TV-Events zum Reformationsjubiläum 2017

Author
a geistreich member
Created at: 2017-01-12
Last major update at: 2017-01-12
Languages
Deutsch (Original, currently shown)
In section
Not yet added to table of contents
Institutions
EIKON GmbH in Berlin
Keywords
Target audiences
Practitioners
---
Information
Preparation: no information
Execution: no information
Votes
no vote
Comments to the document

Abstract

Mehrere TV-Formate nehmen das Reformationsjubiläum auf.

Situation / context

Seit Beginn der Lutherdekade hat die zur Evangelischen Kirche gehörende
EIKON-Firmengruppe Fernsehfilme und Dokumentarreihen für deutsche und
internationale TV-Sender zum Thema „Reformationsjubiläum 2017“ entwickelt.
Daraus haben sich schließlich vier große TV-Programme ergeben, die
in diesem Jahr in der ARD, den Dritten Programmen, im ZDF und international bei der Deutschen Welle ausgestrahlt werden.

Goals

Insgesamt entstehen fast zwölf Stunden Programm, die schon bei Erstausstrahlung etwa 20 Millionen TV-Zuschauer erreichen werden.

Reflection / background

---

General information on realization

---

Preparation

---

Realization

KATHARINA LUTHER

TV-Eventmovie, 105 Min. über die Ehe von Katharina von Bora und Martin Luther
Mit: Karoline Schuch (als Katharina von Bora), Devid Striesow (als Martin Luther)
Buch: Christian Schnalke Regie: Julia von Heinz

Vom Vater als Sechsjährige gegen ihren Willen ins Kloster gesteckt, fühlt sich Katharina von Bora als junge Frau durch die Schriften Martin Luthers darin bestätigt, dass das keusche Leben gegen Gottes Schöpfungsordnung verstößt und überredet ihre Mitschwestern zur Flucht. Sie sucht „das ganze Leben“, ist aber überzeugt, dadurch tiefe Schuld auf sich geladen zu haben.

Als ihr Martin Luther dann begegnet, erlebt Katharina einen völlig anderen Mann als den „Hier stehe ich und kann nicht anders“-Helden: verletzlich, krank, voller Zweifel und bis zur Erschöpfung arbeitswütig. Doch sie versteht es, sich nach der Hochzeit gegen ihre Ängste zur Wehr zu setzen, das heruntergekommene Schwarze Kloster zu einem Luthers gefährdete Gesundheit stabilisierenden Lebensmittelpunkt zu machen und ihm intellektuell eine Gesprächspartnerin auf Augenhöhe zu sein.

"Der lange mühsame Weg, als Frau selbstständig und gleichberechtigt denken und handeln zu dürfen, wurde von Frauen wie Katharina bereitet und ist längst nicht zu Ende. Es ist eine Große Ehre, daran ein Stück teilhaben zu dürfen." (Karoline Schuch)

Produzenten: Mario Krebs, Ernst Ludwig Ganzert, Martin Choroba, Marc Conrad
Produktion: EIKON mit Cross Media und Conrad Film
Sendeplatz: ARD, 22.02.2017 ab 20:15 Uhr

Im Anschluss an den Spielfilm zeigt die ARD eine 30-minütige Dokumentation zum Thema „Luther und die Frauen".


DER LUTHER-CODE
6 x 52 Min. über die Frage: Wie viel Reformation steckt in der heutigen Umbruchzeit?
Buch: Wilfried Hauke Regie: Alexandra Hardorf, Wilfried Hauke

Schon immer haben sich junge Menschen gefragt: Welchen Sinn hat mein Leben? Was will ich erreichen, wie sieht die Zukunft aus? Was ist Verantwortung und woran
soll ich denn glauben? Heute kommen neue Fragen dazu: Wohin führt uns die grenzenlose Vernetzung der Welt? Wie wollen wir morgen leben?

Erzählt wird die Geschichte der Reformation und ihrer Folgen in unserer heutigen Welt. Hauptdarsteller sind 20- bis 35-jährige junge Leute, die sich Fragen nach dem
Warum, Wozu und Wohin stellen. In ihre Antworten mischen sich historische Figuren aus 500 Jahren, von denen jede in ihrer Zeit eine Antwort gefunden hatte – und deswegen uns allen bis heute in Erinnerung geblieben ist:
Leonardo da Vinci, jan Hus und Martin Luther; Johannes Kepler, Gotthold Ephraim Lessing und Friedrich Engels; Bertha von Suttner, Albert Einstein und
Dietrich Bonhoeffer.
Und mit einem Mal stellt man fest: Was wir heute wissen, denken, tun und träumen, es nährt sich aus der großen Zeitenwende um 1500.

Produzenten: Ulli Pfau, Thorsten Neumann
Produktion: EIKON

Bei arte inh der Mediathek unter http://www.arte.tv/guide/de/050784-001-A/der-luther-code-1-6 .

DER GROSSE ANFANG
3 x 45 Min. über Europa um 1500. Der Aufbruch in die Neuzeit beginnt
Buch: Ingo Helm Regie: Andreas Sawall

Vor 500 Jahren verändert sich die Welt radikal: Amerika wird entdeckt, der Buchdruck erfunden, Banken gewinnen an Macht; der Mensch erfindet sich neu. Ein Mönch namens Martin Luther bringt das Machtgefüge der Kirche ins Wanken und
bereitet den Weg für neues Denken. Hinter der Reformation versammeln sich mächtige Protagonisten – ihnen kommt der rebellische Mönch aus Wittenberg
sehr zupass. Luther sieht sich plötzlich auf der großen Bühne der Politik, wird bewundert, gefürchtet, gehasst. Seine Thesen im Oktober 1517 sind das Fanal einer Revolution, durch die sich für die Menschen viel mehr ändert als nur ihr Verhältnis zur Kirche.
Ein namhafter Presenter nimmt uns mit in die Welt um 1500 – an den Beginn der Neuzeit, zum „großen Anfang“, der das Schicksal von Menschen und Nationen
bis heute bestimmt.

Produzenten: Christian Drewing, Andrea Haas, Thorsten Neumann, Volker Schmidt
Produktion: Cross Media, in Zusammenarbeit mit EIKON und ifage
Sendeplatz: ZDF „Terra X“, Frühjahr 2017


TATORTE DER REFORMATION
8 x 15 Min. über kleine und große Kriminalfälle zur Zeit der Reformation
Mit: Julian Sengelmann Regie: Andreas Heineke

Mord und Totschlag sind sicher nicht das, was man mit Reformation verbindet, und mit dem Gebot der christlichen Nächstenliebe lassen sich Straftaten schon überhaupt nicht vereinbaren. Moderator Julian Sengelmann ist überrascht
von Zeugnissen aus der Reformationszeit: brutale Morde, Komplotte, unfaire Prozesse. Er macht sich auf Spurensuche. Welche Kriminalstückchen lassen sich noch heute rekonstruieren?
Immer geht es um Macht und Intrige, um Mord, Entführung und Verrat – alles Tatbestände, die auch damals schon strafbar waren.
Jeder Film konzentriert sich auf einen besonderen Fall, eine außergewöhnliche Geschichte. Julian Sengelmann klettert auf Türme, durchsucht Höhlen, stöbert in Archiven und Museen und ermittelt: Wie war es denn nun wirklich?

Produzenten: Thorsten Neumann, Ulli Pfau
Produktion: EIKON
Sendeplatz: Dritte Programme der ARD, Frühjahr 2017




Wrap up & follow-up actions

---

Effect / experience

---

Adopted and refined

    Connected content

    • KATHARINA LUTHER am Mittwoch, 22. Februar 2017 um 20:15 Uhr im Ersten.
      This is visible in the Web.
      from a Geistreich-memberEIKON GmbH in Berlin
    • DER LUTHER-CODE erzählt die Geschichte der Reformation und ihre Folgen. Er lässt 20 bis 35-Jährige zu Wort kommen, die besondere Antworten auf die Fragen nach dem Warum, Wozu und Wohin gefunden haben.
      This is visible in the Web.
      from a Geistreich-membermatthias-Film in Berlin
    • Wenn Engel lachen … Die Liebesgeschichte(n) der Katharina von Bora www.theater-zauberwort.de.
      This is visible in the Web.
      from a Geistreich-memberTheater Zauberwort
    • Luther
      Reformationsdekade 2008-2017 und Reformationsjubiläum 2017.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Auf den Spuren Martin Luther...
      Ein Stationsspiel lädt Schüler/innen der 4. Klasse ein, sich mit den Personen im Hause Luthers, der Reformation und ihrer Bedeutung für heute beschäftigen. Kreatives Lernen wird mit einem ganzheitlichen Ansatz verbunden.
      This is visible in the Web.

    geistreich video

    Hide Video