raum der stille im Hauptbahnhof Hamburg

Author
a geistreich member
Created at: 2014-04-02
Last major update at: 2014-04-02
Languages
Deutsch (Original, currently shown)
In section
Citykirchen und Profilgemeinden, Gebet und Stille
Institutions
hoffnungsorte Hamburg in Hamburg
Keywords
Target audiences
Practitioners
Information
Preparation: no information
Execution: werktags 9 Stunden geöffnet
Votes
one vote
Comments to the document
Raum der Stille

Abstract

Im Hamburger Hauptbahnhof lädt ein kleiner Raum zu Stille und Kontemplation ein.

Situation / context

Der Hamburger Hauptbahnhof ist ein Ort, der immer in Bewegung ist. Hier wird es es fast nie still.

Goals

Gerade hier einen Raum der Stille und der Ruhe einzurichten und den Reisenden und Besuchenden zur Nutzung zur Verfügung zu stellen, ist vor zehn Jahren die Idee von ehemaligen Aktiven aus der Bahnhofsmission und der Stadtmission Hamburg gewesen. Vorbild waren die Flughafenkapellen.

Reflection / background

In Zeiten von Burnout und Reizüberflutung sind Orte für Ruhe und Kontemplation immer wichtiger. Der raum der stille formuliert eine leise Antwort auf die überwiegend laute Welt des Bahnhofs und der Innenstadt. Die ruhige Atmosphäre des Raumes kann helfen, Hektik und Lärm der Großstadt für einen Moment hinter sich zu lassen.

General information on realization

---

Preparation

Der raum der stille wurde im Rahmen eines Umbaus des Hamburger Hauptbahnhofs im Mai 2002 eingerichtet.

Realization

Sie finden den raum der stille am Hamburger Hauptbahnhof in der Unterführung von der Mönckebergstraße zum Südsteg. Betreut wird der raum der stille von einem Team Ehrenamtlicher, die den Raum möglichst montags bis samstags betreuen. Ein Aufsteller weist den hektisch vorbeieilenden Passanten den Weg zu dem mit einer Glastür abgeschlossenen 15 qm großen Raum. Er strahlt eine beruhigende Atmosphäre aus. Die Wände und Decken sind dunkel gestrichen.

Nur an der vorderen Stirnseite des Raumes hängt eine Art Installation. Drei Sinnsprüche in Form von japanischen Haikus. sind dort zu lesen. "Wenn man das Sonnenlicht nicht sieht, ist es verdunkelt durch die Wolken", ist dort z.B. zu lesen. Unter jedem Haiku ist an der Wand ein Reagenzglas befestigt. Daneben liegen auf einem kleinen Unterteller Pflanzensamen: Bohnen, Erbsen und Kürbissamen - sie heißen hier Wunschsamen. Die Samen stehen stellvertretend für Wünsche. Wer sich etwas wünscht, kann einen Samen in das Glas fallen lassen. Jedes Jahr werden die gesammelten Wunschsamen dann auf dem Rasen vor der Kunsthalle ausgesät. So entsteht ein Kreislauf des Lebens, der die meterdicken Betonwänd des Hauptbahnhofs überwindet.   
Im raum der stille sind alle Religionen willkommen. Auf einem kleinen Holzregal im Vorraum stehen Bibel und Koran nebeneinander. Für Muslime gibt es auch einen Gebetsteppich und einen Kompass zum Ausrichten auf Mekka hin.
Der raum der stille ist montags-freitags von 10-19 Uhr geöffnet. Etwa 20 Ehrenamtliche betreuen mit Mitarbeitern der Bahnhofsmission den Raum.

Wrap up & follow-up actions

Menschen, die Hilfe benötigen oder ein Gespräch suchen, werden an die Bahnhofsmission vermittelt.

Effect / experience

Diese Idee trägt bis heute: So nehmen ca. 2.500 Gäste im Jahr dieses Angebot in Anspruch. Besonders in der Adventszeit wird der Raum von vielen Menschen gesucht, die von ihren Weihnachtseinkäufen kommen. Wenn viel los ist, kommen schon einmal fünf Menschen innerhalb von zwei Stunden. Meistens habne die Menschen den Raum aber für sich allein
Das Gästebuch belegt, wie viele Menschen in der Stille an Gott denken. Viele Einträge beginnen mit: "Lieber Gott..." Ein Besucher hat notiert: "Ich gehe mit leeren Taschen, aber nehme Ruhe mit."  

Adopted and refined

    Connected content

    • Beten
      Beten und Gebet - die Grundhaltung der Christen.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • St. Petri zu Hamburg
      City-Kirchen und Citykirchenprojekte sind Gemeinden in Großstädten.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Ruhe
      Wo Kirchengemeinden oft von einem Projekt zum nächsten hetzen, sind Räume der Stille heutzutage immer wichtiger.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member

    geistreich video

    Hide Video