Konfirmandendiakonietag

Author
a geistreich member
Created at: 2011-07-17
Last major update at: 2011-08-08
Languages
Deutsch (Original, currently shown)
In section
Konfirmandenarbeit
Institutions
Prot. Pauluskirchengemeinde Pirmasens in Pirmasens
Keywords
Target audiences
Practitioners
Information
Preparation: 1-2 Unterrichtsstunden
Execution: 7 Stunden
Votes
no vote
Comments to the document
JUH - Verbände anlegen

Abstract

Konfirmandinnen aus 5 Kirchengemeinden erleben diakonisches Handeln der Kirche in großer Breite an einem Samstag

Situation / context

3 Innenstadtgemeinden, eine Stadtrandgemeinde und eine Kirchengemeinde auf dem Land aus dem Dekanat Pirmasens gemeinsam mit dem Gemeindepädagogischen Dienst.

Eingebunden sind ein Ev. Altersheim, die Ök. Sozialstation, die Johanniter-Unfall-Hilfe, ein Eine-Welt-Laden, der Gehörlosenseelsorger

Goals

Diakonisches Handeln soll erfahrbar gemacht werden, die Diakonie entlastet (da nicht immer wieder Konfigruppen zu betreuen sind), und Modelle für gemeinsamen Konfirmandenunterricht über Gemeindegrenzen sollen erprobt werden.

Reflection / background

Diakonie nur theoretisch zu behandeln, ist wie Schwimmen lernen ohne Wasser. Wenn aber im Altersheim alle paar Wochen eine Konfirmandengruppe zu betreuen ist, kann das für die handelnden Personen zu beträchtlichen Belastungen führen.

Konfirmandenunterricht macht Spaß, aber nicht jedem und jeder, dazu werden in Zukunft die Gruppengrößen sinken. Wie kann ein gemeinsamer Unterricht aussehen?

 

 

General information on realization

Stationen sind:

Johanniter-Unfall-Hilfe  (Verbände anlegen, "schreckliche Wunden" schminken, Erste Hilfe)

Eine Welt Laden (entwicklungspolitisches Planspiel)

Sozialstation (Information)

Rollstuhlparcour

Altersheim (Führung, Film) (2 Gruppen)

Christoffel-Blinden-Mission (Materialkoffer)

Bibelarbeit (Denk mal nach: Diakonie-warum eigentlich

Gebärdensprache

Haus der Diakonie: Ich hab ein Problem - wohin? (Schwangerschaftsberatung, Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, Suchtberatung, Sozialdienst)

 

 

Preparation

Vorschläge zur Vorbereitung im KU sind  im Materialteil als Datei abrufbar. Jede beteiligte Kirchengemeinde hat für den Abschlußgottesdienst ein Element vorbereitet. Diese sind vom Schwierigkeitsgrad unterschiedlich, so dass schwache und starke Gruppen sich adäquat einbringen können.

Jede Gruppe bringt eine Begleitperson mit (Pfarrer, ehrenamtliche Helfer)

Realization

Nach einem Anfangsritual in der Kirche losen die Gruppen ihren Laufzettel aus. Jede Gruppe macht 5 Stationen! Mittags gibt es etwas zu essen. Genügend zu trinken bereitstellen. Jede Kirchengemeinde bezahlt € 3,- p.TN. Für nicht-Teilnehmende gibt es Hausaufgaben.

Zeitplan:

10.00 - 10.30 Ankommen

10.30 - 12.00 2 Stationen

12.30 - 13.15 Mittagessen und Pause

13.15 - 16.15 3 Stationen

16.15 - 17.00 Abschlussevent

 

Das Abschlussevent besteht aus Lieder, Vorstellung der vorbereiteten Elemente aus dem KU (siehe Vorbereitungsmaterial), Predigt (kurz! Konfis sind randvoll mit Informationen!)

Wrap up & follow-up actions

---

Effect / experience

---

Adopted and refined

    Connected content

    • Diakonie
      Diakonie ist eine der vornehmsten Aufgaben der Kirche.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Die Flotte
      Confirmation class has as its goal a structurally organized learning process. At the same time it includes more than just classroom learning: worship services, retreats and projects open up different kinds of meeting opportunites and deeper learning experience. Since the 1980's this class has be...
      This article is visible for all internet-users.
      By 2 geistreich- membersTranslator: a geistreich member

    geistreich video

    Hide Video