Partnerschaft mit DDR-Gemeinde entwickelt sich fort

Autor/innen
ein Geistreich-Mitglied
Erstellt am: 22.09.2014
Letzte größere Änderung: 22.09.2014
Sprachen
Deutsch (Original, angezeigt)
Einsortiert in
Gemeinwesen, Gemeindeleitung, Deutschlandweit
Gemeinden/Institutionen
Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock in Rostock
Stichworte
Zielgruppen
Mitarbeitende
Informationen
Vorbereitung: Keine Angaben
Durchführung: Auf Dauer
Meinungen
eine Stimme
Kommentare zum Dokument
Kirche Rostock

Kurzbeschreibung

Eine Gemeinde-Partnerschaft, die schon zur Zeit der DDR zwischen einer West- und einer Ost-Gemeinde existierte, wird erweitert um eine Gemeinde in den Niederlanden.

Situation / Kontext

Die Gemeinde-Partnerschaft existierte schon zur Zeit der DDR zwischen einer West- und einer Ost-Gemeinde. Besuche waren nur in einer Richtung möglich.

Kirche Rostock. Quelle: Kirche Rostock

Ziele

Statt die Gemeindepartnerschaft nach der Wende zu beenden, wurde diese eher intensiviert. So wollte man einen Beitrag leisten, dass die ehemaligen beiden deutschen Staaten zusammen wachsen könnten.

Um deutlich zu machen, dass Deutschland auch im europäischen Rahmen ganz eingebunden ist, wurde die Partnerschaft ausgeweitet und eine Partnergemeinde aus Emmen in den Niederlanden.

Voneinander hören, voneinander lernen. Nürnberg ist eine Citykirche, Emmen hat eine große Gastfreundlichkeit; auch die Säkularisierung ist hier Thema (wie im Osten).

Besuchen und Besuchtwerden ist immer eine große Bereicherung. Partnerschaften, wie auch jetzt die Partnerschaft nach Tansania sind sehr belebend und immer lohnend.

So ist nun eine Gemeindepartnerschaft mit drei Gemeinden entstanden.

Durch Gemeindefusionen sind andere Gemeinden hinzu getreten, die wiederum eigene Partnerschaften mitbringen.

Reflexion / Hintergrund

In der DDR-Zeit dienten die Gemeindepartnerschaften verschiedenen Zwecken. Einerseits wollte man den Kontakt trotz Grenze und Mauer pflegen. Andererseits lernten die Westgemeinden viel über die Schwierigkeiten, den Glauben in einer Diktatur zu bekennen. Außerdem gab es wechselseitige Unterstützung etwa durch Waren oder Finanzen.

Nach der DDR-Zeit blieb die Partnerschaft bestehen, dient aber nun anderen Zwecken. Im Zentrum steht das weitere Zusammenwachsen beider Landesteile, auch auf Gemeindeebene. Die europäische Einbettung spiegelt sich in der Aufnahme der dritten Gemeinde in den Bund, die Gemeinde von Emmen in den Niederlanden.

Ich selbst bin 1993 als bayrischer Pastor nach Mecklenburg gekommen.

Allgemeine Hinweise zur Umsetzung

Vorbereitung

---

Durchführung

Die persönlichen Treffen sind das Wesentliche der Partnerschaft.

Zahlreiche Treffen werden organisiert, so waren die drei Gemeinden gemeinsam 2011 in der Lutherstadt Wittenberg, um gemeinsam über die Pläne für das Reformationsjubiläum 2017 zu erfahren. Einen Bericht finden Sie im Anhang.

Durch Übernachtungen sind private Kontakte entstanden und so entwickeln sich Freundschaften und Brieffreundschaften.

Nachbereitung & weitere Umsetzung (Einbettung)

---

Wirkung / Erfahrung

Sehr positiv.

Aufgegriffen und weiterentwickelt

    Umfeld des Beitrags

    • Europa
      Europa wächst zusammen und wir sind aufeinander angewiesen. geistreich zeigt Projekte von Begegnung und Lernen über Grenzen hinweg.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Gemeinde Heisterbacherrott
      Gemeindeprofile beschreiben eine Gemeinde als Ganze. Dabei kann es Entscheidungen geben, die die Gemeinde als Ganze betreffen; auch Profilgemeinden können hier genannt werden.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Weltkarte
      Gottesdienst feiern mit Gemeinden anderer Sprache und Herkunft.
      Dieser Artikel ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-Mitglied
    • Thumb_institution RostockBei der Marienkirche 1, 18055 Rostock
      Mit 3800 Gemeindegliedern sind wir die größte Gemeinde Rostocks. Das zeigt sich sehr deutlich in der Vielfalt unseres Gemeindelebens. Von der Christenlehre bis zum Seniorenkreis ist für jeden etwas dabei. Viele aktive Gemeindeglieder und unsere engagierten Mitarbeiter/innen machen unsere Gemeind...
    • Thumb_experience_report-default-image
      In unserem Projekt wollen wir unsere Direktpartnerschaft zwischen der Diözese Amritsar in der nordindischen Kirche und den Dekanaten Gießen und Wetterau darstellen. Zugleich möchten wir mit den beiden anderen indischen Direktpartnerschaften der EKHN in der Südindischen Kirche kooperieren und so ...
      Dies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von einem Geistreich-MitgliedCarolin Braatz, Partnerschaftsausschuss Amritsar
    • Partner werden Freunde
      Verschiedene Kirchengemeinden, Kreise und Einzelpersonen im Kirchenkreis Naumburg-Zeitz unterstützen die Sekundarschule in Bomalang'ombe in der Partnerdiözese Iringa/ Tansania durch Schulgeldpatenschaften. Durch Austausch und Begegnungen wächst eine echte Partnerschaft, die von vielen unterstütz...
      Dies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
    • Team Kirche im Dialog
      Eine landeskirchliche Arbeitsstelle kümmert sich besonders um den kirchlichen Dialog mit Konfessionslosen und zeigt Perspektiven für ein besseres Miteinander auf, etwa durch gleichberechtigte Partnerschaften in Projekten.
      Dies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
    • Europe faces domestic violence
      Eine GRUNDTVIG-Lernpartnerschaft setzte sich bei internationalen Treffen mit dem Thema häusliche Gewalt auseinander.
      Dies ist für alle Internetnutzer sichtbar.

    geistreich Videos

    Videos ausblenden