Gemeinsam stark für andere

Author
a geistreich member
Created at: 2011-11-10
Last major update at: 2011-11-10
Languages
Deutsch (Original, currently shown)
In section
Gemeinwesen, Seelsorge, Seelsorge in Krankenhaus und Hospiz, Beratungsstellen, Interreligiöse Begegnungen
Institutions
Propstei Salzgitter-Lebenstedt in Salzgitter
Keywords
Target audiences
Practitioners
Information
Preparation: Ca. 1 - 1 1/2 Jahre
Execution: Ein auf Dauer angelegtes Projekt
Votes
one vote
Comments to the document
Gemeinsam stark für andere

Abstract

Voneinander profitieren, einander ergänzen: Ein Netzwerk von ev. Einrichtungen hilft den Menschen in der Propstei Salzgitter-Lebenstedt durch ein starkes diakonisches Profil: Hilfe für Senioren und Migranten, Hilfe zur Selbsthilfe.

Situation / context

---

Goals

Innovative, missionarische oder reformerische Idee des Projekts:

  • Ein Kirchenbezirk gibt sich ein diakonisches Profil. Fachliche und regionale Kompetenzen werden gebündelt, Verwaltungskosten gesenkt.

Reflection / background

Die fällige Sanierung einer Sozialstation war Anlass, das Miteinander und oft auch Nebeneinander von Kirche und Diakonie zu überdenken und die Strukturen neu zu ordnen.

Eine große Zahl diakonischer Einrichtungen und die einzelnen Kirchengemeinden arbeiteten mehr oder weniger unverbunden nebeneinander.

Gemeinsam waren ihnen die Herausforderungen:

  • Mitgliederschwund,
  • Überalterung,
  • eine hohe Zahl von Migranten und hohe Fluktuation.

In Salzgitter ist ein Drittel der Einwohner älter als 65 Jahre.

105 Nationalitäten leben in der Stadt, 43 Prozent der Bevölkerung sind lutherisch, 18 Prozent katholisch, der Rest Muslime oder aus der Kirche Ausgetretene.

General information on realization

---

Preparation

Um dieser Vielschichtigkeit gerecht werden zu können, wurde für die Propstei ein diakonisches Profil entwickelt.

Als besondere Schwerpunkte kristallisierten sich dabei Hilfen für Menschen im Alter und die Integration von Migranten heraus.

Um die fachliche und regionale Kompetenz zu bündeln, aber auch um Verwaltungskosten zu senken, haben sich alle evangelischen Einrichtungen zusammengeschlossen: Der Altenpflegeverbund Salzgitter und Umgebung beispielsweise wurde als ein Netzwerk aller evangelischen Einrichtungen mit Angeboten für ältere und schwerkranke Menschen geschaffen.

Ein Flyer bietet eine Übersicht über alle Einrichtungen.

Realization

Für die Salzgitteraner entstand auf diese Weise eine Anlaufstelle für Hilfsangebote, wo in kurzer Zeit jeder Ratsuchende Lösungen für sein Problem finden und an die richtige Stelle weitervermittelt werden kann.

  • Sozialstationen,
  • Beratungsstellen,
  • "Essen auf Rädern",
  • Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen

und vieles mehr arbeiten zusammen.

Auch nach außen treten die Einrichtungen gemeinsam auf, mit Plakaten, einem gemeinsamen Internetauftritt und Vorstellung ihrer Arbeit in der Öffentlichkeit, etwa beim "Seniorentag".

Vor vier Jahren hat eine Projektgruppe kirchliche und kommunale Einrichtungen aus Lebenstedt und Salzgitter-Bad an einen Tisch geholt. Seitdem gehören auch die Johanniter mit Hausnotruf und "Essen auf Rädern", das Hospizhaus Salzgitter, die Nachbarschaftshilfe und die "Alltagshilfen" zum Netzwerk.

 

Dauer
Das Projekt ist auf Dauer angelegt.
   
Arbeitsaufwand
hoch

  

Materialien
Flyer, Website

Wrap up & follow-up actions

Das Seniorenheim der Diakonie "Haus Johann Sebastian Bach" soll zu einem kirchlich-diakonischen Zentrum ausgebaut werden.

Es soll zu einem "Haus des Lebens" werden, das engen Kontakt zu den Kirchengemeinden und deren Besuchsdiensten sowie zur Sozialstation hält und dessen Cafeteria ein Treffpunkt für Bewohner und Besucher aus dem Stadtteil werden soll.

Effect / experience

---

Adopted and refined

    Connected content

    • Diakonie
      Diakonie ist eine der vornehmsten Aufgaben der Kirche.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Gemeinde Heisterbacherrott
      Gemeindeprofile beschreiben eine Gemeinde als Ganze. Dabei kann es Entscheidungen geben, die die Gemeinde als Ganze betreffen; auch Profilgemeinden können hier genannt werden.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Geert Madsen
      Einige Gemeinden in Kopenhagen benutzen neue Kommunikationslösungen, die besonders auch dann sehr hilfreich sind, wenn mehrere Gemeinden kooperieren.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member

    geistreich video

    Hide Video