Frühkindliche Pädagogik im internationalen Kontext Deutschland-Italien / Fortbildung für pädagogische Fachkräfte in Kindertagseinrichtungen

Author
2 Geistreich-members
Created at: 2018-06-07
Last major update at: 2019-11-21
Languages
Deutsch (Original, currently shown)
In section
Not yet added to table of contents
Institutions
Not yet assigned
Keywords
Target audiences
---
Practitioners
---
Information
Preparation: no information
Execution: no information
Votes
no vote
Comments to the document

Abstract

Die 19 Kindergärten, zwei evangelischen Schulhorte und vier Eltern-Kind  Gruppen (EKG) gehören zum Evangelischen Kirchenkreis Spandau. Dem Kirchenkreis ist es ein wichtiges Anliegen, für aktuelle Fort- und Weiterbildungsangebote für das pädagogische Personal zu sorgen. In diesem Rahmen sind auch Auslandsaufenthalte im Sinne eines "Blickes über den Tellerrand" möglich. Zentrale Themen sind Inklusion, soziale bzw. umweltpolitische Verantwortung sowie interkulturelle und generationsübergreifende Bildung.

Situation / context

Goals

Das Ziel dieser Form der Weiterbildung war, sich von einer verfestigten regionalen Betrachtungsweise zu lösen und um europäische bzw. internationale Einflüsse zu erweitern  - angesichts einer sich ändernden Bevölkerungsstruktur im Lebensumfeld sowie zunehmenden pädagogischen Erfordernissen.

Reflection / background

General information on realization

Preparation

Zur Vorbereitung finden im Rahmen des Dienstes Treffen statt, u.a. in Form einer thematischen Einführung in die Reggio-Pädagogik oder eines Dokumentarfilmes zum Thema der Sonderhäftlinge. Des Weiteren wird eine flexible Vorbereitung über "Land und Leute" empfohlen, z.B. mithilfe von Reiseführern, Webseiten, Fachliteratur usw.

Realization

Die Weiterbildung wird mit 20 Teilnehmer*innen durchgeführt und findet teilweise in Seminarräumen sowie in italienischen Kindergärten und einer Schule statt. Das sich über 8 Aufenthaltstage erstreckende Programm beinhaltet dabei Punkte wie Einführungsreferate, Hospitationen sowie vielfältige Workshops.

Wrap up & follow-up actions

Am Ende des Projektes findet ein Auswertungs- und Abschlussgespräch zwischen den Projektpartnern und allen Teilnehmenden statt. Die Ergebnisse werden nach einer Dokumentation und Auswertung der Reise durch alle Teilnehmer*innen in einem Bericht zusammengefasst, der auch der Übermittlung an andere Stellen und Personen dient. 

Effect / experience

Hilfreich bei der Umsetzung des Erasmus+ Projektes sind dabei die Vorerfahrungen, die auf bereits erfolgten Studienreisen der Beratungsstelle für Kindertagseinrichtungen zur vorschulischen Erziehung in die Sowjetunion, nach Polen, Schweden sowie England gemacht worden sind. 

Adopted and refined

    Connected content

    geistreich video

    Hide Video