Workshop zu den Menschenrechten

Author
2 Geistreich-members
Created at: 2014-09-18
Last major update at: 2014-10-01
Languages
Deutsch (Original, currently shown)
In section
Jugendliche und Schule, Erwachsene
Institutions
Stadtjugendpfarramt Gera in Gera
Keywords
Target audiences
Practitioners
Information
Preparation: no information
Execution: no information
Votes
one vote
Comments to the document
Taube

Abstract

Ein Workshop erläutert die Geschichte der Menschenrechte (auch anhand der DDR) und führt anhand von Alltagssituationen u.a. in die Problematik ein.

Situation / context

Das Projekt stammt aus der Arbeit des Runden Tisches für Toleranz und Menschlichkeit, gegen Gewalt und Fremdenfeindlichkeit. Dieser wiederum hat seine Wurzeln in der friedlichen Revolution '89.

Goals

---

Reflection / background

Die Sensibilisierung für Menschenrechte wehrt den Gefahren jeglichen undemokratischen Gedankengutes.

  

Im Monat Oktober 2014 ist das Monatsthema der Mauerfall. Anläßlich des 25jährigen Jubiläums der Leipziger Montagsdemonstrationen am 9. Oktober und des Mauerfalls am 9. November will dieser Monat der DDR-Diktatur gedenken und Wege aufzeigen, ihre negativen Folgen zu kompensieren.

http://www.geistreich.de/FokusDDR

    

General information on realization

---

Preparation

---

Realization

Durchführung des Workshops zu den Menschenrechten

Erklärung der Menschenrechte UNO 1948

  • historischen Hintergrund erläutern
  • Menschenrechte -elementare Schutzrechte
  • Menschenrechtsonvention vorstellen

: welcher Artikel ist ihnen/dir persönlich besonders wichtig?

: wie sieht die Situation der Menschenreche ihrer/deiner Meinung nach aktuell aus?

  • Diskussion und Entwicklung des Menschenrechts-Gedanken (unterschiedliche Interpretation/Auffassung von Menschenrechte; Relativismus; Weiterentwicklung – Nachfolgekonventionen und Erweiterung um soziale, kulturelle und ökologische Rechte)

: Wer setzt sich für Menschenrechte ein? (Staat? Presse? Kirchen? Menschenrechtsorganisationen? Und wir?)

  

2) Religion und Menschenrechte

Positiver Bezug auf die Menschenrechte, theologisch begründet:

  • Zehn Gebote – Gebote Gottes schützen Menschen und wollen deren Freiheit und Würde bewahren
  • Bergpredigt, Nächsten- und Feindesliebegebot
  • Ebenbildlichkeit Gottes (Gen 1 – schöpfungstheologische Begründung)
  • Gott wurde selbst Mensch, Menschenrechts-Verletzungen als Ausdruck von Sünde (Passion Christi – christologische Begründung)
  • Gott befreit den Menschen aus Zwängen und Angst zum Leben; Freiheit als Angebot und Auftrag (wo der Geist Gottes weht, da ist Freiheit – pneumatologische Begründung)
  • Glaubensfreiheit – Grundlage unseres Bekenntnisses
  • Täuferbewegung – Ursprung der religiösen Toleranzidee

  

Konfliktstoff:

  • Menschenrechte und Bibel (Textbegründungen für Sklaverei, Diskriminierung von Frauen, Krieg und Kriegsverbrechen, Todesstrafe...)
  • Kirchengeschichte
  • Religion und Menschenrechte – systematische Verletzung von Menschenrechten oft religiös begründet
  • Vorrang religiöser Normen vor Menschenrechtsstandards (Bibel, Scharia)?

 

Welche Beziehung sollten Religion und Menschenrechte einnehmen?

  • Kirchen als Stimme und Anwalt der Menschenrechte?
  • Selbstkorrektur an der Richtschnur Menschenrechte?
  • Menschenrechts-Konvention für die Religionen?

 

3) Konfliktfeld zwischen Menschenrechte

Manchmal geraten unterschiedliche Menschenrechtsstandards miteinander in Konflikt

: Wie würdest du entscheiden? Was wiegt schwerer?

  1. Schwulen- und frauenfeindlicher Rap-Song – Meinungs- und Kunstfreiheit vs. Schutz der menschlichen Würde
  2. Nazi -Demo  - Demonstrationsfreiheit vs. Schutz vor demokratiefeindlicher Propaganda
  3. Forderung von christlich-fundamentalistischen Eltern, ihr Kind zu Hause selbst erziehen zu dürfen – Religionsfreiheit vs. Recht des Kindes auf umfassende Bildung

Wrap up & follow-up actions

---

Effect / experience

---

Adopted and refined

    Connected content

    • Thumb_experience_report-default-image
      In der Erinnerung an die Friedliche Revolution 1989 kommt es auch zu der Frage nach Menschenrechten heute.
      This is visible in the Web.
      from a Geistreich-memberStadtjugendpfarramt Gera in Gera
    • Menschenrechte
      In der Erinnerung an die Friedliche Revolution 1989 kommt es auch zu der Frage nach Menschenrechten heute. Als 1989 durch Massenproteste das SED-Machtgefüge in sich zusammenbrach und die Teilung Europas überwunden wurde, stellte das auch eine Kirchengeschichtliche Zäsur da. Die Evangelischen Kir...
      This model is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Thumb_institution GeraTalstraße 30, 07545 Gera
    • Hamburg
      „Suchet zuerst das Reich Gottes und seine Gerechtigkeit“. Unter dieses biblische Leitwort haben wir unsere Suche nach einer „ Ökumenischen Sozialethik für das 21. Jahrhundert“ gestellt .
      This article is visible for all internet-users.
      By 2 geistreich- members
    • Schatten der Toleranz
      Informationen zum Themenjahr Reformation und Toleranz.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member

    geistreich video

    Hide Video