Sternstunde - Ein Gottesdienst für alle Sinne

Author
a geistreich member
Created at: 2011-06-23
Last major update at: 2011-06-23
Languages
Deutsch (Original, currently shown)
In section
Alternative Gottesdienste
Institutions
Ev.-luth. Kirchengemeinde Elisabethfehn in Barßel
Keywords
Target audiences
Practitioners
Information
Preparation: Mehrere Wochen
Execution: Je 2 1/4 Stunden
Votes
one vote
Comments to the document
Sternstunde

Abstract

Außergewöhnliche Gottesdienste zu außergewöhnlichen Zeiten.

Situation / context

Ein abwechslungsreicher, sinnenhafter, meditativer oder lebhafter Gottesdienst am Sonntagabend zu einem ausgewählten Thema in einer besonders geschmückten Kirche.

Goals

Durch die kreative, möglichst viele Sinne ansprechende Gestaltung des Gottesdienstes soll es den BesucherInnen ermöglicht werden, andere und sinnlichere Erfahrungen des Glaubens zu machen als es in traditionellen Gottesdiensten möglich ist.

Reflection / background

---

General information on realization

---

Preparation

Über mehrere Wochen hinweg trifft sich ein Team aus haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen und entwickelt das Thema der Sternstunde und seine Umsetzung:

  • Theaterstücke,
  • Phantasiereisen,
  • Mitmachaktionen für die BesucherInnen,
  • Gestaltung der Kirche usw.,

außerdem einen Duft, der zu dem jeweiligen Thema passt und die BesucherInnen am Eingang der Kirche empfängt.
Etwa 2 Wochen vor dem Gottesdienst trifft sich ein Projektchor und übt die Lieder ein, die mit der Gemeinde gesungen werden sollen.
Am Tag vor dem Gottesdienst wird die Kirche dem Thema entsprechend geschmückt.     

Realization

Die Sternstunden beginnen am Sonntagabend um 19.30 Uhr. Die BesucherInnen betreten eine Kirche, deren Gestaltung bereits auf das Thema des Gottesdienstes hinweist.
Die einzelnen Gottesdienste sind entsprechend des gewählten Themas sehr unterschiedlich gestaltet:

  • mal ganz meditativ mit vielen Kerzen und Lichtern,
  • mal lebhaft mit Rockmusik und an die Kirchendecke projizierten Dias,
  • mit Theaterstücken, Phantasiereisen oder Wahrnehmungsübungen und vielem mehr.

In jeder Sternstunde gibt es für die BesucherInnen eine Möglichkeit, selbst etwas zu tun: mit den NachbarInnen ins Gespräch zu kommen z.B. oder verschiedene Stationen im Kirchraum zu besuchen, gemeinsam Abendmahl zu feiern, sich segnen zu lassen oder sich gegenseitig zu salben.
In den Sternstunden werden sowohl wenige ausgewählte alte als auch viele neue Kirchenlieder gesungen, unterstützt vom Projektchor. Manchmal laden wir auch weitere MusikerInnen ein.
Der ganze Gottesdienst ist von Anfang bis Ende von einem Grundthema geprägt. Themen der letzten Sternstunden waren z.B.:

  • 'Brot und Rosen',
  • 'Himmel',
  • 'Beziehungskisten' oder
  • 'Ein Weg im Licht'.

Nach dem Gottesdienst laden wir ein, noch ein wenig in der Kirche zu bleiben und den Abend ausklingen zu lassen. Dazu bieten wir Getränke und kleine Snacks an, die - mit einem Augenzwinkern - das Thema des Gottesdienstes aufnehmen. Bei der Sternstunde 'Beziehungskisten' waren das z.B. Kistengetränke und ein 'Beziehungsgeflecht' (= Hefezopf aus unterschiedlichen Teigsträngen).

 

Dauer

Der Gottesdienst dauert ca. 1 1/4 Stunden.
Der Ausklang danach noch einmal ca. 1 Stunde.

 

Arbeitsaufwand

Der Gottesdienst wird über mehrere Wochen vorbereitet (mit zweiwöchentlichen Treffen von ca. 2 Std.).

In der Woche vor dem Gottesdienst gibt es Treffen zur Probe, evtl. muss noch etwas gebastelt werden und außerdem wird die Kirche geschmückt.
Der Projektchor trifft sich 2-3-mal für ca. 1 Stunde.

 

Mitarbeitende

2 PastorInnen, 5 - 6 ehrenamtliche MitarbeiterInnen, Projektchorleiter und -sängerInnen, der Kirchenmusiker der Gemeinde, die Küsterin

 

Materialien

  • Deko in der Kirche je nach Thema,
    ebenso Beamer oder andere Geräte.
    Liederzettel
    Getränke und Snacks, Gläser usw.

 

Kosten

Unterschiedlich, je nachdem, was benötigt wird.
Für Getränke nach dem Gottesdienst bitten wir um eine Spende.

Wrap up & follow-up actions

Beim nächsten Treffen des Sternstundenteams gibt es einen Rückblick.

Effect / experience

An den Sternstunden nehmen ganz unterschiedliche Menschen teil: Jugendliche, SeniorInnen, Erwachsene aus der 'normalen' Gottesdienstgemeinde, Menschen, die sonst nicht zum Gottesdienst gehen, KatholikInnen, KonfirmandInnen und Menschen aus den umliegenden Gemeinden. Pro Gottesdienst kommen ca. 140 Menschen.
Von den Gemeindegliedern werden die Sternstunden sehr positiv wahrgenommen. Sie stärken das Bild der Kirchengemeinde als aufgeschlossenen und menschenfreundlichen Ort.

Viele begeisterte Rückmeldungen über die besondere Atmosphäre der Gottesdienste.
Die oftmals angebotene Möglichkeit zur Segnung oder Salbung wird sehr geschätzt und als intensive, wohltuende Erfahrung erlebt.

Beim Entwickeln einer Idee für den Gottesdienst sollte man sich Zeit lassen. Außerdem ist es ratsam, den Gottesdienst in großen zeitlichen Abständen anzubieten, damit sich das Vorbereitungsteam nicht zu sehr unter Druck setzt.

Adopted and refined

    Connected content

    • Thumb_article-default-image
      Alternative Gottesdienste oder Zweitgottesdienste sind ergänzend zum klassischen 10-Uhr-Gottesdienst am Sonntagmorgen Gottesdienste in anderer Form oder an anderem Ort.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Thumb_experience_report-default-image
      besondere Gottesdienstform: - sonntags, 18:00 Uhr - moderne Liturgie und Lieder - mit Abendmahlfeier - Ansinggruppe, Instrumentalmusik - steht jeweils unter einem besonderen, aktuellen Thema - bei Themenauswahl und Gestaltung des Gottesdienstes sind viele Personen aus der Gemeinde einbezogen.
      This is visible in the Web.
      from a Geistreich-memberRegine Schuster + Andreas Lenz, Ev. Kirchengemeinde Staufenberg-Treis
    • Die Blaue Stunde
      Ein meditativer Gottesdienst am Abend.
      This is visible in the Web.
    • Musiker uim Gottesdienst
      In einem Sonntagabendgottesdienst (18 Uhr) in moderner Form wird das Thema des "Tatorts" aufgegriffen. Dabei kommen Grundfragen menschlichen Zusammenlebens in den Blick.
      This is visible in the Web.
    • AIDS-Schleife aus Kerzen
      Regelmäßig feiert eine Kirchengemeinde zusammen mit der AIDS-Seelsorge ihrer Stadt einen AIDS-Gottesdienst. Liturgisch etwas reduziert, um auch kirchenferneren Menschen den Zugang zu erleichtern, konzentriert sich der Gottesdienst jeweils auf ein Thema aus dem Bereich der Lebenswelt HIV/AIDS-bet...
      This is visible in the Web.
      from a Geistreich-memberAIDS-Seelsorge Hamburg
    • Kinder in der Gemeinde
      In fast allen Gemeinden gehören Kinder dazu - Gott sei Dank!
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member

    geistreich video

    Hide Video