Filmabend zu Martin Niemöller: Der "biografische Ansatz"

Author
a geistreich member
Created at: 2014-04-29
Last major update at: 2014-04-29
Languages
Deutsch (Original, currently shown)
In section
Gemeinwesen, Erwachsene, Kirche in der Fläche und Landwirtschaft
Institutions
Kirchgemeinde Hetzdorf (Uckerland) in Uckerland
Keywords
Target audiences
Practitioners
Information
Preparation: no information
Execution: no information
Votes
one vote
Comments to the document
Martin Niemöller

Abstract

Ein Dorf stellt sich auf verschiedenen Wegen seiner Vergangenheit. Dabei zeigt sich, dass die Neugier auf die Familiengeschichte der Schlüssel ist, um Interesse zu wecken.

Situation / context

Ein Dorf in der Uckermark.

Goals

Die Regionalgeschichte des Ortes und seiner Familien kennenlernen.

Reflection / background

Zur Vorgeschichte des Filmabends

Der Filmabend, der in verschiedenen Orten durchgeführt wurde, hat eine Vorgeschichte. Hier wird auf verschiedenen Wegen die Geschichte des Dorfes erkundet.

  

Im Zusammenhang mit meiner Recherche über die jüdische Familie Jacoby war ich im Pfarrarchiv auf Ausweise der "Bekennenden Kirche" gestoßen, wusste also nun, dass es hier im Dorf eine solche Gruppe gegeben hatte. Also habe ich weiter nachgefragt, bin der Person des damaligen Pastors nachgegangen, habe Zeitzeugen befragt (ab November 2013). In diesem Jahr nun haben wir Jubiläum: 80 Jahre Barmer Theologische Erklärung.

  
Also hab ich einen dieser Ausweise in die Hand genommen und darüber gepredigt.
Dann kam die Anfrage, ob wir anlässlich der "Neuaufsiedlung" eines Dorfes im Jahre 1934 (80 Jahre Jubiläum) mit einem Gottesdienst das anschließende Dorffest eröffnen könnten. Daran hat sich eine lebhafte Debatte in den Dörfern angeschlossen, weil allmählich den Leuten klar wurde, dass man das Jahr 1934 nicht so "ohne weiteres" feiern kann, nur weil nun gerade 80 Jahre herum sind. Die Leute erfuhren - manche überhaupt zum ersten Mal - dass die "Neuaufsiedlung" ins Zentrum der Hitler-Ideologie vom "Volk ohne Raum" und von "Blut und Boden" gehörte, weshalb der Reichsnährstand auch aufs Engste mit der SS verbunden war. 

  

Da nun die dörflichen Familien direkt betroffen waren (deren Eltern bzw. Großeltern damals hier siedelten, was bestimmter Voraussetzungen bedurfte: der sogenannte "Ariernachweis" bis 1. 1. 1800; nationalsozialistische Gesinnung, landwirtschaftliches Wissen), kam eine Debatte über den Umgang mit Geschichte in Gang, an der sich auch die Regionalzeitung beteiligt hat.

General information on realization

Für die Kirchgemeinde haben wir nach einer Debatte in der Gemeindeleitung entschieden, dem Thema "Kirche im Dritten Reich" ausführlicher nachzugehen.

Preparation

Übliche Vorbereitung für einen Filmabend, Pressearbeit etc.

Realization

In diesem Zusammenhang nun habe ich die "biografische Spur" aufgenommen und einen Film "Rebell wider Willen - Das Jahrhundert des Martin Niemöller" über Martin Niemöller (1892-1984) gezeigt und anschließend besprochen.

Es handelt sich nicht um einen Spielfilm (wie "Luther" oder der Bonhoeffer-Film "Die letzte Stufe"), sondern um einen Dokumentarfilm. Der Film berichtet auch über Niemöller im Ersten Weltkrieg und das Engagements Niemöller in der Bundesrepublik. Leitwort Niemöllers war "Was würde Jesus dazu sagen?".

  • ISBN: 3-89848-734-2
  • ASIN: 3898487342
  • Produktionsjahr: 1985
  • Spieldauer: 105 Minuten
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: absolut Medien GmbH

Der "biografische Ansatz" ist hier in den Dörfern zielführend, insbesondere, wenn sich z.B. herausstellt, dass eine Unterschrift auf einem der Ausweise der "Bekennenden Kirche" von einem Großvater einer der Kirchenältesten stammt. Dann ist die Neugierde geweckt, mehr über jene Zeit zu erfahren.

Wrap up & follow-up actions

Ich plane, die Reihe mit Beiträgen über Dietrich Bonhoeffer fortzusetzen und dann auch Texte "einzuspeisen": Barmer Theologische Erklärung, Stuttgarter Schuldbekenntnis, Texte von Bonhoeffer.
Und dann ist das Jahr auch schon herum, weil wir pro Monat (an drei Orten) nur einen Beitrag "schaffen".

Effect / experience

Der Niemöller-Film hat auch deshalb gut "funktioniert", weil in ihm der 92jährige Niemöller interviewt wird, der im Interview quasi Rückschau auf sein bewegtes Leben hält. Das kommt den überwiegend älteren Menschen sehr entgegen, die sich mit ähnlichen Fragen der Rückschau auf ihr Leben beschäftigen.

  

Pfarrer Ulrich Kasparick

Adopted and refined

    Connected content

    • Gedenkstätte NS-Zwangsarbeiterlager in Neukölln
      Gedenken und Erinnern an Ereignisse wie den 9. November oder die Befreiung von Auschwitz.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Interviewprojekt „Was heißt es für mich, evangelisch zu sein?“
      Interviewprojekte und Biographiearbeit schließen Lebensgeschichten auf.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Thumb_institution UckerlandHetzdorf, Uckerland
    • Gott will Taten sehen
      Neues Buch erschienen: "Gott will Taten sehen: Christlicher Widerstand gegen Hitler" von Margot Käßmann und Anke Silomon - und andere Literaturhinweise.
      This is visible in the Web.
      from a Geistreich-member
    • Thumb_article-default-image
      Es gibt keine ev. Heilige - aber doch herausragende Persönlichkeiten, an denen wir uns orientieren. Aber wie? Sloterdijk nutzt in DU MUSST DEIN LEBEN ÄNDERN die Figur des Trainers. Der Trainer will, dass du willst. Mehr willst, als du bisher wolltest. Ich denke der Trainergedanke kann hilfreich ...
      This article is visible for all internet-users.
      By 2 geistreich- members
    • Thumb_institution PlönSteinbergweg 20, 24306 Plön
    • Politisch predigen
      Politisches Engagement der Kirche.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member

    geistreich video

    Hide Video