Von Gott reden an ungewöhnlichen Orten

Author
a geistreich member
Created at: 2010-11-04
Last major update at: 2010-11-04
Languages
Deutsch (Original, currently shown)
In section
Erwachsene
Institutions
Dekanat Hochtaunus in Bad Homburg
Keywords
Target audiences
Practitioners
Information
Preparation: no information
Execution: Das Gesamtprojekt wurde über den Zeitraum eines halben Jahres durchgeführt.
Votes
one vote
Comments to the document
Kirchen-Kaffe am Usinger Bahnhof

Abstract

Am Bahnhof, im Fitness-Studio und anderen ungewöhnlichen Orten sprachen wir mit kirchenfernen Menschen darüber, was Gott mit dem jeweiligen Ort zu tun haben könnte.

Situation / context

Kirche geht dahin, wo die Menschen in ihrer Freizeit oder auf dem Weg zur Arbeit sind. Damit stellt die Kirche eine neue (christliche) Perspektive auf die Orte her, an denen die Menschen zusammen kommen.

Goals

---

Reflection / background

---

General information on realization

---

Preparation

Ziel der Aktion war es, mit Menschen, die wenige Berührungspunkte mit der Kirche haben, über religiöse Themen ins Gespräch zu kommen. Wir wollten neue Kontakte zu Menschen, Einrichtungen und Orten gewinnen, indem wir als Kirche gezielt an fünf für religiöse Kommunikation ungewöhnliche Orte gingen und das Gespräch mit den Menschen vor Ort aktiv suchten. Sowohl Gemeindemitglieder als auch Kirchenfernstehende sollten durch den Dialog miteinander einen neuen Blickwinkel auf verschiedene Welten und Erlebnisräume gewinnen. Es sollte gezeigt werden, inwiefern säkulare Orte etwas mit der Präsenz Gottes und dem christlichen Wirklichkeitsverständnis zu tun haben.
Es wurde eine Projekt-Vorbereitungsgruppe aus ehrenamtlichen Kirchenmitgliedern und Pfarrern gegründet, die die einzelnen Veranstaltungen planten und durchführten. Gleichzeitig wurde der Kontakt zu außerkirchlichen Kooperationspartnern, wie z.B. ein Museumsleiter, ein Kaufhausmanager und ein Fitnesstrainer, gesucht.

Realization

Pendelzeit als Übergangszeit - so hieß die erste der fünf Veranstaltungen. Eine Gruppe aus acht Ehren- und Hauptamtlichen traf sich zur Rush-Hour am Bahnhof Usingen. Sie verteilten am Bahnsteig und in der Bahn an die Pendler Karten mit verschiedenen Sinnsprüchen:
"Alles hat seine Zeit: weinen hat seine Zeit, lachen hat seine Zeit; reden hat seine Zeit, schweigen hat seine Zeit; im Stau stehen hat seine Zeit, weiterfahren hat seine Zeit; bahnfahren hat seine Zeit, ankommen hat seine Zeit." Die Bibel, Buch Prediger, Kap. 3 (frei übersetzt)

"Jeder Tag besteht aus 1440 einmaligen Minuten, von denen es keine einzige vorher gab oder irgendwann wieder geben wird. Und jede genießt Gottes höchste Aufmerksamkeit." E. B. Jung

An Bistrotischen am Bahnübergang und am Bahnsteig kamen wir bei einer Tasse heißem Kaffee mit vielen Pendlern ins Gespräch. Wir fragten sie: Wie lange sind Sie jetzt unterwegs? Was machen Sie in dieser Zeit? Ist es für Sie verlorene, verschenkte Zeit? Wenn Sie ohne Anfahrtszeit am Ziel sein könnten, würden Sie sich das wünschen? Worüber machen Sie sich Gedanken?
Insgesamt haben wir ca. 220 Karten verteilt, 18 Liter Kaffee ausgeschenkt und hatten mit über 200 Menschen Kontakt. Dabei ergaben sich mindestens 50 kurze Gespräche. 
Die weiteren Veranstaltungen fanden in einem Fitness-Studio, in einem Supermarkt und im Bahnhof statt.


Materialien:
Es gab aufwändig professionell gestaltete Faltkarten mit Informationen und veranstaltungsspezifischen Sinnsprüchen als Gesprächseinstieg.

 
Kosten: Das Projekt verursachte Kosten in Höhe von  1370,00 Euro.

 

Erfahrung / Auswertung: Es gab eine sehr gute Presseresonanz. Die Rückmeldungen waren ausschließlich positiv, bei den einzelnen Veranstaltungen konnten viele gute Gespräche geführt werden.

 

Wrap up & follow-up actions

---

Effect / experience

---

Adopted and refined

    Connected content

    • Andachten anders
      Anders sind diese Andachten, weil sie an einem anderen Ort und in anderen Formen gefeiert werden.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member

    geistreich video

    Hide Video