Umgang mit ungeübten Kirchenmitgliedern - eine Herausforderung für das Kirchenbüro

Author
a geistreich member
Created at: 2011-11-24
Last major update at: 2011-11-24
Languages
Deutsch (Original, currently shown)
In section
Personalwesen, Gemeindeleitung, Sekretariat, Kirchliche Berufe & Ämter
Institutions
Kirche bei Gelegenheit in Hamburg
Keywords
Target audiences
Practitioners
Information
Preparation: Ca. 2 - 3 Monate
Execution: 3 x 2 Tage
Votes
2 votes
Comments to the document
Ungeübte Kirchenmitglieder

Abstract

Ein Kirchenkreis bietet eine Fortbildung für Gemeindesekretärinnen mit dem Ziel an, die Menschen, die um kirchliche Kasualien, insbesondere Taufe oder Trauung, im Kirchenbüro nachsuchen, besser zu verstehen und "kundenfreundlicher" mit ihnen umzugehen.

Ein Projekt des Kirchenkreises Hamburg-Ost.

Situation / context

Gemeindesekretärinnen sind für "ungeübte Kirchenmitglieder" die erste Ansprech-Adresse. Von dieser Begegnung hängt viel ab: Fühlen sie sich verstanden und mit ihrem Anliegen und der oft vorhandenen Unsicherheit akzeptiert?

Goals

Die Gemeindesekretärein, die erste Kontaktperson für Kirchenferne, als kompetenten Ansprechpartner für Kasualien u.ä. schulen.

Reflection / background

Das Projekt wurde im Rahmen der Projektpfarrstelle "Kirche bei Gelegenheit" entwickelt.

Diese ist an einer Hamburger Kirche angesiedelt, an der (in einer an sich kleinen Gemeinde) ca. 80 Trauungen und ca. 120 Taufen pro Jahr stattfinden. Sie kommen aus dem Großraum Hamburg.

Der Auftrag des Projektes ist zum einen, nach außen gewandt, Menschen zu erreichen, die sich (oft milieubedingt, aber auch aus biografischen Gründen) nicht in eine Gemeinde einbinden und regelmäßig teilnehmen wollen. Sie wünschen dennoch an bestimmten biografischen Schnittstellen einen Segen, einen persönlichen Gottesdienst oder ein gründendes Ritual.

Dem Projekt geht es auch darum, hier neue "Gelegenheiten" aufzuspüren und dafür Formen zu entwickeln (Gottesdienst zur Lebensmitte, zum Eintritt in den Lebensabschnitt des beruflichen Ruhestands, Gottesdienst für in Trennung lebende Menschen).

Zum andern soll nach innen, also im "Betrieb Kirche", der Blick auf diese Zielgruppe geöffnet und sensibilisiert werden.

 

General information on realization

---

Preparation

Die inhaltlichen Schwerpunkte und der genaue Ablauf waren zu klären.

Realization

Folgende Themen wurden in den drei Fortbildungs-Blöcken bearbeitet:


Mein Platz in der Kirche:

 

  • Austausch von Erfahrungen mit "ungeübten Kirchenmitgliedern"
  • Kirchenmitgliedschaft hat viele Gesichter: Wie gehen wir damit um?
  • "Kasualien" - Anfragen nach Trauungen, Taufen und anderen Gelegenheiten:
  • Gottesdienst und Segen - das besondere Angebot der Kirche: Menschliches, Rechtliches, Geistliches, Organisatorisches.
  • Mit anderen reden: Wie geht das besser?Grundlagen der Kommunikation
  • Kundenfreundlichkeit und Klarheit
  • Kommunikation nach innen und nach außen

 

So aber nicht! Konflikte und Abgrenzungen:

 

  • Umgang mit Unfreundlichen
  • Grenzen setzen und freundlich bleiben
  • Beschwerden als Chance
  • Nicht alles ist meine Aufgabe

 

Mein Arbeitsplatz als Gemeindesekretärin:

 

  • Rahmenbedingungen verbessern
  • Zusammenspiel mit anderen Mitarbeitenden

 


Die Arbeitsformen variierten dabei (Gruppenarbeit, Rollenspiel z.T. mit Anteilen aus der Familienaufstellung).

Im Verlauf der Fortbildung wurden Situationen und Gesprächsverläufe aus der Praxis der Teilnehmer aufgenommen und bearbeitet, um daran miteinander zu lernen.

Am Schluss stand eine gemeinsame Auswertung der Fortbildung sowie in kollegialer Beratung erarbeitete Vorhaben der Teilnehmerinnen zur Optimierung ihrer Arbeitssituation.


Es handelt sich um drei voneinander zeitlich getrennte Module (zwei mit jeweils einer Übernachtung). Neben den Unterbringungs- und Verpflegungskosten fällt eventuell Honorar an.

 

Link/Homepage
http://www.kirche-bei-gelegenheit-hamburg.de

 

Wrap up & follow-up actions

---

Effect / experience

---

Adopted and refined

    Connected content

    • Willkommen
      Die Willkommenskultur beschreibt verschiedene einfache Ansätze primär in Kirchengemeinden, einladende Gemeinde vor allem für Kirchenferne zu sein.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Desk
      Pfarramtssekretärinnen und Pfarramtssekretäre oder auch Gemeindesekretärinnen sind oft die ersten Ansprechpersonen in einer Kirchengemeinde. Ihre Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Kompetenz und Vertrauenswürdigkeit hinterlassen einen entscheidenden Eindruck.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Thumb_institution HamburgBergstedter Kirchenstraße 7, 22395 Hamburg
    • Scheidungsritual
      Scheidungsrituale sind ein Angebot zur seelsorglich-kirchlichen Begleitung von Paaren in der schwierigen Phase einer Beziehungstrennung. Sie bieten - als Gegenstück zur Trauung - die Chance, mit Brüchen und Versagen umzugehen, Gefühle zu verarbeiten und offen für neue Beziehungen zu werden.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member
    • Familybrunch
      2 Mal im Jahr laden wir Familien zu einem bunten Familiengottesdienst mit aktuellem Thema ein. Anschließend gibt es einen leckeren Brunch mit Kinderbetreuung.
      This is visible in the Web.
    • Kursus
      Glaubenskurse stellen eine niederschwellige Einstiegshilfe in den Glauben dar. Menschen können sich Kerninhalten annähern und sie in Beziehung zur eigenen Biografie setzen.
      This article is visible for all internet-users.
      By 8 geistreich- members
    • Schweißen
      Die Berufsbilder in der Kirche sind vielfältig.
      This article is visible for all internet-users.
      from a Geistreich-member

    geistreich video

    Hide Video