Erinnerungsfeste - Gottesdienste mit Demenzerkrankten

Author
a geistreich member
Created at: 2014-04-11
Last major update at: 2014-04-11
Languages
Deutsch (Original, currently shown)
In section
Alter und Pflege, Zielgruppengottesdienst
Institutions
Kirchenamt der EKD in Hannover
Keywords
Target audiences
Practitioners
Information
Preparation: no information
Execution: no information
Votes
one vote
Comments to the document
Cover Erinnerungsfeste

Abstract

Ein neu erschienenes Buch stellt acht unterschiedliche Gottesdienste mit und für Menschen mit Demenz vor. Neben Zielgruppengottesdiensten in Alten- oder Pflegeheimen finden sich Gottesdienste, denen eine Art Gemeindeaufbaukonzept zugrunde liegt.

Situation / context

Gottesdienste, die mit und für Menschen mit Demenz gefeiert werden, sind Erinnerungsfeste. Die vertrauten Rituale des Gottesdienstes, die seit Kindertagen bekannten Lieder und Texte wecken Erinnerungen, die für Menschen mit Demenz lebenswichtige Schätze sind. Demenzkranke werden in den dargestellten Gottesdiensten aktiviert mitzusingen und Melodien zu summen oder Psalmen und Bibelverse mitzusprechen, die sie im Laufe ihres Lebens verinnerlicht haben.

Goals

Damit kann es gelingen, die Orientierungslosigkeit, unter der diese Menschen leiden, durch Vertrautheits- und Beheimatungserfahrungen zeitweise zu überwinden. Die zusammengefassten Gottesdienste zeigen, wie wichtig es ist, dass die Menschen, die mit dem Vergessen kämpfen, in der Kirche nicht vergessen werden.

Reflection / background

Die zusammengefassten Gottesdienste zeigen, wie wichtig es ist, dass die Menschen, die mit dem Vergessen kämpfen, in der Kirche nicht vergessen werden.

General information on realization

---

Preparation

---

Realization

Stephan Goldschmidt (Hg.)

Erinnerungsfeste

Gottesdienste mit und für Menschen mit Demenz

1. Auflage 2014
145 Seiten kartoniert
ISBN 978-3-525-63054-9
Vandenhoeck & Ruprecht

Stephan Goldschmidt stellt acht unterschiedliche Gottesdienste mit und für Menschen mit Demenz vor. Neben Zielgruppengottesdiensten in Alten- oder Pflegeheimen finden sich Gottesdienste, denen eine Art Gemeindeaufbaukonzept zugrunde liegt. So kommt neben den Angehörigen und Pflegenden ein weiter Personenkreis aus der Gemeinde in den Blick. Das Teilnahmeverhalten zeigt, dass diese Gottesdienste auch für nicht demente Gottesdienstteilnehmer(innen) attraktiv sind. Dies liegt vor allem am elementaren Erlebnischarakter und an der heilenden und stärkenden Kraft dieser Gottesdienste.

Eine Leseprobe finden Sie unten auf der Seite.

Wrap up & follow-up actions

Auch auf geistreich finden Sie eine Reihe von Projekten für die Arbeit mit an Demenz Erkrankten und ihren Angehörigen.
  

Effect / experience

---

Adopted and refined

    Connected content

    • Thumb_article-default-image
      Der Gottesdienst für Menschen mit Demenz sollte auch musikalische oder bildlich künstlerisch gestaltete Elemente beinhalten. Musik und zeichnerische Darstellungen sind hier ein wichtiger Bestandteil der Ansprechbarkeit, die bei angemessener Gestaltung auch in geistliche und kirchliche Bereiche f...
      This model is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member

    geistreich video

    Hide Video