Ökumenisches Fest Bochum 2017

Author
a geistreich member
Created at: 2017-08-08
Last major update at: 2017-08-08
Languages
Deutsch (Original, currently shown)
In section
Not yet added to table of contents
Institutions
Kirchenamt der EKD in Hannover, Deutscher Evangelischer Kirchentag in Fulda, Deutschen Bischofskonferenz in Bonn, and Zentralkomitee der deutschen Katholiken in Bonn
Keywords
Target audiences
Practitioners
---
Information
Preparation: no information
Execution: no information
Votes
no vote
Comments to the document

Abstract

Im Reformationsjahr 2017 gemeinsam ökumenisch unterwegs sein und Halt in Bochum machen! Einer der Höhepunkte wird das Ökumenische Fest am 16. September. Die Deutsche Bischofskonferenz (DBK), die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), der Deutsche Evangelische Kirchentag (DEKT) und das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) laden dazu herzlich ein. Sie haben den Tag unter das Leitwort: „Wie im Himmel so auf Erden“ gestellt.   

Situation / context

---

Goals

Mitten im Ruhrgebiet soll ein Zeichen der Verbundenheit unter den Christen, egal welcher Konfession, gesetzt werden. Verbunden sind sie nicht nur in ihrem Glauben, sondern auch in ihrem Engagement für die Welt: Wirtschaft und Arbeit, Klima und Umwelt, internationale soziale Gerechtigkeit, Bildung, interreligiöser Dialog und Frieden – das sind Themen der Treffpunkte, über die sich die Teilnehmenden beim Ökumenischen Fest austauschen werden.  

Reflection / background

Daneben soll das Feiern nicht zu kurz kommen: Zum Abschluss des Tages steht ein ökumenischer Gottesdienst mit dem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, und dem Vorsitzenden des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm auf dem Programm. Weitere prominente Teilnehmende sind unter anderem Bundestagspräsident Norbert Lammert, der Bischof von Essen, Franz-Josef Overbeck, und die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus, der Präsident des ZdK, Thomas Sternberg, und die Präsidentin des DEKT, Christina Aus der Au.

Die evangelische und katholische Kirche in Bochum organisieren anlässlich des Ökumenischen Festes ein umfangreiches Rahmenprogramm.

General information on realization

Für das Ökumenische Fest ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Sie können sich heute schon anmelden! Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungsemail.
Bitte beachten Sie, dass insbesondere die Treffpunkte eine begrenzte Teilnehmerzahl haben. Diese Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Sobald die Anmeldung für die Treffpunkte freigeschaltet ist, senden wir Ihnen nähere Informationen an die von Ihnen angegebene Emailadresse.

Der Preis für eine Karte beträgt 15 €, ermäßigt 10 €. Diese beinhaltet Eintritt, Programmheft, KombiTicket der Bogestra und Mittagsimbiss. Für Kinder unter 12 Jahren ist der Eintritt frei. 

Ermäßigungen gelten für:

  • alle Teilnehmenden bis einschließlich 25 Jahre und über 65 Jahren (das Geburtsdatum reicht als Nachweis aus).
  • Menschen, deren wirtschaftliche Lage eine Ermäßigung erfordert, zum Beispiel Menschen mit Behinderung, Studierende, Rentnerinnen und Rentner (wenn sie einen Nachweis erbringen können).

Personen mit Merkzeichen „B“ im Schwerbehindertenausweis erhalten für eine Begleitperson eine kostenfreie Karte.

Tageskarten sind im RuhrCongress, Stadionring 20, 44791 Bochum, erhältlich.

Zum Ökumenischen Fest können Sie sich hier anmelden. Wir freuen uns, Sie in Bochum zu sehen. 

Preparation

---

Realization

Im RuhrCongress, Bochum:

10.00 Uhr Begrüßung

Prof. Dr. Christina Aus der Au, Präsidentin Deutscher Ev. Kirchentag
Prof. Dr. Thomas Sternberg, Präsident Zentralkomitee der deutschen Katholiken

10.15 Uhr Eröffnungsgebet

Präses Annette Kurschus, Evangelische Kirche von Westfalen
Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck, Bistum Essen

10.30 Uhr Podium mit Impulsvortrag

„Den Himmel erden - Christsein im öffentlichen Raum“

Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert, Berlin
Dr. Irmgard Schwaetzer, Präses der Synode der EKD, Hannover
Pater Oliver Potschien, Leiter des Sozialpastoralen Zentrums an St. Peter, Duisburg
Tim-Oliver Kurzbach, Oberbürgermeister der Stadt Solingen
Moderation: Dr. Claudia Nothelle, Berlin 

12.00-14.00 Uhr Mittagspause mit Imbiss 

An verschiedenen Veranstaltungsorten in der Bochumer Innenstadt:

14.00-15.30 Uhr thematische, interaktive, kulturelle und ökumenische Treffpunkte

Bühne vor dem Deutschen Bergbaumuseum:

Ab 15.30 Uhr Vorprogramm

16.30-18.00 Uhr Ökumenischer Schlussgottesdienst

Wrap up & follow-up actions

Wer nach dem Ökumenischen Fest nicht mehr nach Hause fahren möchte, kann gerne in Bochum übernachten. Sie können sich hier über Hotelangebote unseres Partners Bochum Marketing informieren.

Außerdem gibt es das Angebot der Katholischen Stadtkirche Bochum+Wattenscheid, Privatquartiere an die Gäste des Ökumenischen Festes zu vermitteln. Bitte senden Sie dafür eine E-Mail an: stadtsekretariat.bochum@bistum-essen.deDie Nachricht sollte Name, Anschrift, Telefon- und/oder Mobilnummer, E-Mail-Adresse, Geschlecht des oder derjenigen, die übernachten möchte und Anzahl der benötigten Plätze enthalten. Auch kann man Hinweise, beispielsweise auf Behinderungen etc... anführen.    

Effect / experience

---

Adopted and refined

    Connected content

    geistreich video

    Hide Video