PALLIATIVE CARE

Author
a geistreich member
Created at: 2013-02-19
Last major update at: 2013-02-19
Languages
Deutsch (Original, currently shown), français
In section
Alter und Pflege, Ehrenamtliche
Institutions
Evang.-ref. Kirche des Kantons St. Gallen in St. Gallen
Keywords
Target audiences
Practitioners
Information
Preparation: no information
Execution: 3 Tage
Votes
one vote
Comments to the document
Altenpflege

Abstract

Palliative Care als prinzipielle Haltung mit dem umfassenden, ganzheitlichen Ansatz steht im Mittelpunkt. Der Kurs vermittelt Personen, die als Freiwillige schwerkranke und sterbende Menschen begleiten möchten, eine Einführung in das Konzept Palliative Care.

Situation / context

Ein Projekt aus der Schweiz zur Professionalisierung der Freiwilligenarbeit in der Schweiz.

Goals

Die Teilnehmenden werden befähigt, ihre Unterstützung und Begleitung im Sinne des Konzeptes zu leisten.

Reflection / background

---

General information on realization

Der Grundkurs ist für formelle Freiwillige (in Hospiz- oder Begleitgruppen) und Personen, welche sich für eine solche Aufgabe interessieren und bereits Kontakt mit einer Hospizgruppe haben.

  • Die Präsenzzeiten sind verbindlich
  • Bereitschaft, sich in der Gruppe einzubringen/auszutauschen
  • Bereitschaft, verschiedene Werthaltungen zu respektieren
  • keine Verarbeitung von persönlichen Traumata
    Bereitschaft zum Lesen von (Fach-)Literatur

Preparation

---

Realization

Der Grundkurs entspricht dem Level A1 gemäss Vorgaben von Swiss-Educ und beinhaltet folgende Themenbereiche:

  • Einführung in die Grundlagen von Palliative Care
  • Auseinandersetzung mit Verlust, Trauer, Sterben und Tod
  • Kommunikation und Begleitung
  • körperliches Wohlbefinden
  • religiöse und spirituelle Bedürfnisse
  • Aspekte aus der Praxis

Wrap up & follow-up actions

---

Effect / experience

---

Adopted and refined

    Connected content

    • Sterbebegleitung
      Wenn Menschen sterben, sollen sie diesen Weg nicht allein gehen müssen, sondern das Angebot bekommen, begleitet zu werden. Begleiten können Angehörige, Freunde, Nachbarn, Seelsorger wie auch ehrenamtlich Mitarbeitende eines Besuchs- oder eines Hospizdienstes. Zu den Begleitenden gehören ggf. auc...
      This model is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member

    geistreich video

    Hide Video