Midsommar in Lübeck-Bullerbü

Author
a geistreich member
Created at: 2010-07-22
Last major update at: 2010-07-22
Languages
Deutsch (Original, currently shown)
In section
Mitgliederbindung
Institutions
Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jürgen in Lübeck
Keywords
Target audiences
Practitioners
Information
Preparation: 3 Monate
Execution: 4 Stunden
Votes
3 votes
Comments to the document
Midsommar in Bullerbü

Abstract

Am Johannistag feiert eine Kirchengemeinde in einer Neubausiedlung ein an der schwedischen Tradition zu diesem Tag orientiertes Fest. Hierbei werden besonders Familien mit Kindern angesprochen.

Situation / context

Im Neubaugebiet begegnen sich beim Fest Nachbarn und Fremde. Neuzugezogene erleben Kirche/Gemeinde als einladend, fröhlich, unkonventionell, feiernd und bunt.
Zusammenarbeit mit Institutionen des Stadtteils. Dadurch entsteht Vernetzung.

Goals

---

Reflection / background

Das Neubaugebiet ist Teil einer fusionierten Großgemeinde mit vier Kirchen. Die Menschen in diesem neuen Stadtteil haben keine eigene Kirche, nur einen Gemeinderaum (OASE). Sie sind auf der Suche nach gemeindlicher Identität und kirchlicher Heimat. Dem Neubaugebiet mit z.Zt. ca. 4000 Bewohnern und vielen Kindern fehlte ein identitätsstiftendes Fest. Da viele Neuzugezogene gern von ihrer "Bullerbü-Idylle" sprechen und ihre Kinder in großer Zahl die Namen der kleinen Hauptpersonen aus Astrid-Lindgren-Büchern tragen, lag es nahe, ein neues Fest mit Schweden-Affinität zu entwickeln. Eine Reihe von Gesprächsabenden zu Astrid Lindgrens 100. Geburtstag im November 2007 und ein großes Kinderfest rund um Pippi & Co waren ein so großer Erfolg, dass es sich anbot, am Johannistag Midsommar zu feiern.


General information on realization

---

Preparation

Ein lockeres Team von ca. 10 Personen kümmert sich um Werbung, Gottesdienst, Kinderspielideen, Absprachen mit beteiligten Institutionen (Feuerwehr, Catering).

Mit 3-4 Treffen von je ca. 1 Std. ist alles gut zu organisieren. Ein Projektchor übt skandinavische Musik ein. Feuerwehr, eine schwedische Bank und Ehrenamtliche bereiten verschiedenste Aktivitäten v.a. für Kinder vor: Stockbrot, Spritzwand, Schminken, schwedische Spiele usw. Für die kulinarische Versorgung mit Getränken und Spanferkel wird ein Behindertencafébetrieb engagiert.

Realization

Beginn ist um 17.00 Uhr mit einem Gottesdienst -die Zeit ist bewusst familienfreundlich gewählt. Im Gottesdienst sind die ca. 70-80 Kinder die Hauptzielgruppe, es gibt immer eine Midsommargeschichte von Astrid Lindgren und kindgerechte Informationen zu Johannes dem Täufer und dem Johannistag sowie skandinavische Lieder.
Mit der Midsommarstange ziehen dann die etwa 150 Teilnehmer auf eine große Wiese mitten im Stadtteil, auf der das weithin sichtbare Johannisfeuer entzündet wird. Schwedische Fahnen, Blumenkränze, Tänze usw. vervollständigen auch für zufällige Passanten das typische Midsommarbild und laden zum Bleiben und Mitmachen ein. Das Feuer wird meist gegen 22.00 Uhr gelöscht - dann ist für die Kinder Schlafenszeit, und die Eltern bleiben selten länger.

 

Materialien

Kinderspiele, Schminkutensilien, schwedische Fahnen, Blumen und Stockbrotteig - alles, was jedes andere Gemeindefest auch braucht 

 

Kosten

gering, wenn das Catering einer gemeinnützigen Fremdfirma (Behindertencafébetrieb o.ä.) überlassen wird

Wrap up & follow-up actions

Ein großes Dankeschön wird an alle Ehrenamtlichen gespendet. Wenn möglich, werden Berichte in den Lokalmedien platziert.

Effect / experience

Großartig nach innen und außen: Die Gemeinde wird als innovativ und sichtbar wahrgenommen. Es kommen mind. 300 Menschen zum Feuer, das Fest ist als Stadtteilfest etabliert, wird mit der OASE identifiziert, für die Kinder ist es ein Highlight.

Binnenwirkung: Der skandinavische Hintergrund lockt Menschen, die sonst unter den kirchlichen Angeboten noch nicht viel für sich gefunden haben - und ganz neue, frische Ideen mitbringen. Bislang haben sich in jedem Jahr Ehrenamtliche nach dem Fest taufen lassen, haben kirchlich geheiratet oder sind wieder in die Kirche eingetreten. Das Fest trägt seit 2008 stark zur Stadtteilidentität bei.

Adopted and refined

    Connected content

    • Andachten anders
      Anders sind diese Andachten, weil sie an einem anderen Ort und in anderen Formen gefeiert werden.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Kinder in der Gemeinde
      In fast allen Gemeinden gehören Kinder dazu - Gott sei Dank!
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Midsommar in Lübeck-Bullerbü
      Stadtteil und Kirche. Hier wartet geistreich noch auf einen Artikel von Ihnen.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member

    geistreich video

    Hide Video