Sichtwechsel

Author
a geistreich member
Created at: 2010-09-15
Last major update at: 2010-09-15
Languages
Deutsch (Original, currently shown)
In section
Arbeitswelt und Arbeitslosigkeit, Gemeindeleitung
Institutions
Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V. in Stuttgart
Keywords
Target audiences
Practitioners
Information
Preparation: 1 Tag
Execution: 5 Tage
Votes
2 votes
Comments to the document
Sichtwechsel

Abstract

Das Programm "Sichtwechsel" ermöglicht Pfarrern und Pfarrerinnen, im Rahmen einer Hospitation in einem Wirtschaftsunternehmen, mehr Klarheit über die eigenen Führungsaufgaben zu entwickeln.

Situation / context

Die Führung in Nonprofit-Einrichtungen ist vielschichtig und herausfordernd. "Sichtwechsel" ermöglicht für die Optimierung dieser wichtigen Führungs- und Verwaltungskompeteszen einen Einblick in die "Organisationswelt Wirtschaftsunternehmen".

Goals

---

Reflection / background

---

General information on realization

---

Preparation

---

Realization

Ein Einführungsworkshop bereitet die Teilnehmenden gezielt auf ihre künftige Hospitation vor. Ausgehend von zentralen Führungsaufgaben wird ein individuelles Beobachtungsthema und - je nach Interesse - spezifische Themen erarbeitet (z.B.: Strategieentwicklung, Führen mit Zielen, Unternehmenskultur, Umgang mit Konflikten etc.). Bis zum Einführungsworkshop sollte ein geeignetes Unternehmen für die Hospitation gefunden werden.

Nach der Hospitation bietet ein Auswertungsworkshop Raum und Gelegenheit die Erlebnisse und Erkenntnisse, die bei der Hospitation erworben wurden, zu reflektieren.

 

Kosten:

290, - € für Mitglieder der Diakonie Württemberg

350,- € für Nichtmitglieder der Diakonie Württemberg

 

Information

Weitere Informationen über das Programm "Sichtwechsel" erhalten Sie auf der Homepage der Agentur Mehrwert.

 

http://www.agentur-mehrwert.de

 

Übrigens: die Agentur Mehrwert hat noch weitere Angebote. Schauen Sie doch einfach mal vorbei.

Wrap up & follow-up actions

---

Effect / experience

An dem erstmaligen Durchlauf des Projektes nahmen sieben Pfarrer teil. Diese bewerteten das Konzept (Hospitation und Workshops), die Umsetzbarkeit in der Praxis, die Stimmung in der Gruppe und die Kompetenz der Seminarleiterin und Referentin Gabriele Bartsch, jeweils mit "sehr gut".

 

"Ich habe jetzt mehr Klarheit für meine eigenen Entscheidungen. Ich bin besser in der Lage, Dinge zwar sehr freundlich, aber deutlich zu sagen - und kann auch damit leben, dass es manchmal Menschen schwer fällt, das zu akzeptieren." (Pfarrer Stephan Sigloch/ Kreuzkirchengemeinde Reutlingen)

Adopted and refined

    Connected content

    • Leitung und Führen
      Leiten und Führen ist ein Tabu in der Kirche und doch eines der wichtigsten Themen.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member

    geistreich video

    Hide Video