Gospelgarten in einer JVA

Author
a geistreich member
Created at: 2014-01-16
Last major update at: 2014-01-21
Languages
Deutsch (Original, currently shown)
In section
Gospel, Musicals und Co.
Institutions
Evangelische Seelsorge in der JVA Sehnde in Sehnde
Keywords
Target audiences
Practitioners
Information
Preparation: no information
Execution: zwei Jahre
Votes
one vote
Comments to the document
Gospelgarten

Abstract

Drei Lichthöfe der JVA Sehnde werden zu einer Gartenanlage umgestaltet. Jeder Raum erhält einen eigenen gärtnerischen Akzent. Jedem Raum ist ein Lied aus der Gospeltradition zugeordnet.

Situation / context

Unsere Gemeinde besteht aus 504 Inhaftierten des geschlossenen Männervollzuges der JVA Sehne und über 300 Angehörigen des Vollzugspersonals.

Goals

Inhaftierte Männer sollen den Gospelgarten als phantasievoll gestalteten Raum erleben, der ihnen hilft, Perspektiven für die Zeit ihrer Inhaftierung zu entwickeln. Der Gospelgarten will den Inhaftierten einen Raum öffnen, der ihnen hilft, über ihre Situation ins Gespräch zu kommen.

Reflection / background

Die Zeit in Haft stellt Inhaftierte vor besondere seelische Herausforderungen. Der Gospelgarten will den Inhaftierten einen Raum öffnen, der ihnen hilft, über ihre Situation ins Gespräch zu kommen.

Jeder Lichthof  erhält dafür einen eigenen gärtnerischen Akzent. Er ist so gestaltet, dass er mit einem inneren Thema inhaftierter Männer korrespondiert:

  • Lichthof 1 wird von Gräsern dominiert. Hier kann die Frage im Mittepunkt stehen: Was bewegt mich?
  • Lichthof 2 wird von Exponaten dominiert, die bei einem Bildhauerworkshop entstehen. Hier steht die Frage im Mittelpunkt: Woran will ich arbeiten?
  • Lichthof 3 wird von einem großen Wasserspiel und einer Duftmulde bestimmt. Hier kann die Frage bedacht werden: Was sind Kraftquellen, aus denen ich schöpfen kann?

In jedem der drei Lichthöfe wird außerdem ein spezielles Lied aus Gospeltradition zu hören sein.

In vielen Liedern der Gospeltradition klingen Erfahrungen an, wie sie Inhaftierte auch erleben. Zugleich erzählt der Gospel vom Evangelium als einer Kraftquelle belastenden Situationen Stand zu halten. Die Impulse der Gospeltradition sollen im seelsorgerlichen Gespräch  aufgenommen und dem Inhaftierten als eine Kraftquelle angeboten werden, aus der er während der Zeit seiner Inhaftierung schöpfen kann.

General information on realization

Für das Projekt hat eine Landschaftsgärtnerin im Anschluss an einen Besuch der JVA Vorschläge entwickelt. Sie wurden in Kooperation zwischen der Evangelischen Seelsorge in der JVA Sehnde und einzelnen Fachdiensten (z.B. Arbeitstherapie, Hofkolonne, Schlosserei, Tischlerei) einerseits umgesetzt, andererseits aber durch ganz eigene Ideen ergänzt, die während der Projektrealisierung entstanden.  An der Umsetzung wurden auch Inhaftierte maßbeglich mit beteiligt.

Preparation

Das Projekt wurde zeitig mit den für die JVA zuständigen Stellen (z.B. Anstaltsleitung; Sicherheitsdienstleitung) abgestimmt. Im Vorfeld fanden Gespräch zwischen der Evangelischen Seelsorge und dem sozialen und psychologischen Dienst über gemeinsame Nutzungsmöglichkeiten statt. Im Konferenzsystem der Anstalt wurde über das Projekt ausführlich informiert. Die Öffentlichkeitsbeauftrage der Anstalt wird über die Realisierung des Projekts berichten.

Eine Reihe von Sponsoren wurden gewonnen, um das Projekt finanzieren zu können.

Realization

Wir haben das Gesamtprojekt auf zwei Jahre ausgelegt. In diesem Jahr wurde der Lichthof neu gestaltet, der sowohl technisch als auch finanziell am anspruchsvollsten war. 2014 werden wir die beiden anderen Lichthilfe neu gestaltet. Dazu wird im Mai ein Bildhauerworkshop stattfinden, dessen Exponate in die Gospelgartenanlage unmittelbar einbezogen werden.

Die Eröffnung des Gospelgartens und damit der Abschluss des Projekts finden mit einem Gospelworkshop im Juli 2014 statt.

Wrap up & follow-up actions

---

Effect / experience

Obwohl im Dezember dieses Jahres erst ein Lichthof fertiggestellt wurde, findet das Ergebnis schon jetzt eine sehr positive Resonanz.

Rein äußerlich ist der Lichthof im Vergleich zu seinem vorigen Zustand ein Gewinn.

Vorher war er so gut wie ungenutzt. Jetzt kann er auf vielfältige Weise zu einem Gesprächs- und Begegnungsraum für Inhaftierte und Bedienstete werden. Offen bleibt, wie stark er in Zukunft wirklich genutzt wird. Darüber werden im nächsten Jahr verlässlichere Erfahrungswerte vorliegen.

Reflexionsgespräche zwischen Seelsorge und den Fachdiensten der JVA sind dafür vorgesehen. Ebenso Perspektivgespräche, wie eine Nutzung des Gospelgartens weiter entwickelt werden kann.

Adopted and refined

    Connected content

    • Gärten
      Gärten sind zunächst meditative Installationen, wie der Ostergarten, dann aber auch Gärten und Parks im eigentlichen Sinne.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Thumb_article-default-image
      Gospel, Musicals und Co.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Innenhof 2
      Projekte in der Justizvollzugsanstalt - Gefängnisseelsorge.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member

    geistreich video

    Hide Video