Gottesdienste live im Internet

Author
2 Geistreich-members
Created at: 2012-12-13
Last major update at: 2014-10-28
Languages
Deutsch (Original, currently shown)
In section
Gottesdienst
Institutions
Pfarre Hartberg in Hartberg
Keywords
Target audiences
Practitioners
Information
Preparation: no information
Execution: no information
Votes
2 votes
Comments to the document
Bildschirme in der Kirche

Abstract

Seit dem Jahr 2008 werden regelmäßig Gottesdienste aus Hartberg im Internet übertragen. Woche für Woche ist eine Hl. Messe weltweit per Live-Streaming unter www.internetgottesdienst.at miterlebbar. Zudem werden besondere Gottesdienste außerhalb der Kirche wie beispielsweise Jugendgottesdienst in der Disco oder am Beachvolleyballplatz im Internet ausgestrahlt. Die Pfarre Hartberg bemüht sich Gottesdienste interessant und abwechslungsreich zu gestalten.

Die Gottesdienstbesucher in der Kirche können auf Bildschirmen die Gottesdienstbesucher die Hl. Messe mitverfolgen. So ist es auch möglich Bilder, Texte oder Videoclips einzuspielen und mit ihnen in der Liturgie zu arbeiten.

Situation / context

Aufgrund der Bauweise der Stadtpfarrkirche Hartberg war es unmöglich für alle Gottesdienstbesucher in den Altarraum einzusehen. Dies war Anlass, im Jahr 2007 acht Bildschirme in der Kirche zu installieren, die über drei Kameras die Gottesdienste aus allen Orten der Kirche einsehbar machen.

Erst ein Jahr  später kam die Idee, die Gottesdienste regelmäßig im Internet live zu übertragen. Seit November 2008 sitzen wöchentlich im eigens dafür angelegten Regiebreich in der Sakristei 2 Personen, welche die Kameras per Joystick steuern, Liednummern, Texte, Bilder, Fotos etc. einblenden und die Gottesdienste live übertragen.

Goals

Zielgruppen

Papst Benedikt XVI. strich am Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel 2009 hervor, dass die neuen digitalen Technologien ein wahres Geschenk für die Menschheit sind und die Vorteile allen Menschen und Gruppen zugute kommen sollen. Darauf aufbauend möchte das Projekt grundsätzlich all jene Menschen erreichen, die nicht zur sonntäglichen Messfeier kommen können oder wollen.

  • Eine besondere Zielgruppe sind kranke und ältere Menschen. Der Anteil der Internetbenutzer wächst auch bei der älteren Bevölkerung zunehmend. Schließlich können kranke oder ältere Menschen ihre technisch versierten Kinder oder Enkel bitten, den Computerbildschirm mit der Messübertragung zu positionieren, damit sie mitfeiern können. Hinzuweisen ist auf manche Übertragungen in Altenheimen bzw. Krankenhäusern.
    Das Hartberger Bezirksaltenheim Menda und das Landeskrankenhaus Hartberg haben übrigens die Möglichkeit geschaffen, dass auf allen Fernsehbildschirmen der Internet-Gottesdienst live mitgefeiert werden kann. Sofern man die große Anzahl der rollstuhlgebundenen Menschen kennt, zeigt sich die Sinnhaftigkeit diesen neuen pastoralen Weges.
  • Im Internet live übertragene Gottesdienste richten sich auch an Jugendliche und Erwachsene, welche eine Hemmschwelle haben, in die Kirche zu kommen oder der Kirche kritisch gegenüber stehen. Ebenso können Suchende und Interessierte, die sich „das mal anschauen“ wollen, angesprochen werden.
  • Auch an Arbeitnehmer, die längere Zeit im nicht christlichen Ausland tätig sein müssen, kann als Zielgruppe gedacht werden.
  • Eine Zielgruppe sind auch Menschen, die am Wochenende dienstlich gebunden sind (z.B. im Krankenhauswesen, Polizei etc.), aber auf diese Weise die Möglichkeit haben, Liturgie zu feiern.
  • All diese und natürlich die vielen deutschsprachigen Christen weltweit, die keine organisierte Möglichkeit vor Ort haben, Eucharistie zu feiern, haben hier die gute Gelegenheit, Sonntagsmesse zu erleben und den gemeinsamen Glauben zu feiern.
  • Natürlich gibt es auch die Sonntagssurfer, die durch entsprechende Verlinkung oder „zufällig“ auf das die Internetübertragung stoßen.
  • Es gibt auch die Zielgruppe der liturgisch Interessierten, die neugierig sind, wie anderswo das Kirchenjahr gefeiert wird. Internetübertragungen können für Chöre, Ensembles und Musikgruppen Anreiz bieten, selber aktiv einen solchen Gottesdienst in Hartberg mit zu gestalten. Diese werden wiederum Bekannte  motivieren, sich z. B. im fernen Ausland per Internet Liturgie zu erleben.

Reflection / background

Der pastoraltheologische Hintergrund

Dieses Projekt Internetgottesdienste entspricht den Grundsätzen kirchlich pastoraler Handlungsfelder, wie dies in den Leitlinien der Diözese Graz-Seckau zum Ausdruck kommt:

  • Zeitbezogene Vermittlung von Spiritualität: Wir wollen eine Kirche sein, welche die Zeichen der Zeit wahrnimmt. Wir achten auf die vielfältigen Fragen nach dem Sinn des Lebens, in denen heute die Frage nach Gott gestellt wird, und streben in einer Zeit zunehmender Unterhaltungsmentalität nach Formen einer zeitgemäßen Spiritualität.
  • Missionarische Pastoral: Wir sind eine einladende und missionarische Kirche, die sich um die Vertiefung im Glaubensleben bemüht und neue Wege der Verkündigung sucht. Damit wollen wir Menschen aus glaubens- und kirchenfernen Milieus für das Christentum gewinnen und so zur Einladung für Christus selbst werden.
  • Wertschätzung des Sonntags und der Liturgie: Wir sind eine Kirche, die fragt, wo die Menschen heute leben und was sie brauchen, und die ihre Organisationsformen danach ausrichtet. Die geistliche Mitte der Gemeinden ist die sonntägliche Versammlung zur Eucharistiefeier. Diese zu ermöglichen, gilt unser Bemühen.
  • Glaubensverkündigung und Glaubensvertiefung „Junger Erwachsener“ und der Kirche Fernstehende: Die Verkündigung der Frohen Botschaft Jesus Christi ist wesentlicher Auftrag der Kirche. Die Kirche muss sich  dabei auf unbekanntes Terrain wagen, wenn sie die Menschen in ihren heutigen Lebenswelten erreichen will. Mit diesem Grundanliegen einer missionarischen Pastoral sind wir auch dem Auftrag des Zweiten Vatikanischen Konzils auf der Spur.

General information on realization

---

Preparation

---

Realization

---

Wrap up & follow-up actions

Sämtliche Live-Gottesdienstübertragungen aus der Pfarre Hartberg werden mittels Rekorder aufgenommen, archiviert und im weiteren Verlauf Teile daraus im Hinblick auf Glaubensverkündigung auf der Pfarrhomepage bereitgestellt. Darüber hinaus können DVD’s der Gottesdienste von Interessierten oder Beteiligten in passender ruhiger Umgebung betrachtet werden, um sich auch so religiös zu vertiefen.

Effect / experience

---

Adopted and refined

    Connected content

    • Beten
      Prayer is possible everywhere - even on the internet. Experience community. Live faith. Reciprocate intercessions.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-memberTranslator: a geistreich member
    • Thumb_article-default-image
      Durch die technisch mögliche Internetdarstellung von Gottesdiensten ist es in in Österreich möglich geworden eine regelmäßige Predigt oder Andacht via Internet über einen Monitor auszustrahlen und in ein Pflegeheim zu vermitteln (Beispiel Gemeinde Hartberg in der katholischen Diözese Graz-Secken...
      This model is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Internet
      Wie können Gemeinden das Internet nutzen?
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Thumb_article-default-image
      Gottesdienste können inzwischen durch Livestream via Internet auf den Computer (oder Fernseh-) bildschirm übertragen werden. Das eröffnet unerschöpfliche kreative Möglichkeiten einer überzeugenden und ansprechenden Gottesdienstgestaltung, die sogenannte "kirchenferne Gläubige" aber auch vor alle...
      This model is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Katholische Kirche Steiermark HartbergPreßlgasse 11, 8230 Hartberg
      Zur kath. Kirche der Steiermark gehörig.
    • Gemeinsam unter Gottes Segen
      Gemeinsam unter Gottes Segen - Gottesdienste für Menschen mit Demenz, ihre Angehörigen / Betreuenden – und die ganze Gemeinde.
      This is visible in the Web.
      from a Geistreich-memberKirchenkreis Lüneburg in Lüneburg
    • Treffpunkt Gottesdienst Logo
      Ein regelmäßiger sonntäglicher Gemeindegottesdienst mit Orgelmusik und Band sowie mit integrierten Gottesdiensten für Kinder (Kids-Treff) und Konfirmanden (JAC – „Jesus alive Club“); das ist seit Advent 2008 der „Treffpunkt Gottesdienst“ sonntags um 10.30 Uhr in der Christuskirche Bad Vilbel.
      This is visible in the Web.
    • Smartphone
      Sechs von zehn Österreichern benutzen heute ein Smartphone. Der mobile und digitale Mensch möchte seine Inhalte überall und jederzeit abrufen können. Mit der neuen App „Kirche unterwegs“ kann der User mittels Smartphone oder Tablet-PC sowohl Gottesdienste aus Hartberg live mitfeiern, als sich au...
      This is visible in the Web.
      from a Geistreich-memberPfarre Hartberg in Hartberg
    • Pfarrberuf
      The professional Evangelical minister is an ordainined, salaried minister.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-memberTranslator: a geistreich member

    geistreich video

    Hide Video