Ehrenamtstag Treuen

Author
a geistreich member
Created at: 2010-12-22
Last major update at: 2010-12-22
Languages
Deutsch (Original, currently shown)
In section
Personalwesen
Institutions
Ev. - Luth. Pfarramt St. Bartholomäus in Auerbach/Vogtland
Keywords
Target audiences
Practitioners
Information
Preparation: 10 Wochen
Execution: 5 Stunden
Votes
2 votes
Comments to the document
Kirche Treuen

Abstract

Die hauptamtlichen Mitarbeiter der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Treuen (im Vogtland, Landeskirche Sachsen) veranstalten ein Fest für die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter der Kirchgemeinde.

Situation / context

Wir sind eine Kleinstadtgemeinde mit dörflichem Umfeld. Rund 120 Ehrenamtliche (ohne Jugendarbeit) engagieren sich jede/jeder in seinem/ihren Bereich für die Kirchgemeinde. Manche von ihnen (z.B. Gemeindebrief- AusträgerInnen) haben vorneweg keine regelmäßige Wertschätzung bei einer Veranstaltung erfahren.  

Goals

Der Ehrenamtstag soll in erster Linie ein Fest sein, das die Hauptamtlichen für die Ehrenamtlichen organisieren - ein Fest, bei dem wir gesellig sind und einander wahrnehmen lernen bzw. voneinander wissen, wer wo ehrenamtlich engagiert ist.

Reflection / background

Indem wir Hauptamtliche das Fest für unsere Ehrenamtlichen organisieren, zeigen wir ihnen Wertschätzung, die ihnen gut tut und Freude bereitet. Es soll auch keine Schulung sein, die wir "verzweckt" betreiben, um sie zu noch mehr Engagement in anderen Bereichen zu "instrumentalisieren". Ein Fest ist die schönste Weise, wie Menschen zusammen gute Gemeinschaft erleben und gerne beieinander sind.

General information on realization

Wir haben darauf geachtet, dass möglichst alle Ehrenamtliche erreicht werden. Trotzdem wurden einzelne vergessen, was zum Risiko des Unterfangens gehört. Der Rahmen und der Ablauf wurden bewußt als Fest mit Andacht, Essen und Programm gestaltet.

Preparation

Langfristig wurde der Tag geplant und der Ablauf im Anschluß an Dienstberatungen von den Mitarbeitern im Verkündigungsdienst entwickelt und Aufgaben wurden aufgeteilt. Im Gemeindebrief haben wir den Ehrenamtstag vorgestellt und durch persönliche Einladung (jede/r Mirtarbeiter/in in seiner/ihrer Gruppe) jeden Ehrenamtlichen angesprochen.  

Realization

Der Samstag beginnt um 17:00 Uhr mit einer Andacht in der Kirche, die von den zwei Pfarrern und vom Kantor gestaltet wird. Gemeindepädagogin und Diakon verteilen farblich gestaltete Klammern (Tischzeichen) an die Ehrenamtliche. Im modernen und geräumigen Gemeindesaal geht es 17:30 Uhr weiter mit einem Jahresrückblick (Power Point Präsentation) und einem Lied mit Bewegungen (bis 18:15 Uhr). Spielerisch werden die einzelnen Gruppen von Ehrenamtlichen vorgestellt; an den bunt durcheinander gewürfelten Tischen tauschen sich die Ehrenamtlichen geleitet durch Fragen über ihr Engagement aus (Wie lange bin ich dabei ? ... - bis 19:00 Uhr). Es folgt ein gemütliches Essen (bestellte "feine" Schnittchen an den Tischen), zu dem Hauptamtliche Getränke einschenken (bis 20:00 Uhr). Der Programmpunkt (z.B. Liederabend) entspricht christlichen Inhalten und ist zugleich unterhaltsam. Abendlied, Gebet und Segen bilden den offiziellen Abschluß.

 

Mitarbeit: Zwei Pfarrer, Kantor, Diakon, Gemeindepädagogin, zwei Pfarramtsdamen/ Gemeindesekretärinnen.   

Wrap up & follow-up actions

In der darauffolgenden Dienstberatung wurde der Ehrenamtstag ausgewertet. Er findet jetzt alle zwei Jahre als besonderer Höhepunkt statt. In dem "Zwischenjahr" erhalten die Ehrenamtlichen (wie vorher üblich) ein kleines Geschenk. Im Gemeindebrief wird über den Ehrenamtstag berichtet.  

Effect / experience

Ehrenamtliche und Hauptamtliche Mitarbeiter hatten viel Freude an dem Fest. Viele Ehrenamtliche äußerten, dass es eine wunderbare Idee war und bedankten sich bei uns Pfarrern. Es bleibt eine Herausforderung, möglichst jeden Ehrenamtlichen und jede Gruppe im Blick zu behalten - leider wurden einzelne verletzt, die sich übersehen fühlten. 

Adopted and refined

    Connected content

    • Foto1
      Der Kirchenvorstand / Gemeindekirchenrat leitet mit dem Pfarramt die Gemeinde.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member

    geistreich video

    Hide Video