Meldung über Kirche in diesem Blatt.

negativ:

  • Katholischer Kollege im Nachhinein nicht einverstanden mit Anschreiben an Kinder mit einem katholischen Elternteil. Frühzeitig Gespräch suchen? Das Fest ökumenisch planen?

Weitere Idee:

  • Jährliches Gemeindefest als Tauffest?

Adopted and refined

    Connected content

    • Taufstein
      Ein Tauffest im Kirchenkreis bietet Chancen, fernstehende Familien und Alleinerziehende zu erreichen.
      This model is visible for all internet-users.
      by anonymous
    • Tauffest 2008
      Zunächst in jährlichen, inzwischen in mehrjährigen Abständen werden die Eltern des Kirchenkreises mit nichtgetauften Kindern im Alter von 1 bis 12 Jahren angeschrieben und eingeladen, ihre Kinder bei einem Tauffest im Kloster Loccum taufen zu lassen.
      This is visible in the Web.
    • An sechs "Taufstationen" wurden 60 Darmstädter Kinder getauft.
      Bereits zweimal hat die Evangelische Kirche die alte Darmstädter Beschreibung"mit Woogswasser getauft zu sein" Wirklichkeit werden lassen. Im Gelände des großen Freibades wurden beide Male rund 60 Kinder getauft.
      This is visible in the Web.
      from a Geistreich-memberDekanat Darmstadt-Stadt in Darmstadt
    • Tauffest in lemgo am Schloss Brake 24. Mai 2010
      Tauffest am Pfingstmontag 2010. Bei herrlichem Wetter am Schloss Brake feierten 1500 Menschen einen Gottesdienst. 96 Täuflinge mit ihren Familien waren gekommen, nachdem die sieben evangelischen Gemeinden Lemgos alle Ungetauften im Alter von 0-12 Jahren angeschrieben hatten.
      This is visible in the Web.
      By 2 geistreich- membersEv. Kirchengemeinden Lemgos in Lemgo
    • Thumb_institution MerzigAm Gaswerk 7, 66663 Merzig
      Insgesamt leben in den 27 Ortschaften unserer Gemeinde etwa 4.000 Gemeindeglieder. Das sind nicht einmal 10 % der Gesamtbevölkerung. Die Mehrheit unserer Mitbürger gehören der römisch-katholischen Kirche an. Unsere Kirchengemeinde erstreckt sich über einen weiten Bereich des nördlichen Saarlandes...
    • Luther
      525 Taufen am Tauftag Martin Luthers - 525 Gemeinden feiern Tauferinnerungsgottesdienste. Ein Projekt der evangelischen Kirchengemeinden Eisleben.
      This is visible in the Web.

    geistreich video

    Hide Video